11.01.08 14:47 Uhr
 1.318
 

Schimpansen nehmen Naturmedizin, um sich vor Malaria zu schützen

Wissenschaftler des naturhistorischen Museums in Paris haben verfolgen können, wie Schimpansen eines Nationalparks in Uganda vor und nach Nahrungsaufnahme - dem Essen eines Mahagonigewächses - Erde mitgegessen haben. Von der Pflanze ist bekannt, dass sie Malaria-hemmende Eigenschaften besitzt.

Was als Verhaltensstörung gewertet werden könnte, ist in Wirklichkeit eine Maßnahme zum Vorbeugen von bestimmten Krankheiten. So haben die Forscher den Verdauvorgang chemisch simuliert, indem sie dem vermeintlich gesundem Gewächs einmal die Erde beimischten und in einem anderem Fall nichts.

Im Ergebnis konnte nachgewiesen werden, dass die Erde den Erreger von Malaria, Plasmodium falciparum, gut hemmen konnte. Der Mischung ohne Erde konnte das nicht nachgewiesen werden. Wie es heißt, benutzen auch Medizinmänner in Uganda ähnliche Verfahren, um z. B. Durchfallerkrankungen zu beseitigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ingwer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Natur, Malaria, Schimpanse
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2008 15:01 Uhr von Thunder88
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: schon länger bekannt.
Dennoch finde ich es erstaunlich :o)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?