10.01.08 17:57 Uhr
 7.739
 

Update: Nach iranischer Schnellboot-Attacke - Jetzt zeigt Iran eigenes Video

Nachdem vor kurzem das amerikanische Verteidigungsministerium ein Video veröffentlichte, in dem die iranischen Schnellboote als Aggressoren dargestellt wurden (SN berichtete), kontern jetzt die Iraner und veröffentlichten ein eigenes Video über den Zwischenfall.

Auf dem Video hört man, dass sich die Besatzungen dreier Boote zuerst miteinander auf Persisch unterhielten, dass sie ein US-Kriegsschiff erkannt hätten. Ein iranischer Soldat habe dann das Schiff auf Englisch gebeten, sich zu identifizieren.

Die amerikanische Besatzung habe daraufhin geantwortet, dass sie sich in internationalen Gewässern befände. Die Iraner gaben die Informationen weiter und fuhren weg. Auf der Internetseite des Senders "Press TV" kann man das Video sehen.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Update, Iran, Attacke, Attac
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2008 19:05 Uhr von ferry73
 
+35 | -18
 
ANZEIGEN
alles pinocchos diese us regierenden medienhetzer: die usa und ihr geschick die medien zu lenken.
obwohl diese unwahrheiten streuen wird man onkel sam eher glauben schenken als dem iran.
was sind nur verdorbene menschen in der us regierung.
Kommentar ansehen
10.01.2008 19:38 Uhr von Azeruel
 
+37 | -46
 
ANZEIGEN
"die usa und ihr geschick die medien zu lenken.
obwohl diese unwahrheiten streuen wird man onkel sam eher glauben schenken als dem iran."

Quelle?

Sorry, aber wenn du nicht wirklich weißt was da vorgefallen ist,solltest du vllt. einfach deine Klappe halten.

Wer von beiden die Wahrheit spricht, werden wir sowieso nicht erfahren.
Kommentar ansehen
10.01.2008 19:47 Uhr von JCR
 
+36 | -4
 
ANZEIGEN
Die üblichen Verdächtigen und das alte Spiel von Propaganda und Gegenpropaganda.

Denn jede der Konfliktparteien ist sich bewusst, dass der Mensch so ziemlich alles glaubt, wenn er nur daran glauben will.
Kommentar ansehen
10.01.2008 20:21 Uhr von JASON_T
 
+35 | -12
 
ANZEIGEN
@ Azeruel: Du willst eine Quelle haben?

Schlag dein Geschichtsbuch auf. Vergleiche die USA mit dem Iran. Informiere dich darüber, wer in den letzten 100 Jahren wieviele Angriffskirge geführt hat (Iran = NULL), welches Land immer wieder Beweise manipuliert.. und welches Land mehr Geld in Militär steckt, als die 28 nachfolgenden Staaten zusammen.

Check: Tonkin-Zwischenfall, Iran-Air-Flug 655, die Brutkasten-Story im zweiten Golf-Krieg (Irak), die manipulierten Beweise des dritten Golf-Krieges (Irak).. usw..

Einfach nach den Begriffen googlen oder notfalls Wikipedia fragen..
Kommentar ansehen
10.01.2008 21:46 Uhr von RupertBieber
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
die Vorgehensweise scheint immer in etwa dieselbe: zu sein...zuerst ordentlich durch die Medien Stimmung
machen um die ganze Welt davon zu überzeugen, dass da
ein ganz provokativer Bösewicht sitzt, der einen ganz
schlimmen Atomangriff im Schilde führt ....mindestens gegen
Israel, wenn nicht sogar direkt gegen die USA....

die USA fühlt sich dauernd provoziert wo man hinsieht...
und provoziert natürlich die Provokationen....
(was hat ein US-amerikanisches Schnellboot in den
internationalen Gewässern vor der iranischen Küste zu
suchen...eine schwimmende Atombombe etwa?)

das sieht aus wie Kriegsvorbereitung...

die Welt soll in Stimmung gebracht werden, damit dann alle glauben sollen....

