10.01.08 12:39 Uhr
 5.562
 

"Star Trek": Ist die neue Enterprise nur aus Computerschnipseln zusammengesetzt?

Production Designer Dawn Brown verriet gegenüber der Website syfyportal.com neue Details zum Kulissenbau des neu geplanten "Star-Trek"-Kinofilms.

Im Gespräch äußerte sich Brown kritisch gegenüber den Entscheidungen am Set. So wurden viele, bereits gefertigte Kulissenbauten im Nachhinein durch computergenerierte CGI-Bilder ersetzt. "Eigentlich sieht nun nichts so aus, wie ich es geplant hatte", erklärte Brown.

"Star Trek" soll hierzulande am 25. Dezember diesen Jahres in die Kinos kommen.


WebReporter: Noabi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Computer, Star Trek
Quelle: www.widescreen-vision.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Trek"-Schauspieler George Takei dementiert sexuelle Belästigung
"Star Trek"-Legende Patrick Stewart nimmt jeden Tag Marihuana zu sich
Erste Bilder vom set der neue Star Trek Serie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2008 13:07 Uhr von Sashpack
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na Und? Die neuen Star Wars Teile wurden auch so hergestellt. Oder soll das wieder wie bei Kirk aus Pappe und Styropor gebaut werden!?!
Kommentar ansehen
10.01.2008 13:25 Uhr von Yes-Well
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Brauchen wir eigentlich noch Schauspieler? Wenn ich mir die 2 Filme angucke die nur am PC hergestellt wurde, Der Goldene Kompass und der mit dem komischen Held, frage ich mich wie lange es noch dauert bis die ganze Filmindustrie nur noch aus Grafikern und Nerds bestehen :D

Soviel wie mittlerweile an Computersimulationen in Filmen eingebaut ist, ist dies wirklich nur noch eine Frage der zeit bis sich auch Personen so echt dargestellt werden können das echte Schauspieler nicht mehr nötig sind.

Ich glaube das bald nicht mehr die Schauspieler über einen roten Tepich gehen sondern nur noch Models die ihr aussehen gegeben haben, Synchronsprecher die Ihre Stimme super gut verstellen können und die Grafiker.

Wie sagte Bully zu seinem Film, "Schlechte Szenen kann man nicht mehr auf Kameras und/oder Schauspieler schieben." Alles kann perfekt gemacht werden ohne großen Aufwand. Flasche belichtung? Ein knopfdruck und alles ist wieder gut. Ein dreh am regler und die Farben werden besser, ein Knopfdruck und aus einer romatischen Szene vor einem Lagerfeuer wird zu einem glücksmoment unter Sternenklarem Himmel. Dies sind dinge die man sonst nicht kann.
Kommentar ansehen
10.01.2008 15:12 Uhr von LanceLovepump
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
egal wie, trekkie bleibt trekkie: und ich freu mich schon riesig drauf. wenn die story spannend ist, dann ist der hintergrund doch egal.
Kommentar ansehen
10.01.2008 15:20 Uhr von RADAR
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts neues: Es ist doch schon seit Jahren so das viele Szenen nur noch aus den Computer kommen und daran wird sich sicherlich auch nichts mehr ändern. Im Gegenteil irgendwann wird alles aus dem Computer kommen.

Na ja ist aber auch wiederum schade das es so ist, weil wer mal ein original Star Trek Studioset gesehen hat, weiß was da an Arbeit drin steckt. Es wirkt einfach realer. :-)

PS: In Las Vegas Hilton steht so ein original Set von Star Trek. :-)
Kommentar ansehen
10.01.2008 15:22 Uhr von Polymat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na und ? die technik geht weiter, früher benötigte man einen baumart in der nähe des filmsets und heute machen das computer, die kannste überall mit hinnehmen (soweit strom vorhanden). schon klar das sich auch älter gewordene filmemacher unschwer an das neue gewöhnen wollen/können. nur eine bitte an hollywood: " lasst uns die schauspieler, denn sie machen den film"
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:33 Uhr von raterZ
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
find ich nicht gut: wer mal die alten starwarsfilme mit den heutigen scifi filmen vergleicht, der erkennt, dass kulissenbau einfach viel authentischer ist als computersimulation, die man bis jetzt einfach mit dem auge immernoch unterscheiden kann.

da fehlts imo noch an einigem
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:41 Uhr von algates
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Computeranimationen sind teilweise unmöglich: Ich finde das in letzter Zeit auch ziemlich nervig, wenn Schriften und Zeitungsartikel und alles, was eigentlich englisch sein sollte, im deutschen Kino plötzlich auf deutsch da steht, weil das in den Film reingerendert wurde. Das erste, was man sich fragt, ist, warum das so seltsam aussieht, dann erst merkt man, dass das ja eigentlich gar nicht deutsch sein sollte...

Bin ja mal auf den neuen TrekFilm gespannt
Kommentar ansehen
11.01.2008 08:20 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf youtube sind diverse animationen zu sehen die enterprise =

eine mischung aus enterprise + enterprise A + enterprise E
Kommentar ansehen
12.01.2008 00:28 Uhr von VinceVega78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift? Computerschnipsel? wieso machst du das so schlecht?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Trek"-Schauspieler George Takei dementiert sexuelle Belästigung
"Star Trek"-Legende Patrick Stewart nimmt jeden Tag Marihuana zu sich
Erste Bilder vom set der neue Star Trek Serie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?