12.01.08 12:52 Uhr
 3.435
 

Düsseldorf: Innerhalb zehn Minuten wurde unbelehrbarer Raser zwei Mal erwischt

Einem jungen Schnellfahrer werden seine Dreistigkeit und seine Unbelehrbarkeit teuer zu stehen kommen. Innerhalb einer Tempo-60-Zone wurde der 22 Jahre alte Autofahrer mit einer Geschwindigkeit von 128 km/h geblitzt.

Er sei schon wesentlich schneller in diesem Bereich unterwegs gewesen, sagte er grinsend zu den Beamten. Wenige Minuten danach wurde er in der Gegenrichtung erneut bei Tempo 92 geblitzt.

Nun bekommt er ein Fahrverbot von drei Monaten und vier Punkte. Außerdem muss er eine Strafe von 300 Euro zahlen. Seine Eignung zum Fahren eines Autos soll durch ein Gutachten geklärt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: e-woman
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Düsseldorf, Minute, Raser
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2008 13:07 Uhr von STARDUST_II
 
+6 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2008 13:08 Uhr von DerFeger
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
unbelehrbar: ist kein ausdruck
der Fahrer ist einfach nur dumm, erst giebt er viel geld aus um einen führerschein zu erlangen und jetzt wirft er ihn einfach weg.
Ich glaube nicht das es bei 3Monaten bleibt er bekommt bestimmt länger Fahrverbot
Kommentar ansehen
12.01.2008 13:13 Uhr von STARDUST_II
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2008 13:19 Uhr von DerFeger
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@STARDUST_II: ich weis geld regiert die welt

aber das ist halt meine meinung
Kommentar ansehen
12.01.2008 13:30 Uhr von remyden
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Hamburg: in Hamburg sind noch Zellen frei, rein mit ihm,14 Tage mal zum nachdenken
Kommentar ansehen
12.01.2008 13:30 Uhr von hehmar
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
trottel^^: mehr kann man dazu nicht sagen ;-)
Kommentar ansehen
12.01.2008 13:32 Uhr von STARDUST_II
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ DerFeger: §1 Grundregeln der StVO
(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
(2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Genau deiner Meinung, nur gibt es ein Bußgeldkatalog.
Warum soll jemand anders bestraft werden als ein anderer.
Kommentar ansehen
12.01.2008 13:36 Uhr von DerFeger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
STARDUST_II: das ist nicht das erste mal wie in der news steht
also einfach dumm der junge
Kommentar ansehen
12.01.2008 13:42 Uhr von DerFeger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Wiedererlangung einer Fahrerlaubnis wird eine MPU verlangt, wenn die Behörde der Meinung ist, daß sie die Entscheidung nicht ohne ein entsprechendes Gutachten fällen kann
Kommentar ansehen
12.01.2008 15:09 Uhr von ingo1610
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt genug: von diesen Idioten die meinen sie wären noch im Kindergarten und könnten machen was sie wollen.

Wie doof muss man sein an der gleichen Stelle noch mal so schnell zu fahren?
Kommentar ansehen
12.01.2008 16:10 Uhr von pigfukker
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
schickt ihn in die schweiz! er soll mal in die schweiz gehen und dort sowas bieten...

da würde er schon fast lebenslänglich verwahrung bekommen für dieses verbrechen an der menschheit!
Kommentar ansehen
12.01.2008 16:21 Uhr von LanceLovepump
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
300 euro, lächerlich: soviel musste ich in der schweiz zahlen, weil ich innerorts (50 km/h) 17 km/h zu schnell fuhr. inkl 2 jahre bewährung, also kein scheiss mehr während 2 jahren, sonst ausweis weg plus richtig FEEETTTEE busse :(