...WIR die USA haben euch vor einer schlimmen atomaren Katastrophe beschützt....

aber wer beschützt uns vor den USA?
Kommentar ansehen
10.01.2008 22:30 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
ich glaube: nur den leuten die live dabei waren EXAKT wussten wo sie gerade sind (was die soldaten auf offener see bestimmt nicht wussten, höchstens der captain und ein paar...)

eigentlich glaube ich nur mir ;) beide seiten bescheissen und spielen es hoch... vielleicht nur ein dummer zwischenfall oder "gewollt"...

beide wollen doch den krieg, mal ehrlich... also macht diese kleine story im endeffekt auch keinen unterschied mehr
Kommentar ansehen
10.01.2008 23:16 Uhr von denksport
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
dumm gelaufen und nun will halt keiner der Beteiligten Soldaten schuld dran sein. Müssen halt besser aufpassen, als Iranisches Schnellboot verhält man sich gesunderweise besser nicht so, dass man falsch interpretiert werden kann. Und die USA sollten auch besser drauf achten, nicht unbedingt in falsche Gewässer einzulaufen. Ich denke da gerade an diese Geschichte von einem französischem Fischer der vom Iran ein Jahr in Haft gesteckt wurde, weil er in iranischen Gewässern gefischt hat.
Kommentar ansehen
11.01.2008 00:07 Uhr von Ang3rfi5t
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Manipulation von Medien ist ja an sich nichts wirklich neues, das wurde schon immer gemacht. Damals als der Österreicher mit dem kleinen Schnäuzer das Großdeutsche Reich schon beim Aufbau wieder zerstört hat und heute in noch schlimmerer Form, da es mehr Medien gibt.
Ich erwähne hier mal die LOOSE CHANGE videos. Wer sie kennt weiß was ich meine und wer nicht, sollte sie mal anschauen und sich dann mal Gedanken über den 11.September machen. Terror? FAKE ! Ich glaube an das was ich sehe und verstehe und nicht an das, was mir jmd weiß machen will.
Kommentar ansehen
11.01.2008 06:32 Uhr von Wahrheit2008
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Hut ab . Leute , echt Ihr habt (zumindest der Grossteil) begriffen wie es bisher gelaufen ist und wie es in Zukunft nicht mehr laufen sollte.

@ Jason_T

guter Beitrag.
Kommentar ansehen
11.01.2008 09:29 Uhr von nightfly85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man mal sehen welche Macht die Medien haben. Sie haben es in der Hand, wie der Zuschauer eine Situation aufnimmt. Das ist hier in D nicht anders..
Kommentar ansehen
11.01.2008 09:31 Uhr von El Indifferente
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt mir nur ein Zitat von: Dieter Hildebrandt ein:

"Die Menschen glauben, was sie sehen. Seit es Fernsehen gibt glauben sie alles."

Wobei auch ich persönlich eher geneigt bin den Iranern zu glauben als den Amerikanern. die Amerikaner haben sich einfach schon zu oft der Medien bedient um ihre Lügen zu verbreiten, als das man ihnen noch so einfach glauben könnte.
Auf gut Deutsch.
Die amerikanische Regierung hat öfter versucht mich zu bescheissen als die iranische.
Kommentar ansehen
11.01.2008 09:47 Uhr von Ganxtapimpz
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
RupertBieber: "die USA fühlt sich dauernd provoziert wo man hinsieht...
und provoziert natürlich die Provokationen....
(was hat ein US-amerikanisches Schnellboot in den
internationalen Gewässern vor der iranischen Küste zu
suchen...eine schwimmende Atombombe etwa?)"


lol ... drollig ... was ein US - Kriegsschiff in internationalen Gewässern vor der iranischen Küste zu suchen hat? Hmmm, wirf mal nen Blick in nen Atlas und verrate uns dann mal wie man in den persischen Golf gelangen soll, ohne durch internationale Gewässer vor der iranischen Küste zu schippern ...
Kommentar ansehen
11.01.2008 09:52 Uhr von Ganxtapimpz
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ang3rfi5t: "Ich erwähne hier mal die LOOSE CHANGE videos. Wer sie kennt weiß was ich meine und wer nicht, sollte sie mal anschauen und sich dann mal Gedanken über den 11.September machen. Terror? FAKE ! Ich glaube an das was ich sehe und verstehe und nicht an das, was mir jmd weiß machen will."

