10.01.08 16:16 Uhr
 2.001
 

Türkischen Gemeinde Deutschlands: "Koch ist für Deutschtürken nicht wählbar"

Kenan Kolat, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde Deutschlands (TGD), wirft Ministerpräsident Roland Koch Rassismus vor. Die Aussagen von Koch sind inakzeptabel. Zitat: "Er schürt rassistische Ressentiments in der Gesellschaft."

Kenan Kolat hat Angst, dass deutsche Politiker Menschen nach ihrer ethnischer Herkunft eingrenzen. Des Weiteren ist Kolat von Angela Merkel enttäuscht, da sie sich auf die gleiche Seite wie Koch stellt. Nun bittet er Bundespräsident Horst Köhler in einem Brief, sich in die Diskussion einzubringen.

Die Türkische Gemeinde befürwortet eine Diskussion über Straftäter insbesondere mit Migrations-Hintergrund. Aber sie ist auch der Meinung, dass Koch ihnen durch seine Äußerungen mitteilt, dass sie nicht hierher gehören würden.


WebReporter: Kainwulf
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Gemeinde, Türkisch, Roland Koch, Kenan Kolat
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2008 16:07 Uhr von Kainwulf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja es gehört diskutiert und es gehören auch schärfere Maßnahmen her aber bitte nicht nur für "Ausländer" sondern auch für "Deutsche"!
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:21 Uhr von POK-Tiger
 
+31 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:21 Uhr von E-Woman
 
+39 | -14
 
ANZEIGEN
Zitat au der Quelle: „Herr Koch sagt uns: Eigentlich gehört ihr nicht hierher.“
stimmt, trifft aber nur auf Straftäter zu, nicht auf die anderen. Das haben sie falsch verstanden.
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:24 Uhr von kaschuwe
 
+34 | -20
 
ANZEIGEN
Ausrede: Ist doch klar,

ein Mitglied einer christlichen Partei ist für Muselmanen sowieso nicht wählbar!
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:26 Uhr von titlover
 
+35 | -15
 
ANZEIGEN
seit wann: darf ein Vereinsvorsitzender öffentlich Wahlempfehlungen geben? Wär ja noch schöner, wenn alle auf ihren Mullah oder "Vorsitzenden" hören, wenns ums demokratische Wählen geht.
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:59 Uhr von ElChefo
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
...jemand wie Kenan Kolat, der als Vorsitzender des TGD implizit mit der Gewaltbereitschaft seiner Mitglieder droht (s. Integrationsgipfel), kein relativierendes Wort für seine offensichtlichen Beziehungen zu Mili Görüs findet und in (deutschen) freiheitlich-demokratischen Grundordnung nur die Möglichkeiten zur Atatürk´schen Unterwanderung findet, sollte, was demokratische Wahlen angeht, doch besser den Mund halten.
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:59 Uhr von *Flip*
 
+23 | -12
 
ANZEIGEN
Naja, die TGD - ferngesteuert und beinflußt durch: die Türkei / türk. Politik - kann man nichts anderes erwarten - wieder muss die Rassismus Phrase für die fehlende Selbstreflexionen herhalten.

Man kann nur hoffen, das die TGD ihre Unabhängigkeit von der Türkei bald erreicht und die ferngelenkten türkischen Beamten aus den Führungsriegen der TGD verschwinden.

Dann klappt es vielleicht auch mit der Selbstreflexionen der Probleme, die offensichtlich durch eine Minderheit ihres Klientels exzessiv verursacht werden.

Weil Herr Kolat Rassismus anspricht:

Der Rentner in der Münchener U-Bahn berichtete, dass er als "scheiß Deutscher" von den Tätern vor seinem Zusammenschlagen tituliert wurde.

Mich würde interessieren, wie Herr Kolat das bezeichnen oder einordnen würde ?

Adios
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:03 Uhr von Pinok
 
+9 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:09 Uhr von *Flip*
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
Und warum sagst du nichts zum Thema ? :-): Hat jemand Troll gerufen ?

Adios
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:20 Uhr von Borgir
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
koch: hat doch recht. natürlich sollen auch duetsche jugendliche härter bestraft werden...
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:20 Uhr von ThomasHambrecht
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist schon klar, dass die türkische Gemeinde gerne jemanden sehen würde, der hier ihre türkischen Sitten und Gebräuche und derarten Sippenhaftungs-Gesetze in Deutschland pflegen würde.

