10.01.08 12:29 Uhr
 930
 

Formel 1: Alexander Wurz steigt wieder ins Cockpit

Alexander Wurz kehrt nur nach drei Monaten Pause wieder in die Königsklasse des Motorsports zurück. Bei Honda hat der Österreicher einen Vertrag als Test- und Ersatzfahrer unterschrieben.

Nach Angaben des japanischen Rennstalls wird der 33-Jährige bei allen Rennen als Ersatzfahrer fungieren und Rubens Barrichello und Jenson Button bei ihrer Arbeit unterstützen.

Erst am 8. Oktober 2007 hatte Wurz überraschend das Ende seiner Karriere in der Formel 1 angekündigt.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Cockpit
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2008 12:26 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Freut mich, dass er doch noch mal ein paar Rennen wird, wenn auch nur Testfahrten. Honda wird sicher von seiner großen Erfahrung profitieren.
Kommentar ansehen
10.01.2008 20:40 Uhr von alter.mann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wurz: ist aus der dritten reihe.
er hat nur einmal was gezeigt - als er sich in monaco von schumacher nicht beeindrucken lies und sich erfolgreich gegen den überholversuch wehrte. in seiner ersten saison.

aber sonst...


gruß
Kommentar ansehen
10.01.2008 22:28 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@alter.mann: Wurz ist meiner Meinungnach einer der besten Fahrer der Formel 1. Er wird von allen Teamchefs für seine Arbeit geschätzt. Er wäre sonst nicht so lange bei McLaren-Mercedes geblieben. Mit ihm an Bord, geht es mit Honda sicher wieder aufwärts.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?