10.01.08 09:31 Uhr
 5.441
 

CES: Alienware präsentierte neuartigen LCD-Monitor

Auf der Computermesse CES hat Alienware einen neuartigen LCD-Bildschirm vorgestellt, der speziell für Spieler entwickelt wurde.

Der Monitor hat eine Bildschirmbreite von 91 Centimeter und besitzt eine stattliche Auflösung von 2880 x 900 Pixeln. Der Riesen-Monitor wird durch LEDs beleuchtet. Das Besondere des Bildschirms ist jedoch, dass er gebogen ist und aus vier einzelnen Panels besteht.

Das Gerät soll im zweiten Halbjahr 2008 auf den Markt kommen. Der Preis wurde von Alienware bisher noch nicht verraten.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Alien, LCD
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2008 03:00 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Traum für jeden Computerspieler. Spiele wie Crysis oder CoD 4 entfalten hier erst ihr gesamtes Potenzial, mehrere Grafikkarten vorausgesetzt. Wie üblich, wird der Preis für so einen Monitor exorbitant sein.
Kommentar ansehen
10.01.2008 09:38 Uhr von jager60
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da geht für das Zockerherz die sonne auf: Das wird unbestritten die Hardcoregamer freuen , dann kommen die gar nicht mehr von ihren Kisten weg,noch nen passenden Gamersessel dazu dann ist alles Paletti.
Kommentar ansehen
10.01.2008 09:49 Uhr von rcrow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
link: hier mal ein link, wo ihr den fernseher sehen könnt:

http://www.isnichwahr.de/...
Kommentar ansehen
10.01.2008 10:17 Uhr von giminic_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
soll das Ding echt LCD sein? Auf den Fotos die ich bisher gesehen habe ist in der Seitenansicht aber ein ziemlich großer "Klotz" hinter der Mattscheibe zu erkennen.

Ausserdem ist dieser Monitor garnicht soooo neuartig. Das ist nichts weiter als 4 Panels zu einem zu verbinden. Natürlich muss da ein bisschen Aufwand betrieben werden, dass dazwischen kaum Ränder zu erkennen sind (kleine Linie soll am Schnittpunkt aber schon erkennbar sein). Und eine entsprechende Software zur Verarbeitung der Bilder auf 4 Monitore ist auch notwendig.
Kommentar ansehen
10.01.2008 11:12 Uhr von w.sparbier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix lcd: - rückwandprojektion!

So sagt es jedenfalls die Lady in rcrow´s Link.
Kommentar ansehen
10.01.2008 12:13 Uhr von SaxenPaule
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur welche Grafikkarte schafft bei aktuellen Spielen solche Auflösungen flüssig auf dem Bildschirm darzustellen x?
Kommentar ansehen
10.01.2008 12:21 Uhr von Bratwurstdealer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Falsche News, falsch wiedergegeben. Hätte der Autor mal die Kommentare in der Quelle gelesen, hätte er erkannt, dass es sich nicht um ein LCD handelt.

Punkte kassieren fürs Abschreiben ohne nachzudenken.

Tolle Leistung!
Kommentar ansehen
10.01.2008 13:08 Uhr von Python44
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fettes Teil: aber wie schleppe ich das zu den LAN-Partys ?
Kommentar ansehen
10.01.2008 13:27 Uhr von Sh4dy313
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"nicht nicht" ?
Kommentar ansehen
12.01.2008 09:55 Uhr von tiis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alter hut: steht schon seit drei jahren in meiner garage
Kommentar ansehen
12.01.2008 21:30 Uhr von sanchez79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab das teil im tv gesehen...erzeugte sofort ein "will-ich-unbedingt-haben" gefühl bei mir. aber so wie ich alienware kenne, wird der richtig richtig teuer, wenn sie den überhaupt bauen. schaut euch doch nur mal die pc`s von denen an...teuer ist der falsche ausdruck. exorbitant triffts eher. aber der monitor ist der hammer. 2x 8800 gtx bzw ultra im sli oder besser 4 stück sollten die leistung dafür schon rüberbringen. allerdings kommt dann noch ein monster netzteil oder zwei dazu, ein mainboard für soviele grakas, die karten selber...oder sie bringen das teil gleich mit grafikkarten raus. die 1000-2000 euro aufpreis reissen es dann auch nicht mehr raus
Kommentar ansehen
14.01.2008 11:18 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der besteht nicht aus 4 LCD-Panels !!! sondern es halndelt sich um einen Rückprojektinsdisplay, das heißt, dass 4 kleine Projektoren das Bild auf die Displayscheibe projezieren.

Allerdings frage ich mich, wieso das Display dann so "klein" ist, mit dieser Technik, kann man ohne große Mehrkosten einen deutlich größeren Bildschirm fertigen. Aber wahrscheinlich ist dieser "kleine" Bildschirm schon klobig genug.

Übrigens gibt es keine LCD, TFT, Plasma oder sonstige Displays, die man nahtlos aneinander setzen kann, aus diesem Grund musste man bei Alienware die Rückprotechnik einsetzen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?