12.01.08 16:08 Uhr
 912
 

Text für spanische Nationalhymne stößt parteiübergreifend auf Ablehnung

SN berichtete bereits darüber, dass es nach rund 250 Jahren endlich einen Text zur spanischen Nationalhymne gibt.

Jetzt hat die Regierung von Spanien und auch die Opposition den Text abgelehnt. Auch die Bürger in Spanien sind nicht besonders über den Text erfreut. Er wird als banal und überholt eingestuft.

Bei einer Befragung im Internet sprachen sich rund 75 Prozent der teilnehmenden Personen gegen den Text aus. "Marca", das meistgelesene Sportmagazin in Spanien, spricht von einer "Totgeburt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nation, National, Ablehnung, Spanisch, Text, Nationalhymne
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2008 16:14 Uhr von auf-Epo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das war absehbar: Ich denke es wir nie einen Text geben. Diesen hätte man 50 Jahre später einführen können aber inzwischen ist zuviel Zeit vergangen, die Menschen sind es gewohnt, das die Nationalhymne keinen Text hat und werden alles als nicht wertig genug erachten.
Kommentar ansehen
12.01.2008 21:25 Uhr von BenPoetschke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie praktisch: für die Fußballer, die brauchen nie zu heucheln, sie würden mitsingen, da gibt es nix zum mitsingen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?