10.01.08 14:44 Uhr
 438
 

Dresden: Demonstranten verhindern Baumfällung für umstrittenen Brückenbau

Einen Teilerfolg zur Rettung einer rund 300 Jahre alten Rotbuche haben heute rund 200 Demonstranten und Aktivisten der Umweltorganisation "Robin Wood" erzielt, indem sie die Fällung des Baumes für den Bau der umstrittenen Dresdner Waldschlösschenbrücke verhindert haben.

Die Robin-Wood-Aktivisten halten den Baum seit Anfang Dezember besetzt (SN berichtete). Heute hatte die Stadt Dresden die Polizei angefordert, um den Baum zwangszuräumen, doch angesichts der hohen Anzahl von Aktivisten und Demonstranten schätze man eine solche Aktion als zu gefährlich ein.

Durch den Bau der Brücke droht dem Dresdner Elbtal die Aberkennung als UNESCO-Weltkulturerbe, weswegen es in den letzten Monaten zu zahlreichen Demonstrationen kam. Dennoch will die Stadt an den Plänen festhalten und die Buche an einem geheimen Termin fällen.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dresden, Brücke, Demonstrant
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2008 14:15 Uhr von Tira2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit dem Bau der Waldschlösschenbrücke zeigt Dresden dem ganzen Land, nein, der ganzen Welt, wie borniert eine Provinzhauptstadt sein kann. Die UNESCO hat unmissverständlich gedroht, den Titel zu entziehen, falls die Brücke gebaut werden sollte, trotzdem setzt sich Dresden einfach darüber hinweg - unglaublich!!
Kommentar ansehen
10.01.2008 15:04 Uhr von Pissbacke
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@Autor: "...wie borniert eine Provinzhauptstadt sein kann" was ist das denn für ein dämliches Komentar?
Weltkulturerbe hin oder her...ich finde das geht echt zuweit das ist doch nur ein Titel...als wenn Dresden da was von hätte!
Man sollte den Baum fällen ob mit oder ohne Demonstranten...als wenn es nicht genug wichtigere Themen gäbe als wie so ne Sch....!
Kommentar ansehen
10.01.2008 15:24 Uhr von Blackman1986
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Pissbacke: Genau, scheiß auf Titel. Erkennen wir dem FC Bayern einfach mal ein paar Meisterschaften ab und Michael Schumacher auch seine Titel.

Lass dir das Wort WELTKULTURERBE mal durch den Kopf gehen. Die ökologischen Folgen spielen beim bau der Brücke im Übrigen auch eine Rolle.

@Auto Wenn man schon eins auf gebildet macht sollte man Dresden bitte nicht als Provinzhauptstadt betiteln.
Kommentar ansehen
10.01.2008 15:25 Uhr von gentlemandd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
als Dresdner nervt mich das gezerre um diese brücke wie verrückt. es gibt gegner dieser brücke, befürworter und alle haben entsprechende gründe, die auch nachvollziehbar sind.

diser titel weltkulturerbe ist für mich ein titel, der ebenso subjektiv von menschen gemacht wird. ob ein bauwerk eine städtische ansicht verändert oder nicht, ist ansichtssache. gott sei dank haben aber kreative köpfe auch nicht immer drüber nachgedacht ob ihr bauwerk ins städtische bild passt oder nicht. ich glaube sonst hätte gerade dresden nicht halb so viele wunderschöne barocke bauten. oder hat beim damaligen bau der zwinger ins stadtbild gepasst oder die frauenkirche?

sicher gibt es immer mehrere meinungen... dies oben ist nur meine eigene
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:13 Uhr von vst
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ist das ding immer noch nicht gebaut? ich dachte da gab es einen bürgerentscheid?

bin ich froh, dass stuttgart keinen weltkulturerbetitel hat.
da können die unescoweltverbesserer sagen was sie wollen.
es hört keiner auf sie.

baut doch um euer dresden eine mauer und verändert ja nichts mehr.
packt euch in watte, stellt euch hinter glas.
aber vergesst nicht das atmen einzustellen, das könnte ein weltkulturerbe zerstören.

warum demonstriert eigentlich keiner gegen das dämliche schloss in berlin?
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:44 Uhr von Alex-77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: "Die UNESCO hat unmissverständlich gedroht, den Titel zu entziehen"

ja, und? was passiert denn, wenn der Titel aberkannt würde? Wachsen dann weniger Pflanzen? Gehen alle Bäume ein? Kommen weniger Touris? NEIN ! Alles bleibt beim alten !



"trotzdem setzt sich Dresden einfach darüber hinweg - unglaublich"

Dresden setzt sich ja nicht "einfach" darüber hinweg. Es gab einen Bürgerentscheid. Hier hat die Mehrzahl der Dresdner gesagt "wir wollen die Brücke". Würde die Brücke also nicht gebaut, würde sich Dresden "einfach" über den Bürgerentscheid hinwegsetzen und sich damit geltendem Recht widersetzen.
Kommentar ansehen
10.01.2008 19:00 Uhr von vostei
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dresden kann es sich scheinbar: leisten auf den Titel zu verzichten, den eine andere Stadt gerne hätte - Heidelberg. Beide haben wohl genug Touris... - nur warum reißt sich HD so dannach? *g*

btw.: woran ist der Tunnel gescheitert?
Kommentar ansehen
11.01.2008 08:35 Uhr von Alex-77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@vostei: "woran ist der Tunnel gescheitert"

am lieben geld ;)
als der tunnel zur debatte stand, war die kosten zu hoch und man sagte "nö... wollen wir nicht".
mittlerweile sind die kosten für das projekt so hoch, dass man sich wahrscheinlich sagt, "hätten wir mal lieber den tunnel gebaut" ;))
Kommentar ansehen
11.01.2008 08:59 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tira: >Meiner Meinung nach ist ein UNESCO-Titel höher zu bewerten, als ein so genannter "Bürgerentscheid".<

boah ey
wirklich?

du bist ein super demokrat.

und wenn die uno oder unesco mal was will was du nicht willst?
ist dann der titel immer noch mehr wert als ein bürgerentscheid?
und was heißt hier "sogenannter" bürgerentscheid?

war es einer oder war es keiner?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?