11.01.08 21:17 Uhr
 1.818
 

Deutsches Kultgetränk Bionade will in die USA expandieren

Das beliebte deutsche Getränk "Bionade" soll in absehbarer Zeit einen Firmensitz in den Vereinigten Staaten erhalten und damit nicht mehr nur auf die Produktion in Deutschland beschränkt sein.

Demnach soll der zukünftige Standort in Iowa liegen. Während das Getränk zunächst von Deutschland aus in die USA exportiert werden soll, wird in Kürze mit dem Anbau der nötigen Rohstoffe vor Ort begonnen, um in Nordamerika eine eigene Abfüllanlage installieren zu können.

Bionade kann inzwischen in zahlreichen Lebensmittelmärkten gekauft werden. In vielen Ländern und Gegenden auf der ganzen Erde kann das Kultgetränk bereits erworben werden, so beispielsweise von Schweden über die Malediven bis hin nach Australien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: matthias-kramer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Deutsch, Bionade
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2008 20:43 Uhr von matthias-kramer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mir sicher, dass dieses Getränk in den Vereinigten Staaten bei der Bevölkerung gut ankommen wird. Der Inhalt ist ja recht bunt :-)
Kommentar ansehen
11.01.2008 22:45 Uhr von mind-hunter
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
könnte mir mal bitte jmd erklären, was dass genau ist? Unter einem Kultgetränk verstehe ich etwas, dass jeder kennt...
Kommentar ansehen
11.01.2008 23:08 Uhr von ika
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@mind-hunter: es IST ein ein Kultgetränk :)
Kommentar ansehen
12.01.2008 00:21 Uhr von Bjorn42
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ist okay aber der kultartige Status kommt wohl eher durchs Marketing. Das ist für mich aber ein Zeichen, dass es nicht wirklich Kult-Status besitzt.

Just my two cents...
Kommentar ansehen
12.01.2008 00:49 Uhr von Koehler08
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Naja: Erstens schmeckt das Zeug nicht viel anders als Limonade von anderen Namhaften Herstellern und zweitens kann der Inhalt nicht das halten was der Name verspricht! Hat nämlich nicht viel mit "Bio" zu tun , ist ordentlich Zucker und andere Zusatzstoffe drin!
Aber naja wers mag und meint er würde sich da die unheimlich gesunde Vitaminbombe reinziehen solls trinken.... ;-)
Kommentar ansehen
12.01.2008 01:13 Uhr von Wahrheit2008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na hoffen wir mal das dies Beispiel macht . Wenn die dann mal sich so ernähren wie Eropär und nicht nur halb rohes Fleisch essen oder ungenisbare Getränke trinken so nehmen Sie vielleicht die Denkweise der Europär an und sind weniger für Krieg und mehr für den Weltfrieden.
Kommentar ansehen
12.01.2008 01:14 Uhr von blub
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist Bionade ? Ich hab von dem Gesöff noch nichts gehört, bei einem Kultgetränk stelle ich mir was anderes vor, z.B. diese Colamarken oder berühmte Biersorten wie C.berg usw.
Kommentar ansehen
12.01.2008 01:20 Uhr von Totoline
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Und dann? Kommt es zum Verkauf an die USA - wie bei vielen Marken zuvor.
Als was kommt dann die "Vionade" zurück?
Als Chemiecoctail, der nichts mehr mit dem zu tun hat, was eigentlich vorgesehen war. Macht mal weiter so, ihr kapitalbesessenen Spinner.
Kommentar ansehen
12.01.2008 09:59 Uhr von Schelm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...ich finde dat zeugs schmeckt wie schonmal getrunken;-)
Kommentar ansehen
12.01.2008 10:04 Uhr von SanPedro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
War doch klar Nachdem Mc Donalds das Produkt in seinen Mc Cafe Filialen nun anbietet und das Unternehmen auch schon mit Starbucks zusammenarbeitet, war dieser Schritt abzusehen
Kommentar ansehen
12.01.2008 11:17 Uhr von FyodorS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bionade: ich hab über das unternehmen ma ne facharbeit geschrieben .. sie werden oft als kultgetränk beschrieben aber ich sehe sie selber nicht als solche an ob wohl sich das unternehmen einen recht großen marktanteil sichern konnte.
Kommentar ansehen
12.01.2008 12:19 Uhr von hotellazur
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kultgetränk: Also, mich hat es sehr gewundert, dass es jemand nicht kennt. Ich finde Bionade ein leckeres Getränk mit gewissem Kultstatus, zumindest bei mir in der Region. Wer es noch nicht probiert haben sollte, sollte das mal tun ;-)
Kommentar ansehen
12.01.2008 14:16 Uhr von foxymail
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
flop: in usa wird das nicht verkauft werden können, dazu ist es zu gesund und es sind zu wenig Farbstoff drin. persönlich find ich das zeug auch nicht so toll, schmeckt irgendwie chemisch.

ich hoff ja nur, daß sie das in usa herstellen und nicht dort rüberschippern, wär blödsinnig für die öko-bilanz.
Kommentar ansehen
12.01.2008 15:12 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kultgetränk? finde ich jetzt ein bisschen übertrieben das so zu bezeichnen.
Kommentar ansehen
12.01.2008 16:36 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsches Kultgetränk: Was ist Bionade ? Das kennt doch kein Mensch.
Soviel zum Thema "Kultgetränk".
Von daher
Kommentar ansehen
12.01.2008 19:48 Uhr von Blue_Crystal
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kultgetränk ja/nein: Leute - wer Bionade nicht kennt, geht wohl abends nicht weg? Wer in Hamburg abends ausgeht, bekommt Bionade mittlerweile in sehr vielen "Läden", Theatern etc. Und es WIRD dort verkauft, denn es ist bei vielen grad "in". Daher ist der Begriff Kultgetränk schon gerechtfertigt - vielleicht seid ihr nur nicht die Zielgruppe?
Kommentar ansehen
13.01.2008 01:59 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
modern oder hip ist noch lange nicht kult: wie soll ein getränk, dass erst in den letzen 2-3 jahren an popularität gewonnen hat, denn kult sein?

dass kann man vielleicht von coca cola behaupten, da die wenigstens schon tradition haben.

generell ist der begriff meiner meinung nach in einer überschrift unpassend.
Kommentar ansehen
13.01.2008 04:05 Uhr von Sachsenwolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da werden sich die großen Konzerne schön ärgern. Erst wollten sie den kleinen Brauer aus Ostheim/Rhön nicht bei der Entwicklung helfen. Als er dann Erfolg hatte, da hat der die Colafritzen vom Hof gejagt. Nun ist deren Heimatmarkt dran! Ich muß sehr breit grinsen!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?