11.01.08 13:00 Uhr
 7.549
 

Studie: Jugendliche bekommen immer weniger Schlaf

Eine Studie aus Großbritannien ergab nun, dass viele 14- und 15-Jährige statt der nötigen zehn Stunden pro Nacht oft nur sieben oder acht Stunden schlafen.

Unter diesem Schlafmangel leide das Konzentrationsvermögen der Jugendlichen am Tag. Langfristig werden auch Lernstörungen nicht ausgeschlossen.

Durch den sogenannten "Junk Sleep" verschlechtere sich zudem die Qualität des Schlafes. "Teenager schlafen ein, nachdem sie abends noch schnell im Internet gechattet oder Videogames gespielt haben", gibt Professor Verbraecken von der Universität Antwerpen an.


WebReporter: bounc3
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Jugend, Jugendliche, Schlaf
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2008 13:05 Uhr von Jimyp
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Also 10 Stunden Schlaf hab ich in dem Alter auch nicht gehabt! Da hätte man ja kaum noch Zeit für irgendwas anderes gehabt!
Kommentar ansehen
11.01.2008 13:13 Uhr von DerFeger
 
+13 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2008 13:19 Uhr von Lopergolo
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2008 13:24 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
die brauchen die Zeit: ja auch um alte Menschen zuhauen. ;)
Achtung, hier könnte Ironie im Spiel sein.

@topic: Ich hatte in meiner Jugend auch weniger als zehn Stunden Schlaf pro Nacht, dennoch habe ich die Schule abgeschlossen und einen Beruf erlernt. Für mich liegt das Problem eher in "zu unruhigem" Schalf, da -bedingt durch die tägliche Informationsflut (Internet, Games, etc.)- nachts mehr Eindrücke verarbeitet werden müssen, als dies vor 10 Jahren noch der Fall war.
Kommentar ansehen
11.01.2008 13:26 Uhr von Kandis2
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
@DerFeger: Dein Kommentar ist Troll-reif.

Wie alt bist du, um so eine platte Aussage zu treffen?

Es wäre vielleicht mal hilfreich, sich vorher zu erkundigen, wer in welchem Alter wieviel Schlaf i.d.R. braucht, bevor man eine Aussage trifft, die sich wohl nur auf dich selber bezieht.
Kommentar ansehen
11.01.2008 13:31 Uhr von Benalder
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jop: Kinder und Jugendliche benötigen mehr Schlaf als Erwachsene!
Beim Schlafen werden Wachstumshormone ausgeschüttet, die nicht nur für das Körpermaß verantwortlich sind sondern für die gesamte Entwicklung. Durch zu wenig Schlaf fehlt es.
Ich habe mit 14-16 auch noch ca. 10 Stunden/Nacht geschlafen.
Auch für Erwachsene ist Schlaf gesund, da auch hier die Wachstumshormone für die Zellteilung mitverantwortlich sind.
Das heisst: Außreichend Schlaf fördert die Gesundheit, Ausdauer und das Aussehen.

Da sind die Eltern in der Verpflichtung den Kindern zu erklären warum sie mehr Schlaf benötigen.

Ein guter Kompromiss ist auch: Pünktlich ins Bett gehen und Morgens früher Aufstehen, man Wacht von selbst auf wenn der Körper genügend Schlaf erhalten hat.
Kommentar ansehen
11.01.2008 13:40 Uhr von blub
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Kein Wunder bei den Möglichkeiten: Es war nur eine Frage der Zeit, dass Jugendliche immer weniger schlafen...Bei der Anzahl von Dingen, die einen um den Schlaf bringen ist es nicht verwundertswert. Jede Menge Alkopops, Red Bull trinken bis zum gehtnichtmehr, Internet (Chats) bis morgens früh, Disco....achja und natürlich Counter Strike Source, das geile Spiel :-)
Die Mischung machts eben.....

Solange der Lehrer oder Arbeitgeber nix von dem Schlafmangel merken kanns einem doch egal sein, oder ? *fg*
Kommentar ansehen
11.01.2008 13:58 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Benalder: das Alte Leute weniger Schlaf brauchen, merkt man jeden Samstag, an dem man sich morgends um acht mit halbverschlossenen Augen auf der Suche nach einem Päckchen Kaffee in den Supermarkt verirrt hat. :-)

Aber recht hast du! ;)

Grüße dat H.-meisterchen :-Þ
Kommentar ansehen
11.01.2008 13:59 Uhr von Snak3
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, bei 10: Stunden Schlaf müssten die dann, angenommen sie gehen zu einer normalen Schule, um 9 Uhr Abends ins Bett gehen...
Aber welcher heutiger jugendliche geht schon um 9 schlafen...?

