12.01.08 16:39 Uhr
 247
 

Strucks Angriff auf Roland Koch sind laut Christian Wulff nichts als Heuchelei

Niedersachsens Ministerpräsident Chistian Wulff hat sich hinter seinen Parteifreund Roland Koch gestellt. Dieser wurde von SPD-Politiker Peter Struck angegriffen.

Gegenüber der "Welt am Sonntag" sagte Wulff, dass diejenigen, die Klarheit und Schärfe kritisieren würden, von Heuchelei ausgegangen werden müsse. CDU und CSU sehen sich als Kernkompetenz in der Frage der inneren Sicherheit, so Koch.

Roland Koch steht in Hessen, genauso wie Christian Wulff in Niedersachsen, am 27. Januar zur Wahl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sicherheit, Angriff, Christian Wulff, Roland Koch, Peter Struck
Quelle: www.idowa.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2008 13:29 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz genau: der letzte satz, der ist des rätsels lösung.
er steht im wahlkampf.
wie könnte sonst ein politiker wie wulff, den ich nicht für doof halte, sich auf die seite kochs schlagen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?