10.01.08 19:30 Uhr
 668
 

Afghanistan: FDP-Politiker meint, Regierung verharmlost Einsatz - Bundeswehr kämpft

Rainer Stinner ist Politiker der FDP und Mitglied im Verteidigungsausschuss des Bundestags. Seiner Meinung nach wird er und seine Kollegen über Einsätze in Afghanistan unzureichend informiert. Stinner meint, dass die Berichte aus Afghanistan über die Einsätze dort beschönigt sind.

Der FDP-Politiker informiert sich deshalb über die Online-Enzyklopädie Wikipedia. Deren Schreiber arbeiten nämlich auch mit internationalen Quellen. Stinner fand vor allem, die Operation "Harekate Yolo II", die Ende letzten Jahres im Norden Afghanistans stattfand, sehr frappierend.

Ihr Kommandant war der deutsche Brigadegeneral Dieter Warnecke. Unter seinem Befehl standen Hunderte von norwegischen Truppen und 300 Bundeswehrsoldaten. Bei den Gefechten mussten sich einmal sogar die Truppen zurückziehen und Hilfe per Luftangriff angefordert werden.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Regierung, Afghanistan, Politiker, FDP, Einsatz, Regie, Bundeswehr
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2008 19:46 Uhr von Scopion-c
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wundert das hier jemmanden? Mal ganz ehrlich wer glaubt denn noch das wir viel besser sind als die Amis?
Kommentar ansehen
11.01.2008 01:19 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@PortaWestfalica: Frag doch mal lieber, warum das so ist. Es will doch keiner hören. Es kann doch keiner hören. Und wenn doch, kommt ein Sturm der Entrüstung, und Gutmenschen bilden wieder Lichterketten.
Kommentar ansehen
11.01.2008 10:03 Uhr von Ganxtapimpz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich schon seit langem warum man in der Politik nicht offen zugibt, dass sich unsere Jungs dort unten im Krieg gegen al Kaida und die Taliban befinden ... die paar Lichterketten von einigen Gutmenschen wird man schon überstehen.

Wobei ich zugeben muss dass es mich verwundert dass ein Politiker, welcher Mitglied im Verteidigungsausschuss ist, sich bei wikipedia informiert, einer Website, die wissenschaftlich gesehen als "nicht zitierfähig" gilt ... dann soll er sich halt internationale Zeitschriften, Zeitungen etc. abonnieren, (kritische) Websites ausländischer Tageszeitungen durchgucken, oder (wenigstens) nur die bei wikipedia benutzten Quellen zu Rate ziehen usw. ... aber sich auf wikipedia verlassen? lol ... das könnte auch ins Auge gehen, wenn ich mir überlege, wieviel wirren Mist ich dort schon gelesen habe und wie lange es teilweise dauert bis der richtig gestellt ist
Kommentar ansehen
12.01.2008 04:02 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ganxtapimpz, scorpion-c: @scorpion-c
"Mal ganz ehrlich wer glaubt denn noch das wir viel besser sind als die Amis?"

Wie schon einer der Vorredner bemerkte, kurz und prägnant: Ich.

@Ganxtapimpz
Das Problem dieser Politiker ist doch der ganze Stress mit den Sitzungen. Die stören doch gewaltig, wenn man sich doch auf die wichtigen Aufgaben in der Wirtschaft konzentrieren muss. Da bleibt halt nicht viel Zeit, seiner leidigen Verpflichtung als Volksvertreter nachzukommen. Und die gegebenen Informationen auch aufzunehmen. Als Folge kommt dann die grosse Verwunderungen, wenn man über all den Aktienkursen und Vorstandsgesprächen die Einsatzberichte mal überliest und überhört.
Kommentar ansehen
04.08.2008 10:03 Uhr von melanie1509
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...wer glaubt denn noch das wir viel besser sind a: Hier geht es doch überhaupt nicht darum, ob wir besser oder schlechter sind wie die Amis...

Unsere Jungs haben in Afghanistan echt einen harten Job zu erledigen, ich möchte nicht mit ihnen tauschen und bewundere sie einfach nur! Mein Freund ist nämlich einer von ihnen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?