Hmmm, und du glaubst bei Loose Change versucht niemand, "dir etwas weiss zu machen"??? Seltsame Ansicht ... ich glaube eher, du glaubst (wie praktisch jeder Mensch) genau das, was du glauben willst ... und du willst nunmal (offenbar) glauben, dass 9/11 ein Fake war, also glaubst du den wirren Mist, der bei Loose Change verzapft wird. Ich glaube dass 9/11 kein Fake war, also glaube ich den Mist von Loose Change nicht, wenn ich es auch für möglich/wahrscheinlich halte, dass die US-Regierung im Vorfeld der Anschläge ordentlich geschlampt hat und womöglich sogar (um Kriegsgründe zur Hand zu haben) die Anschläge geschehen liess. Zumindest würde es mein Weltbild nicht zum Zusammenbrechen bringen, wenn etwas derartiges eines Tages rauskommen würde ...
Kommentar ansehen
11.01.2008 11:22 Uhr von Koyan
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Es braucht keine Videos. Wer auch nur: teilweise mitbekommen hat wie die USA der Welt ihre BÖSEWICHTE glauben machen will, der weiss das US-Quellen von Natur her falsch sind.
Schliesslich unterhält die USA ein spezielles Propagandaministerium, und das ist ja kein Geheimniss.

Leider sind solche Fake-Videos der USA nur die Spitze, der Grossteil der Arbeit fällt leider nicht auf, warum wohl denkt jeder Beim Wort Iran an Krieg, Atombomben usw.
DAS ist das Werk der US-Propaganda, welches leider nicht so leicht zu identifizieren ist, jedenfalls für den Grossteil des Volkes.
Kommentar ansehen
11.01.2008 11:26 Uhr von JASON_T
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
US-Marine rudert zurück: http://www.focus.de/...

"US-Marine rudert zurück - Der Iran hat die Darstellung der USA über den Beinahe-Schusswechsel am persischen Golf scharf zurückgewiesen.

Inzwischen zieht selbst das US-Verteidigungsministerium die ursprüngliche Version der Geschichte in Zweifel."
Kommentar ansehen
11.01.2008 11:47 Uhr von El Indifferente
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Jason_T: Danke für den Link.

Tja wieder mal sehr aufschlussreich und wieder eine oft gebrauchte Ausrede. "So haben wir das nicht gesagt. Wir können doch nichts dafür, was die Presse da rein interpretiert."

Auf englisch gibt es dafür den Begriff "White lie". Man sagt nicht direkt die Unwahrheit sorgt aber durch seine Formulierungen bzw. das weglassen von informationen dafür, dass im Kopf des Gegenübers genau das (falsche) Bild entsteht, das man möchte.

Es war vorher nie die rede davon, dass der Funkspruch über einen offenen Kanal ging und von sonstwoher hätte kommen können und an sonstwen gerichtet war. Vieleicht hat ja irgendwo ein Kutter gebrannt und das war ein Rettungsschiff, dass damit sagen wollte "Wir retten euch, weil euer brennender Kahn in ein paar Minuten in die Luft fliegen wird."
Kommentar ansehen
11.01.2008 12:23 Uhr von Tchijf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jason T: Auch danke für den Link....

Spätestens nach dem 3 Golf-Krieg ist es den Meisten bewusst, wie die USA die Menschheit versucht zu beeinflussen und das nur die eigenen INteressen im Vordergrund stehen.

Schön aber auch zu sehen, dass es hier genügend gibt, die dieses Spiel verstehen und sich nicht derart von den manipulierten Medien beeinflussen lassen.

Leider gibt es außerhalb dieser Seite soo viele Leichtgläubige, die alles was aus dem Westen kommt, befürworten.