Naja, ich bin zwar schon 18 aber ich falle auch unter die Kategorie zu wenig Schlaf...
Ich hatte dieses Jahr nur eine Nacht, wo ich länger als 6 Stunden geschlafen habe und das war nach Silvester :-P
Ansonste hab ich sogar weniger als 6 Std Schlaf pro Nacht, eher 5 im Durchschnitt.
Aber ich merk das auch...
Nur leider ist das so schwer zu ändern, weil ich halt ein Nachtmensch bin und einfach nicht früher ins Bett komme...
Und dann morgens früh aufsten und zur Schule - schlechte Mischung...
Kommentar ansehen
11.01.2008 14:00 Uhr von Powerplayer86
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
öhmm: also mal ganz im ernst, ich bin bisschen platt heite, habe bis 00:45 komentare geschrieben und musste schon um 3:45 wieder hoch, war eindeutig zu wenig.

Also ich arbeite auf dem Bau. Meinstens muss ich um 5 uhr in der Firma sein und bin dann abends gegen 17-18 uhr wieder zu hausen. essen duschen mit dem hund gehen ist auch wieder ne Stunde rum. Soll ich dann schon ins bett gehen damit ich meine 10 stunden schlaf bekomme. wie soll ich das den machen???
Das problem ist wirkich die Möglichkeiten die sich heutezutage bieten. Playstation X Box Pc ud Co, solange wie mann nur irgendwie durchhält, gesund kann das nicht sein, aber wer will einen dran hindern???
Ist in meinen Augen eideutig ein Aufklärungproblem
Kommentar ansehen
11.01.2008 14:06 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Powerplayer86: Leistungsfähiger in deinem Job wärst du sicher mit etwas mehr Schlaf im Rücken. Was nun aber keines Falles bedeuten soll, dass du so nicht leistungsfähig bist, nur mit etwas mehr Schlaf (6-8Std.) lässt sich die Konzentration im Vergleich sicher steigern. :-)

Grüße
Dat H.-meisterchen :-Þ
Kommentar ansehen
11.01.2008 14:47 Uhr von outis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
10 Stunden? Viel zu viel. Ich hatte in meiner bisherigen Schulzeit eher selten mehr als 6 Stunden Schlaf und verstehe immer noch alles. (An Wochenenden schlafe ich das nicht nach; 9-10 Stunden, wenn ich nichts in der Fruehe vor habe.)

Außerdem: Es scheint ja immer mehr Personen zu geben, die nachts produktiver sind. Jedenfalls trifft das bei meinem Bekanntenkreis zu. :)
Kommentar ansehen
11.01.2008 14:52 Uhr von XLolleX
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin selber noch unter 18 und brauche auch an die 9-10 Stunden Schlaf und das merke ich auch. Nur in der Woche ist das Problem, soll ich schon um 20 Uhr ins Bett gehen? Meistens wird es dann doch 23 Uhr und das ist definitiv zu spät. Das kommt schon wie gesagt von den vielen Möglichkeiten etwas anderes zu machen (fernsehen, PC). Unter dem Motto wieso diese Zeit mit schlafen vergeuden ;).
Eigentlich müssten die Tage länger sein...

Und morgens in der Schule sind viele fast am einschlafen...
Kommentar ansehen
11.01.2008 15:26 Uhr von dr_morpheus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich musste schon lachen: Als ich das gelesen habe...Ich weiß ja nicht, aber ich schlafe schon seit jahren nicht länger als 5-6 Stunden....
Kommentar ansehen
11.01.2008 15:41 Uhr von Airstream
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
10 Stunden? Luxus! Wenn ich so an meine Schulzeit zurück denke war es standart als Kind nicht mehr als 7 oder 8 Stunden Schlaf gehabt zu haben, als ich etwas älter war reduzierte sich das sogar auf 6 Stunden. Ich hab zwar jeden Morgen verflucht, aber es klappte schon. Im übrigen hilft länger Schlafen nicht unbedingt um dann ausgeruhter zu sein. Viel mehr tuts der klassische Mittagsschlaf, da schlaf ich persönlich besser als in der Nacht und bin danach meist richtig schön Ausgeruht! :)
Kommentar ansehen
11.01.2008 15:51 Uhr von ITler84
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja das ist ein Problem! Mir selber fehlt leider die Selbstbeherrschung bereits um 21 Uhr in die Heia zu gehe.