in deutschland sind bussen der totale witz. deshalb fahre ich dort auch immer viel zu schnell, weil es sich ja fast schon lohnt !?!?! traurig aber wahr
Kommentar ansehen
12.01.2008 16:36 Uhr von tomclas
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Führerschein ganz weg! Ich finde er sollte den Führerschein abgeben, und ihn komplett neu machen müssen.
Alleine der Kommentar, dass er manchmal noch viel schneller durch die Zohne fahren würde, zeigt von geistiger Unreife und nicht von Verantwortung und Vernunft.
...nix für Deutschlands Strassen.
Kommentar ansehen
12.01.2008 16:55 Uhr von Enny
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Einem jungen Schnellfahrer: Ja, das wird sich nie ändern. Die jungen fahren nachwievor zügig und schnell. Ich war auch Jahrelang so einer.
Aber mit den Jahren ändert sich das. Ob man nun will oder nicht.
Kommentar ansehen
12.01.2008 17:29 Uhr von sascha_g
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lappen weg! Ein dreimonatiges Fahrverbot bei einem solchen Vergehen ist lächerlich. Der Typ nimmt es doch bewusst in Kauf, dass er die Gesundheit der anderen Verkehrsteilnehmer (seien es Auto- oder Fahrradfahrer, Fußgänger) gefährden könnte.
Dieses Verhalten ist meiner Meinung nach nicht zu tolerieren.
Aber an diesem Beispiel sieht man mal wieder, dass die Strafen in Deutschland sehr interessant verteilt werden.
Wenn ich, als Fahranfänger in der Probezeit, in Hannover ohne Umweltplakette unterwegs wäre, dann könnte ich einen Punkt in Flensburg bekommen, was für mich bedeuten würde, dass ich ´ne Nachschulung machen müsste und ´ne Probezeitverlängerung von zwei Jahre bekommen würde.
Da stimmt für mich die Verhältnismäßigkeit einfach nicht!
Kommentar ansehen
12.01.2008 17:35 Uhr von HelmutHH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schwarzfahrer mehr wer sich gegenüber einem Beamten so benimmt, wird auch keinen Skrupel haben, während des Führerscheinentzuges schwarz zu fahren...
Kommentar ansehen
12.01.2008 17:50 Uhr von Totoline
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bei so einer lachhaften Strafe merkt bald jeder dumme Möchtegern-Schumi, dass es sich lohnt zu Rasen.
Solchen Leuten sollte man ein lebenslanges Fahrverbot geben!
Kommentar ansehen
12.01.2008 19:06 Uhr von FyodorS
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sowas nenn ich wirklich: einfach nur dumm. 300€ ist da nochn schnäpchen, tut doch nicht weh. Nicht auszudenken was er mit seiner raserrei anrichten kann... aber 10.000 € für mp3 leecher ... geht schonn klar... verkehrte welt
Kommentar ansehen
12.01.2008 21:10 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der sollte diese: unglaubliche Raserei mal in der Schweiz veranstalten. Da kostet dass schon ein paar "Riesen" und entsprechender FS-Entzug.
...sagte dann grinsend..also da würde mir als Privatperson schon mal die Hand ausrutschen.
Aber wie bei der ganzen Diskussion um die Gewalttätigkeit bei Jugendlichen: Mit 18 volljährig sein und den Führerschein machen, aber wenn`s um mehr geht, dann soll das Jugendstrafrecht ausreichen. Verkehrte Welt.
Kommentar ansehen
12.01.2008 21:13 Uhr von jsbach
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der sollte die: unglaubliche Raserei mal in der Schweiz veranstalten. Da kostet dass schon ein paar "Riesen" und entsprechender FS-Entzug.
...sagte dann grinsend..also da würde mir als Privatperson schon mal die Hand ausrutschen.
Aber wie bei der ganzen Diskussion um die Gewalttätigkeit bei Jugendlichen: Mit 18 volljährig sein und den Führerschein machen, aber wenn`s um mehr geht, dann soll das Jugendstrafrecht ausreichen. Verkehrte Welt.
Kommentar ansehen
12.01.2008 22:00 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
weg mit dem Führerschein, aber für einiges mehr als nur 3 Monate..tses.
Solchen Spinnern solle ihre "Waffe" ganz weggenommen werden, bevor Unschuldige darunter leiden müssen.
Kommentar ansehen
13.01.2008 11:29 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So billig ist das nicht: wenn ich mich nicht täusche, muss er den Idiotentest selber zahlen und der ist nicht billig.
Und den Führerschein bekommt er auch erst, wenn er ihn bestanden hat.
Kommentar ansehen
13.01.2008 15:15 Uhr von JetsetWilly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auto sicherstellen: In solchen Fällen sollte das Auto einfach mal temporär kassiert werden. Vielleicht merken diese pubertären Spinner dann, wo der Spaß aufhört. Wer läuft ist uncool. Die Geldstrafe ist ein Witz und eher was zum rumerzählen.
Kommentar ansehen
14.01.2008 15:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Führerschein weg nutzt auch nichts die fahren dann noch ohne Lappen.
auch Auto weg nutzt nichts, die haben gleich wieder ein neues.

In Stuttgart fuhr mal einer mit dem Auto zur Gerichtsverhandlung weil er zum x.ten mal ohne Führerschein fuhr (!) und parkte vor dem Gericht im Halteverbot.

Unser Staat sperrt diese Leute gerade mal 30 Tagessätze lang ein, denn zahlen tun die ihre Geldstrafe nie. Danach fahren sie wieder ohne Lappen.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?