10.01.08 10:42 Uhr
 741
 

Singapur: Mädchen fällt aus Hochhaus in den Tod - Zuvor schnüffelt sie Klebstoff

In Singapur ist eine 17-Jährige beim Sturz aus einem Hochhaus ums Leben gekommen. Das Mädchen hielt sich zuletzt in der 13. Etage auf. Dort entdeckte man eine Plastiktüte, in der sich Klebstoff befand und ein Mobiltelefon.

Das Schnüffeln von Klebstoff ist in Singapur derzeit groß in Mode. Drogenberater halten zur Vorbeugung an den Lehranstalten Vorträge, wie gefährlich dieses Rauschmittel ist.

Im letzten Jahr ertrank in Singapur ein 14 Jahre altes Mädchen, auch sie hatte zuvor Klebstoff geschnüffelt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mädchen, Singapur, Hochhaus, Klebstoff
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2008 13:12 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: Aber auch bei uns schnüffeln sich Jugendliche das Gehirn weg. Ich hab in Augsburg schon eine Schnüfflerparty gesehen. Alle hatten glasige Augen und waren irgendwie weg.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?