10.01.08 11:48 Uhr
 3.721
 

Madagaskar: Rattenplage löst im Inselstaat Pest aus - Bereits 18 Tote

Die letzte große Pestepidemie in Europa liegt schon einige Jahrhunderte zurück und war zuletzt 1771 in Moskau. Jetzt ist diese Krankheit auch in dem afrikanischen Inselstaat Madagaskar ausgebrochen. Der so genannte "Schwarze Tod" wurde durch eine Rattenplage ausgelöst.

Wie vom Gesundheitsministerium der Insel mitgeteilt wurde, habe man bereits Experten in einen Distrikt nahe der Hauptstadt Antananarivo entsandt. Dort sind seit Jahresanfang bereits drei Menschen gestorben und fünf weitere daran erkrankt. Insgesamt sind bereits 18 Personen daran gestorben.

Das Bakterium Yersinia pestis gilt als Auslöser für diese Krankheit. Sie könnte jedoch durch die Gabe von Antibiotika einfach und effizient behandelt werden. Die letzte größere Pestepidemie war 2006 im Kongo, wo damals über 1.000 Menschen erkrankten und 42 Personen daran gestorben sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Insel, Ratte, Pest, Inselstaat
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2008 11:37 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über den Pest-Erreger werden viele Diskussionen geführt. Auslöser können unter anderem auch Milzbrand, Pocken oder Cholera sein. Aber Träger des Erregers sind fast ausschließlich die Ratten oder andere Nagetiere.
Kommentar ansehen
10.01.2008 12:01 Uhr von Lucky Strike
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja nicht schlimm: die pest ist ja gottseidank behandelbar geworden. dürfte demnach keine großen probleme geben die leute zu heilen. schwieriger stell ich mir vor die auslöser zu beheben. ratten lassen sich in der regel ja schwer komplett beseitigen
Kommentar ansehen
10.01.2008 13:01 Uhr von Travis1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lucky Strike: Bei 18 Todesfällen kann man aber schon von Problemen sprechen.
Kommentar ansehen
10.01.2008 13:24 Uhr von Lucky Strike
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Travis: naja kommt auf die relation an. im mittelalter sind weitaus mehr gestorben in realation dazu oder zu der täglichen "weltsterberate" ist es relativ wenig :)
Kommentar ansehen
10.01.2008 14:41 Uhr von Hier kommt die M...
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Autor: Schreib bitte nicht so nen Müll in deine Kommentare! Wenn du keine Ahnung hast, schreib lieber gar nichts..grml.
Wenn ich das schon lese:

"Über den Pest-Erreger werden viele Diskussionen geführt. Auslöser können unter anderem auch Milzbrand, Pocken oder Cholera sein"

Hallo??
Der Erreger von Milzbrand ist das Bacillus anthracis, bei Cholera heissen die Bakterien Vibrio cholerae und Pocken werden durch Viren verurscht und zwar das Orthopoxvirus variola.
NICHTS davon hat auch nur im Entferntesten mit Yersinia pestis zu tun auch auch die Übertragungswege sind völlig anders.

So langsam kann ich wirklich die Leute hier verstehen, die sich über diese Kommentare tierisch aufregen, die offensichtlich nur dazu dienen, die 50 Punkte bei der Einlieferung zu bekommen.

