12.01.08 13:05 Uhr
 1.265
 

Sharon Stone über Männer: "Aber Männer sind jetzt immer mehr wie Frauen"

Der 49-jährige Hollywoodstar Sharon Stone bekannte nun in einem Interview, dass sie sich vom heutigen "Bild des Mannes" desillusioniert fühlt. Die Männer von heute hätten sich im Vergleich zu den früheren Vertretern ihres Geschlechts total verändert.

"Jeder verhält sich in gewisser Weise bisexuell. Aber Männer sind jetzt immer mehr wie Frauen und deshalb ist es auch schwer für mich, eine Beziehung mit ihnen zu führen", sagte Sharon Stone in einem Interview auf der Webseite des Internetdienst "DigitalSpy.co.uk".

Sharon sagte auch, dass sie eher auf den konservativ ausgerichteten Männertyp steht. Nur die Vertreterinnen ihres eigenen Geschlechts würden sich heute wie "richtige Männer" verhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Frau, Sharon Stone
Quelle: www.stock-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2008 14:14 Uhr von DerFeger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube nicht alle frauen ticken so
schau hier was frauen wollen


http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
12.01.2008 14:58 Uhr von damian1989
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hat seine gründe: diese thema haben wir in den letzten tagen in der schule im rahmen eines methodentrainings besprochen und informationen erhalten.
diese sagen dass das typische vorbild und die typische idee des mannes mit dem gesellschaftlichen wandel zusammenhängt. faktoren dafür sind unter anderm die schule. hier kommt eine unübereinstimmung der idee des männlichen schülers und dem ideal des mannes das lange zeit herrschte auf. gegen das typische bild des mannes- stark, verantwortungsbewusst etc.- hält das bild des schülers im unterricht, der auch oft noch der weiblichen lehrperson untergeordnet ist.
da es heutzutage schwer ist, schule und alltag zu trennen ist es eine psychologische konsequenz, dass der heutige mann in seiner idealistik auch zu "weiblichen" verhaltensweisen tendiert.

anders rum ist natürlich auch der effekt gegeben dass sich "echte männer (jungs)" sich nicht mit dem bild des schülers identifizieren und somit auf schulischer laufbahn oft versagen.

meine meinung dazu ist, dass jeder seinen weg finden muss denn die selbstverwirklichung hat priorität #1!
Kommentar ansehen
12.01.2008 16:29 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nur ihre Meinung: Das ist allerdings nur ihre Meinung. Allerdings war sie auch nur bis in den 80ern knackich und auch hübsch. Mittlerweile ist die auch ne alte Frau geworden.
Einige Männer sind nunmal Weicheier, das war aber schon immer so. Die werden aber von den Machos ignoriert.
Sie sollte mal Abends in eine Bar gehen. Denn dort sitzen die echten Männer. Die Weicheier sitzen um diese Zeit zu Hause und lassen sich von der Frau herumkommandieren.
Kommentar ansehen
12.01.2008 18:48 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aguirre: Deine Überschriften nerven: Lieber Georg,
Grundgedanke von Shortnews war es mal, daß Nachrichten (und das beinhaltet auch die Überschriften) in eigenen Worten wiedergegeben werden. Du jedoch pickst dir bei deinen "Promi-News" immer nur ein besonders Schlagworteiches Zitat heraus, und verkaufst uns das dann als deine selbstverfasste Nachricht.
Das ist meiner Meinung nach Betrug am System Shortnews.
Vor einiger Zeit (genaues Datum weiß ich nicht) wären solche Überschriften niemals durch den Check gekommen, da sie nicht mit den SN-Regeln konform galten.

Aber nunja....Die Boulevardisierung von SN schreitet nunmal unaufhörlich voran.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?