OK - Koch ist untragbar.
Aber was tut die türkische Gemeinde damit sich hier in Deutschland die Türken entsprechend unserer Mentalität verhalten?
Das letzte mal wo ich auf dem Bürgeramt war, ist ein Türke an der Warteschlange vorbei ins Amtsbüro und meinte: Scheiss Deutsche - warten dumm in der Warteschlange !!
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:36 Uhr von Pinok
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@flip: würd ich ja gern, aber siehst ja meine beiträge werden immer gelöscht, obwohl ich nicht gerade auf der linken seite stehe!
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:44 Uhr von Laboras
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Beide haben Recht: Koch soll aber nicht so auf den Ausländern rumhacken.
Fakt ist, der Prozentsatz an Leuten mit Migrationshintergrund vor allem bei Gewalttaten ist enorm hoch, völlig unproportional zum Anteil an der Gesamtbevölkerung.
Trotzdem war Koch vorher schon ne Flasche, ich hätte ihn auf keinen Fall gewählt (komm eh net aus Hessen).
K. Kolat hat aber eben auch recht, das Koch nen gutes Stück Rassist ist würde ich zu keinem Zeitpunkt bezweifeln, und das die NPD das sicherlich fein findet was er da grade so vom Stapel lässt ist wohl kaum abstreitbar, deren Einstellung dürfte bekannt sein.
Ich glaube grundsätzlich dass das Problem dadurch entsteht das nicht gerade die feinsten Leute aus der Türkei hierhin kommen, die wären da wahrscheinlich auch Straftäter geworden.
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:48 Uhr von Der Erleuchter
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Gibt es auch Türkischdeutschen? Und was umschreibt einen Deutschtürken? Jemand der aus der Türkei stammt und die deutsche Kultur aufgesogen hat? Die Begrifflichkeiten finden an Dümmlichkeit kein Ende. Mir scheint, dass die Vernichtungspolitik deutscher Kultur bald am Ziel ist. Bereits jetzt hat jeder dritte Jugendliche Migrationshintergrund. Kann das das Ziel sein?
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:51 Uhr von Superhecht
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Blick in die Glaskugel völlig verzweifelte und wütende Demonstranten weltweit verbrennen koch-strohpuppen und rufen zum boykott von hessischem äppelwoi auf
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:51 Uhr von Benalder
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Bekenntnis? Herrn Koch geht es um Straftäter egal welcher Herkunft.
Dass Herr Kolat nun soviel Angst um die Deutschtürken hat drängt einem den Verdacht auf dass diese Bevölkerungsgruppe eventuell am meisten unter diesen Änderungen zu leiden hätte.

Fazit: Die Aussage von Herrn Kolat ist zutiefst rassistisch! Das hätte ich von dem Vorsitzenden der TGD nicht erwartet.
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:00 Uhr von Laboras
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Interessant: Ich finds echt interessant das Kommentare mit... na sagen wir mal vorsichtig "konservativen" Ansichten grundsätzlich sehr positiv gewertet werden, während Kommentare die auch nur annähernd sagen wir mal "gemäßigt" sind sofort negativ gehandelt werden.

Sn ist ne ziemlich rechtsgerichtete Seite.
Lest den Kommentar schnell, er wird bald wegen Wahrheitsgehalt gelöscht.
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:04 Uhr von *Flip*
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Dann solltest du was zum Thema sagen, bevor: du deinen niederen Instinkten nachgehst. Dann würden deine Beiträge vielleicht auch mal stehen bleiben :-))))

Nur so eine Idee von mir :-)

Adios
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:05 Uhr von Dingeling
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
irgendwie berachtet ihr das ganze wie als wenn ein pöbler aus dem kino ausgewiesen wird.....denkt ihr es ist so leicht? wenn der täter mehrere straftaten verübt hat....und keine reue zeigt und keine besserung in sicht ist , dann ists ok.....aber was hier einige verlangen, von wegen bei der ersten straftat ausweisen....halte ich persönlich für dumm....aber natürlich ist es leicht hier sowas hin zu schreiben....
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:10 Uhr von ElChefo
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@Dingeling: Mal ein ganz einfaches Beispiel:
Ich lade dich zu mir nach Hause ein.
Du geniesst uneingeschränktes Gastrecht.
Wenn du jetzt anfängst, rumzupöbeln, zu schlagen, meine Einrichtung zu zerdeppern, dann braucht es keine Wiederholungstat, du fliegst einfach raus. So einfach ist das.
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:11 Uhr von a.maier
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Die Forderung von Ausweisung: würde ich als Türkischer Bürger auch verurteilen. Was sollen denn die Verbrecher in der Türkei? Denen geht es doch in D schon gut!
Jetzt bitte nicht in die rechter Ecke schieben.
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:17 Uhr von *Flip*
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
"Sn ist ne ziemlich rechtsgerichtete Seite.": :-) Naja, ich bekomme schon wegen meines Avatars negative Bewertungen bzw. dümmliche Kommentare, von Leuten, die weder meine Kommentare durchlesen noch überhaupt was zum Thema der News von sich geben.

Manchen scheint das eiserne Kreuz so einen Schrecken einzujagen, wie dem Vampir das Vorhalten des Kruzifix.

Recht lustig :-)

" ziemlich rechtsgerichtete Seite."

Damit habe ich kein Problem bzw. ist es mir egal, genauso wenig würde es mich interessieren, wenn es eine andere Richtung wäre. Schlimm ist es doch erst, wenn wir das Wörtchen "Extrem" nachschieben müssen.

Adios
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:26 Uhr von der mitm holzkranzt
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
"Aber sie ist auch der Meinung, dass Koch ihnen durch seine Äußerungen mitteilt, dass sie nicht hierher gehören würden."

Stimmt ja auch...kriminelle Ausländer gehören hier auch nicht hin PUNKT
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:42 Uhr von Nuernberger85
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
ich glaube ja: dass sich auf der internetseite der republikaner und der npd immer links zu SN befinden, mit artikeln über türken.
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:50 Uhr von Homechecker
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
kann ich nicht ganz nachvollziehen: wenn ich mir hier im umkreis so manche wahlplakate für die cdu anschaue dann brauch ich alleine schon 2-3 minuten um den namen fehlerfrei auszusprechen...


also liebe TGD nochmal nachdenken

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?