11.01.08 09:23 Uhr
 3.685
 

Eisschnelllaufstar Friesinger zeigt sich im Magazin "Maxim" in Dessous

Anni Friesinger, die vor einiger Zeit schon Werbeaufnahmen für Sport-BHs machte, ließ nun für die Zeitschrift "Maxim" fast alle Hüllen fallen. Die Aufnahmen zeigen die Eisschnellläuferin in verschiedenen Dessous.

2007 sagte sie noch in einem Interview mit dem "Tagesspiegel", dass sie sich niemals völlig nackt fotografieren ließe, was nicht der Wahrheit entspricht. 2005 ließ sie sich für den Stern nackt ablichten, jedoch sei ihre Scham nicht zu sehen gewesen, so Friesinger.

Nach den Nacktaufnahmen im Stern wurde Friesinger der Ruf eines Luders zuteil, den sie mit den Worten "Ich kann nicht Everybody’s Darling sein", kommentierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Magazin, Dessou
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HBO leaked aus Versehen die kommende "Game of Thrones"-Folge
Nadja Abd el Farrag auf Mallorca von Trickbetrüger bestohlen
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2008 23:46 Uhr von guemue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Fotos haben die Bildbearbeiter gute Arneit geleistet. Ihre muskulösen Oberschenkel wurden super wegretuschiert.
Kommentar ansehen
11.01.2008 10:01 Uhr von _BigFun_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na die Gute kann es sich doch wenigstens leisten - und nicht jede Frau die sich mal erotisch präsentiert ist gleich ein Luder oder schlimmeres. Das ganze hat ja auch irgendwo etwas mit Ästhetik und Kunst zu tun, sollange es nicht "nur" nacktes Fleisch ist - oder ? :)
Kommentar ansehen
11.01.2008 11:44 Uhr von DerFeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nackt, na und? wenn sie es mag, schlecht anzusehen ist sie ja auch nicht find die bilder suber sind erotisch und nicht anstößig

prima
Kommentar ansehen
11.01.2008 18:13 Uhr von muecke1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab die bilder gesehn´ und ich hab genau das gleiche wie der autor gedacht, sie kann niemals solche schmalen oberschenkel haben, als eisschnelläuferin. ich denke in der realität hat se ganz schöne elefantenstampfer.
ich würds besser finden wenn sie sich natürlich zeigt, sie hat ja mit diesem körper viel erreicht, dann brauch sie ihn doch nich retuschieren....
Kommentar ansehen
16.01.2008 09:55 Uhr von Karl-Fuerchtegott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre sehr schade wenn die Oberschenkel via Bildbearbeitung verkleinert wären. Mir pers. gefallen gerade die Beine und der Muskelhintern von Eisschnellläuferinnen ausgesprochen gut, und hübsch ist die Anni sowieso. Da muß ich mir die Zeitung wohl mal besorgen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?