Ich bin gespannt wie das weitergeht.
Kommentar ansehen
11.01.2008 15:03 Uhr von FallDown99
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
mr.easht: Was erwartest du ? Die sprechen von "Medienmanipulation der USA", ohne zu merken dass seit Jahren nur negatives über die USA oder Israel berichtet wird, können kein englisch und informieren sich beim ersten oder taff, da kann nichts anderes bei rum kommen.
Kommentar ansehen
11.01.2008 15:39 Uhr von JCR
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@falldown: Wow, sich über undifferenzierte Darstellung zu beschweren und anschließend derartige völlig aus der Luft gegriffene Mutmaßungen abzugeben, das ist dreist ^^
Kommentar ansehen
11.01.2008 16:22 Uhr von Koyan
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@falldown <<Die sprechen von "Medienmanipulation der USA", ohne zu merken dass seit Jahren nur negatives über die USA oder Israel berichtet wird>>
DU verstehst es nicht.
Die Medien verurteilen Israel und USA nicht, denn wenn die Medie USA oder Israel so verurteilen würden, wie sie es verdienen, wären sie schon längst aus den Bund der Staaten ausgeschlossen und es würden radikale Sanktionen auf USA und israel lasten.

EINEN Staat mit LÜGEN anzugreifen und komplett zu zerstören, ist keine Lapalie. Von dem her sind die Medienberichte EXTREMS Pro-USA bzw. Pro-Israel.
Das sie die beiden Staaten nicht ganz makellos zeigen können liegt nicht an ihnen, sondern weil das halt nicht möglich ist.
Die Medien drücken schon beide Augen gaaaaaaaaaaaaanz fest zu...
Kommentar ansehen
11.01.2008 17:41 Uhr von Bernd2004
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alle die Zeit haben sollten sich mal "Zeitgeist" reinziehen. Is´n Film -> googlen.

Am anfang was über Religion, später was über die amerikanischen Kriege und 9/11. Stimmt nachdenklich.

Axo, mein Kommentar ergibt sich aus dem genannten Film.
Kommentar ansehen
11.01.2008 18:03 Uhr von Azeruel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JASON_T: ich will keine Quelle haben, die mir beweist das die USA schon öfters beschissen, als der Christ das Amen in der Kirche gesagt hat (davon mal abgesehen,welches Land hat das nicht?)
Die Aussage von von ferry73 impliziert in meinen Augen jedoch das die usa Unrecht hat und der iran Recht. Vllt. kam das nicht ganz rüber, vllt.irre ich mich auch, aber wenn nicht, will ich das bewiesen haben und nicht einfach so dahergesagt. Auf ein Land spucken was Meinungstechnisch ganz unten ist, kann jeder. In diesem Fall fehlen mir da jedoch irgendwo die Fakten.
Kommentar ansehen
11.01.2008 18:21 Uhr von Wahrheit2008
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Azeruel: Das was du schreibst haben sicher auch Leute beim Vietnam Krieg geschrieben. Leute wollten glauben das Vietnam Unrecht hat und USA Recht.
Nach Jahrzehnten wissen wir alle was damals geschah und geben nun Vietnam Recht. Hätten wir das damals auch ? So im Eifer des Krieges ?
Damals glaubten auch alle das Vietnam US Schiffe angegriffen haben und war es so ?

Also , bitte erst nachdenken dann schreiben. Umgekehrt macht es nämlich keinen Sinn.
Kommentar ansehen
11.01.2008 18:59 Uhr von jules17
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Grund? Es weiß wohl niemand so genau, wer von den beiden Seiten Recht hat (hier bei den Kommentaren scheinen ein paar User selbst dabei gewesen zu sein;))
Es ist allerdings schon öfters ähnliches vorgefallen, vor allem seitens des Irans.
Meine Meinung dazu ist, dass die USA keinen Grund für so einen Blödsinn hätten und der Iran hat schon öfters sowas abgezogen hat.
Aber Propaganda gibts auf beiden Seiten. Mir ist nur der Iran nicht ganz geheuer (Ich sag nur seine Konferenz, ob der Holocaust tatsächlich stattgefunden hat, Auslöschung Israels als außenpolitisches Ziel)
Kommentar ansehen
11.01.2008 19:47 Uhr von Wahrheit2008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jules: Ist Öl für dich Grund genug ?
Die Briten haben sogar vor 50 Jahren den Ägyptischen demokratisch gewählten Presidenten Nasser gestürzt.

Quelle : http://de.wikipedia.org/...

Erst informieren dann schreiben.

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?