12.01.08 16:36 Uhr
 278
 

Wintersportunfälle haben dieses Jahr eine hohe Zuwachsrate

Nach einer Umfrage der Deutschen Presseagentur, wurde in dieser Saison in Bayern eine hohe Zuwachsrate bei Wintersportunfällen registriert. "Wir fliegen mit mehreren Hubschraubern täglich vier bis fünf Einsätze mit schwer verletzten Ski- und Snowboardfahrern", so ein Unfallchirurg der Bergwacht.

Durch die harten Kunstschneepisten kommt es überwiegend zu Unterschenkelfrakturen und Knieverletzungen bei den Skifahrern, sowie zu Schulter- und Handgelenkverletzungen bei den Snowboardern.

Obwohl noch keine konkreten Zahlen vorliegen, geht man in einigen Regionen Bayerns bereits von rund 20 Prozent mehr Unfällen aus als in den vergangenen Jahren. Auf Grund der bis jetzt vorliegenden Zahlen fordern Ärzte, Versicherer und die Bergwacht eine Helmpflicht für Wintersportler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Winter, Wintersport, Zuwachs
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
USA: Frau auf Krücken zieht gelähmte Tante aus brennendem Haus
China: Krimi-Autor wegen vierfachem Mord vor 22 Jahren umgebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2008 18:59 Uhr von titlover
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
es geht aufwärts: vielleicht liegts auch ganz einfach daran, dass der Winter bisher länger dauert als im letzten Jahr.
Kommentar ansehen
12.01.2008 21:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war mal selbst: aktiver Skifahrer und bilde mir ein, schon die Tücken dieser Sportart zu kennen.
Wenn schon für Radfahrer Helmpflicht, warum nicht auch für Skifahrer? Sieht zwar nicht besonders gut aus, aber es hilft bestimmt bei machen Stürzen das Ganze abzumildern.
Kommentar ansehen
13.01.2008 11:21 Uhr von Borgir
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
tut mir echt leid: aber leute die sich fahrlässig verletzen sollten ihre arztrechnung selbst bezahlen, fertig...die kassen werden durch solche unfälle dermaßen belastet und ein junger man mit zustand nach herzinfarkt bekommt keine kur weil keine kohle da ist....da läuft doch was falsch
Kommentar ansehen
13.01.2008 11:29 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: ganz großes Kino. Dann wäre ich auch dafür, dass Heavy Metall Fans ihre Hörtests und die Folgebehandlung zwecks Hörschaden künftig selber blechen sollen...

:P

´ne Helmpflicht wäre inzwischen schon zweckmäßig in der Masse der Winterportbewegten - gestern kam auf BR3 ein Bericht darüber - allein der Anteil an Kopfverletzungen ist schon drastisch angestiegen. So ein Helm kostet nicht sooo viel - könnte evtl. bei Pflicht sogar billiger werden und wenn alle "müssen" braucht man sich auch nicht mehr zu genieren. Außerdem isset schön warm drunter...
Kommentar ansehen
13.01.2008 13:19 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genau borgir: und die meisten unfälle passieren im haushalt. sollen doch die hausfrauen und -männer ihre arztkosten selbst bezahlen. warum gehen sie nicht arbeiten.
natürlich müssen auch raucher, alkoholiker, motorradfahrer, fast-food-fresser, bergsteiger, leistungssportler, jogger etc. ihre krankenkosten selbst tragen.
Kommentar ansehen
13.01.2008 13:24 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir da: bin ich nicht ganz deiner Meinung. Wass willst du machen, wenn dich so ein Idiot an/umfährt und dann vielleicht auch noch stiften geht?
Es war doch schon im Gespräch, dass man Sportarten mit GKV-Zuschlägen belegen wollte. Wo fängt man an und hört man auf. BMX-Fahrer, Rennradlfahrer, Fallschirmspringer, Drachenflieger, Bergkletterer usw. und so fort.
Raucher/Nichtraucher, Fette oder dürre Menschen, Rausch/Aufputschmittel, Alkoholiker/Antialkoholiker etc.
Das lässt sich in der Praxis so nicht händeln. Oder hast du Vorschläge für die Kassen, damit ein gerechter Ausgleich geschaffen wird?

Eine private Unfallversicherung dagegen hat noch nie geschadet.(bei Unfällen)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?