12.01.08 13:41 Uhr
 1.145
 

Internetseite des Eisbärenbabys in Nürnberg überlastet Server

Der Server der Stadt Nürnberg wurde durch Aufrufe der Internetseite des Nürnberger Tierparks lahmgelegt.

Über die Internetadresse, die gestern frei geschaltet wurde, gingen laufend Vorschläge für das noch namenlose Eisbärenbaby ein. Die hohe Anzahl an Zugriffen brachte den Server zum Absturz.

Bislang wurden über 6.000 Namensvorschläge für das Tier eingereicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: e-woman
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Nürnberg, Server, Eisbär
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2008 13:46 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Namensvorschläge: hätte ich gerne mal gesehen. In einigen Zeitungen habe ich heute schon so Namen wie Franka oder Käthe bis hin zu Aichá oder Snowwhite gelesen.

Die "Nürnberger Nachrichten" haben sogar eine eigene Mailadresse für diese Aktion zur Verfügung gestellt.
Kommentar ansehen
12.01.2008 13:51 Uhr von Nuernberger85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
habe auch einen: asiatischen namen gesehen :)

also ich bin ja an erster stelle für franka, da sie eine fränkin is :)
dann für flocke, denn immerhin kümmern sich die pfleger um sie und wenn der name passt is es ja in ordnung.
Kommentar ansehen
12.01.2008 14:57 Uhr von Borgir
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
aber: vorher rumpienzen "wir wollen nicht so einen hype wie um knut" und so weiter....die haben auch nur kohle gerochen
Kommentar ansehen
12.01.2008 16:02 Uhr von Nuernberger85
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
also: der tiergarten ist nicht an die presse gegangen und hat gesagt "welt hört her, wir haben ein eisbärenbaby!"

wenn die presse so einen wirbel darum macht und nun mal alles einen namen geben wollen dann richten sie sich halt danach. das geld kommt so oder so, egal ob sie sich darüm bemühen oder nich.
Kommentar ansehen
12.01.2008 16:21 Uhr von gehring.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ganze kam ja dadurch an die Presse, das die 3 Bärenbabys geboren worden sind, und der Leiter des Zoos sagte, er wolle eine Handaufzucht mit allen Mitteln verhindern.
Da aber die andere Bärendame ihre 2 Kinder fras, und auch die Mutter von "Flocke" ihren "Brutkasten" nicht mehr akzeptierte und das Kind rumzuschleppte, wollte der Zoo wenigstens dieses Kind retten.
Das so eine Aktion ohne Presse nicht funktionieren kann, ist denk ich normal.
Kommentar ansehen
12.01.2008 18:59 Uhr von FyodorS
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bitte nennt sie: Britney

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?