11.01.08 11:47 Uhr
 1.214
 

Nürnberg: Die Entwicklung des Eisbärenbabys "Flocke" geht zügig voran

Im Tiergarten Nürnberg entwickelt sich das Eisbärenbaby, das von den Mitarbeitern des Parks "Flocke" gerufen wird, hervorragend. Es trinke genügend und schlafe sehr oft.

Der Verlauf der dritten Nacht seitdem das Tierbaby von seiner Mutter getrennt wurde war sehr gut. Das gab Tierarzt Bernhard Neurohr bekannt.

"Flocke" habe bereits ein Gewicht von mehr als 2.000 Gramm. Es kann bei der Aufzucht von Hand Probleme geben, sagte Bernhard Neurohr, es bestehe das Risiko, das der Magen-Darm-Bereich sich entzünden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: e-woman
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nürnberg, Entwicklung, Eisbär, Flocke
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle
Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2008 12:19 Uhr von Beatberater
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hilfe ! Eisbär hin Eisbär her.Ich hoffe das dieser Hype bald möglichst aufhört.Ein Jahr Knut hat schon gereicht.Ich finde das Thema nervt unheimlich.Wenn jetzt jedesmal so eine Wallung gemacht wird wenn ein Tier in einem Zoo geboren wird das von seinen Eltern nicht angenommen wird - dann Nacht Mattes !
Kommentar ansehen
11.01.2008 13:09 Uhr von vitamin-c
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Für die am Nordpol interessiert sich keiner: Den Eisbärn im Zoo finden alle toll. Aber das die Eisbären am Nordpol aussterben, interessiert niemenadem.
Kommentar ansehen
11.01.2008 14:03 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Tiergarten in Nürnberg: wird bei der Aufzucht der Kleinen dennoch hoffentlich andere Wege zu gehen versuchen - mal sehen was draus wird.

für Interessierte:
http://www.nuernberg.de/...

Und warum versuchen? Diejenigen, die im Vorfeld schon auf eine Vermarktung drängten fühlen sich jetzt natürlich bestätigt...
Kommentar ansehen
11.01.2008 14:57 Uhr von Praggy
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
da geht es um so viel kohle: wer weiss, vielleicht haben die nicht die bärin massiv gestört oder was ins futter getan um dann die handaufzucht zu rechtferigen und wie bei knut viele eintrittskarten zu verkaufen...
wir hier in rostock waren weltweit zu ost zeiten die einzigen, die eisbären in gefangenschaft züchten konnten, soweit ich weiß. hier gab es meines wissens nach so was nie...
ich glaub ja immer noch, das es nur um kohle geht. aber wer wird das von den medienvertretern zugeben?? die wollen doch auch nur auflagen verkaufen ;-)
Kommentar ansehen
11.01.2008 17:32 Uhr von honoriscausa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endgültiger Name? Soweit ich weiß, ist "Flocke" nur einer von mehreren Kosenamen, die ihr die Pfleger im Zoo gegeben haben.

Andere Pfleger nennen die Kleine z. B. "Smilla" (finde ich auch nett...)

Aber endgültig ist da denke ich noch nix. Soll ja auch noch ein Wettbewerb stattfinden deswegen, oder?
Kommentar ansehen
11.01.2008 18:12 Uhr von LitTLeBlUeMaN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@praggy: Genaaaau, die erzähln groß, dass sie unbedingt Handaufzucht vermeiden wollen, lassen eine Bärin sogar ihre Jungen auffressen anstatt sie rauszuholen und mit der Hand aufzuziehen. Und dann nach nem Monat kommen sie auf die Idee: Hey, wir brauchen unbedingt nen Knut. Haun wir der mal was ins Futter damit wir das rechtfertigen können. [edit;anais]
Kommentar ansehen
11.01.2008 18:47 Uhr von megatrend
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
andere Namen: ich habe auch schon Knutschi gelesen. Oder Knuthilde wäre auch eine Möglichkeit.
Kommentar ansehen
11.01.2008 19:22 Uhr von RupertBieber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich freu mich schon auf den Moment wenn "Flocke"..."Knuta"...oder "Knutiene" ca 1 jahr alt ist,
beinahe ausgewachsen, und es äusserst gefährlich währe sich ihr zu nähern...dann findet sie niemand mehr zum knuttln...

aber bis dahin gibts bestimmt einen neues...
warum nicht mal ein menschliches Baby das ausgesetzt wird...?
anstatt junge eisbären zu hätscheln weil die sooo goldig sind
und einen sooo sehr an den Knuddlbären im Kinderzimmer erinnern....ach wie süüüüüssss....

verstehn tun sie einen sowieso nicht, und sind eigentlich
nur happy, wenn sie Fläschchen kriegen und man mit ihnen
rumspielt....

aber für elternlose Menschenbabys interressiert sich niemand
wirklich, weil man ja selbst zuhause solche Bälger hat....
aber ein Eisbärknuddelchen macht da keine Probleme...
solange sie klein sind...

;-/
Kommentar ansehen
11.01.2008 21:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedes Baby wenn`s: klein ist wird als schön(stes) Geschöpf betrachtet.
Ich find das auch gut so.
Aber wer kann sich dem Blick eines niedichen und kleines Tiers widersetzen?
Natürlich, wenn sie größer werden, ändert sich das auch...wie bei Menschen.
Soll aber nicht als direkter Vergleich dienen.
Kommentar ansehen
11.01.2008 22:34 Uhr von RupertBieber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja genau das sag ich doch kleines schönes unschuldiges goldiges niedliches Geschöpf...

sind das Menschenbabys nicht auch???

warum dann kleine niedliche Eisbären....?

warum vergessen wir eigentlich unsere eigene Menschenrasse dabei?

alles stürmt in den Zoo...während irgendwo ein - kleines schönes unschuldiges goldiges niedliches Baby verhungert oder zutode geprügelt wird...

:o)
Kommentar ansehen
12.01.2008 09:31 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ausländische eisbären sind unerwünscht in bayern dachte ich .... :)
Kommentar ansehen
12.01.2008 10:31 Uhr von FyodorS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
braun bär: ich setze mich für die intergration von braunbär babys in unsere geselschaft ein !!!!
Kommentar ansehen
12.01.2008 18:17 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das zum Thema Zoo Nürnberg? Hab ich noch im Ohr, dass die Babys einschläfern wollten, wenn diese von ihren Müttern verstoßen würden ... haben die jetzt endlich diesen widerlichen sogenannten Experten wegen Unfähigkeit entlassen? Es sollte mich freuen!

Und dem Kleinen wünsche ich ein schönes Leben!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?