Hey..und glaub mir, ich habe mir all diesen Erregern schon gearbeitet, also versuch net, mir irgendwelche Geschichten zu erzählen.
Kommentar ansehen
10.01.2008 14:44 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin gespannt: wann hier die ersten ratten auftauchen.........man hat hier ja nun auch eingefuehrt das man den muell sortieren muss....problem nr.1 ist den leuten wurde keine zeit gegeben sich einzuleben.....also klappt es nicht sehr gut und fuer speergut muss man nun pro teil pound 20 zahlen damit es abgeholt wird.......nun kann man sich fragen wo diese sachen alle liegen...umwelt maessig schlechte entscheidung und ein abzocken der buerger
Kommentar ansehen
10.01.2008 14:48 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
oh...vergessen: Der Erreger befällt auch nicht die Ratten selber, sondern die Rattenflöhe^^
Und erst, wenn dieser Zwischenwirt mal Menschen beisst, wird die Erkrankung auf Menschen übertragen..und ohne Floh gibts auch bei Millionen von Ratten keine Pest :P
Kommentar ansehen
10.01.2008 14:52 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: wie hoch ist chance das die ratten floehe bekommen.....liegt das an der menge an muell oder wie unsauber es ist
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:57 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intressant: der vergleich einer gewissen behoerde.........die gefahr das die einen befallen ist leider sehr gross
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:00 Uhr von Tleining
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schwarzer tod? @ jsbach
erm, kann es sein das du da was verwechselt hast? Der Schwarze Tod war die Pestepidemie im europäischen Mittelalter, bei der nie ganz geklärt wurde, wodurch sie ausgelöst wurden ist. Alle von dir genannten möglichen Auslöser kommen als Auslöser für den schwarzenTod in Frage. Bei der Pest in Madagaskar ist klar wodurch sie ausgelöst wurden ist.
Kommentar ansehen
10.01.2008 19:11 Uhr von BenPoetschke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Pestepidemie im europäischen Mittelalter, bei der nie ganz geklärt wurde, wodurch sie ausgelöst wurden ...
Wird wahrscheinlich auch von Yersinia Pestis verursacht worden sein, sonst wäre es keine Pestepidemie gewesen sondern eine Hühnergrippe oder Lassa, Dengue oder Ebola...
Kommentar ansehen
10.01.2008 20:21 Uhr von koreli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich kommt die pest nicht nach deutschland :S
Kommentar ansehen
11.01.2008 04:05 Uhr von denksport
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ratten und Zwischenwirte: Habe mal gehört, dass wenn die Ratten sterben, sich die Flöhe einen neuen Wirt suchen. Insbesondere soll im Mittelalter vor jedem Pestbefall einer Stadt ein erhöhtes Rattensterben beobachtet worden sein. Wenn man die Ratten tötet, sollte man somit diese auch anschliessend verbrennen, weil sonst der Zwischenwirt sich andere Wirtsorganismen suchen kann.
Kommentar ansehen
11.01.2008 04:13 Uhr von denksport
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag - Pestfloh: aus http://www.kortenbruck.de/...

Rattenfloh = Pestfloh
(Xenopsylla cheopsis)

Biologie
Mnnchen 1,4-2 mm, Weibchen 1,9-2,7 mm lang. Kann von Ratten auch auf de Menschen bergehen und neben anderen Floharten die gefhrliche Pest bertragen.
Kommentar ansehen
11.01.2008 12:51 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@denksport: das ist korrekt.
die flöhe übertragen die pest auf ratten, diese sterben genauso an der pest wie ein mensch. wenn es nicht mehr aussreichend ratten gibt, dann sucht sich der floh den menschen aus. in der geschichte gingen vor großen pestepedemien immer ein großes rattensterben voraus. zudem ist der erreger sehr überlebensfähig, dieser kann auch noch von kadavern übertragen werden.

hab mich vor kurzem mal etwas schlau über die pest gemacht, war ziemlich interessant
Kommentar ansehen
17.01.2008 13:46 Uhr von ron11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: zuechten wir uns die plage selber.......meine oma sagte einmal...die natur wehrt sich von alleine und das koennen wir nicht aendern
Kommentar ansehen
17.01.2008 17:18 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado1: Ja klar, prinzipiell geht das, aber der Pesterreger scheint da nicht so "kämpferisch" zu sein.
Die meisten Peststämme heutzutage sind auch viel weniger virulent und tödlich als die Stämme im Mittelalter und in der der frühen Neuzeit. Also es gibt Krankheiten, die uns mehr Sorgen machen sollten als die Pest ;).
Kommentar ansehen
23.01.2008 13:38 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffen wir das Beste HOffentlich wendet sich alles zum Guten ...

Aber irgendwie musste ich auch gerade an das Schifferlied denken:
"...wir lagen vor Madagaskar, und hatten die Pest an Board ..."

Steckt viel Wahrheit drin.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?