3 Stunden "Freizeit" in denen auch Hausarbeiten enthalten sind ist mir einfach zu wenig, auch wenn mir der Schlaf gut tun würde.
Kommentar ansehen
11.01.2008 15:58 Uhr von Angel-Knight
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
4 einhalb stunden: Zur Zeit (und das schon seit ca. 6-7 Jahren) komm ich mit ca. 4 einhalb bis 5 Stunden Schlaf am Tag aus. Allerdings muss man dazu sagen das ich seit 8 Jahren um 4:50 Uhr aufstehen muss um zur Schule/Arbeit zu fahren und es mir rigentwie wiederstrebt schon um 11 Uhr schlafen zu gehen sondern eher gegen halb eins (man ist halt doch mal gerne bei Freunden etc.).

Wirklich fertig fühle ich mich beim aufstehen allerdings nicht, also wozu all die aufregung?
Kommentar ansehen
11.01.2008 16:48 Uhr von Jedi-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
10 afaik zu viel: Ich hab mal woanders gelesen, dass 8 Stunden die ideale Menge ist.
Kommentar ansehen
11.01.2008 16:56 Uhr von fiver0904
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bei mir ist das komisch, gehe ich um 21:00 ins Bett und stehe um 5:30 auf, bin ich total im Eimer. Gehe ich aber um 0:00 ins Bett und stehe um 8:30 auf, bin ich top fitt..... Ist doch die gleiche Stundenanzahl...
Kommentar ansehen
11.01.2008 17:08 Uhr von Loki-Lyesmith
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer schläft sündigt nicht: funktioniert aber auch rückwärts !
Und hier http://www.shortnews.de/... steht was die lieben kleinen um den so wohlverdienten schlaf bringt.
hihi

naja wer sündigt schläft halt nicht
(hab´s versucht: sündigen und schlafen = freundin war stinksauer)
Kommentar ansehen
11.01.2008 17:08 Uhr von Köpy
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Früher hatte ich auch immer so um die 8-9 Std Schlaf. Auch jetzt versuche ich immer mein 8 Stunden zu halten. Meistens sinds 6 Std die ich Mindestens brauche. Schlafe ich länger als 8 bin ich den ganzen Tag auch kaum zu gebrauchen.

Mein Rekord lag mal bei 36 Std.. (zwischendurch Essen, WC sind schon abgezogen.) Okay..da war ich auch 48 Std hoch. *g*

Aber ist auch klar, dass die Kids heute kaum noch richtigen Schlaf kriegen. 8 Stunden Schule, dann noch Hausaufgaben 2-4 Stunden. Das sind dann schon max 12 Stunden. 2-3 Stunde Freizeit. Einige "dürfen" auch schonmal etwas eher aufstehen, weil sie sonst ihren Bus nicht kriegen, wenn sie auf dem Lande leben. Ich kann mich noch an eine ehemalige Klassenkameradin erinnern, die um 5 Uhr aufstehen musste, damit sie um 7:50 Uhr inner Schule war. Freizeit = 0. Da geht man schonmal etwas später in´s Bett.

Irgendwann war auch mal nen Bericht im Fernsehen. Dass Kinder mehr Stunden mit "Schule" verbringen als so manch Erwachsener auf der Arbeit.
Kommentar ansehen
11.01.2008 18:18 Uhr von S0u1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hihi ... 10h Schlaf Also mit 15 war ich ja wirklich nicht viel unterwegs ... aber mehr als 8 Stunden habe ich damals nichtmal geschafft...

und heute komme ich grade mal auf 5-6 ...
Kommentar ansehen
11.01.2008 18:56 Uhr von Minasha
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte eher nur 7 stunden Schlaf und kein Problem damit!
Jeder Mensch braucht unterschiedlich viel Schlaf, denke ich.

Wie sollte man das als Jugendliche/r denn auch schaffen, wenn man um 6 aufstehen muss um zur schule zu kommen, muss man demnach um 8 ins bett gehen um 10 stunden schlaf zu bekommen.
Und das kann man ja wohl nicht erwarten...
Kommentar ansehen
11.01.2008 19:35 Uhr von DerFeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kandis2: schau mal dann urteile
und mein alter möchtest du nicht wirklich wissen

http://www.schlaf.de/...
Kommentar ansehen
11.01.2008 19:38 Uhr von Xiox
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gab auch: schon Studien, die besagt haben, dass es ungesund ist, regelmässig mehr als 8h zu schlafen...

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?