09.01.08 21:07 Uhr
 2.783
 

Hof: Eine Mieze in Nachbars Garten hat Besitzer einen Strafantrag eingebracht

Ein "Stubentiger" hat einen Streit zwischen zwei Nachbarn ausgelöst. Auf ihren Rundgängen war die Katze bereits mehrmals auf dem Grundstück des Nachbarn.

Der Besitzer der Mieze stieg dabei mehrfach über den Zaun und holte sie dann zurück.

Dies war jedoch dem Nachbar ein Dorn im Auge und er stellte jetzt gegen den Besitzer des Tieres Strafantrag bei der Polizei wegen Hausfriedensbruchs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nachbar, Besitzer, Garten, Besitz, Hof
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
USA: Frau auf Krücken zieht gelähmte Tante aus brennendem Haus
China: Krimi-Autor wegen vierfachem Mord vor 22 Jahren umgebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2008 21:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt es ja viele Sprichwörter zum Thema Nachbarschaft. Aber eines wäre hier zutreffend: Liebe deinen Nachbarn, reiß aber den Zaun nicht ein! Da muss es wohl schon vorher wegen anderer Meinungsverschiedenheiten zum Streit gekommen
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:39 Uhr von Deeh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wir hatten ähnliche Probleme mit unseren neuen Nachbarn. Nur das die es verstanden, wie man mit so einer Situation umgeht. Ihnen war es nicht recht, dass unser Kater gern Ausflüge von unserem Garten in Ihren macht und dort anscheinend im Beet nach Mäusen suchte ;-)
Statt die Situation eskalieren zu lassen, baten sie uns in einem Gespräch ein wenig darauf zu achten, auch wenns kaum möglich ist. Im Gegenzug kauften unsere Nachbarn irgendwelche Pflanzen, die Katzen wohl nicht so sehr mögen und pflanzten diese an die Grenze der beiden Gärten. Und schon hat sich das Problem von allein gelöst.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:54 Uhr von jsbach
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@FriFra ja hätte und würde. Was war der Anlass: die Katze folgt ihren Instinkten und der Besitzer will sie zurückholen. Also beide Schuld. Hätte das eine nicht das andere ergänzt :)
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:26 Uhr von DerFeger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ja ist: eindeudig nachbarschafts streit die haben sich nicht verstanden

die arme katze wird keine strafe bekommen
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:33 Uhr von blub
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich sags ja immer wieder: diesmal wiederhole ich es noch einmal - In Deutschland gibt es viel zu viele Leute die bei kleinsten Dingen die Polizei rufen oder Anzeige erstatten. Mag sein, dass der Hauptgrund was anderes sein könnte.....wegen so einem Scheiss wäre es mir zu dumm einen Riesenaufwand zu betreiben und gleich zur Polizei zu hecheln. Wozu hat der Mensch einen Mund ? Natürlich um friedlich mit dem Nachbarn zu reden.
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:37 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
würde mich nicht wundern wenn es eine Angorakatze ist....

t wie ge-türkt..... :)
Kommentar ansehen
09.01.2008 23:22 Uhr von Frechdachs7001
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
typisch oberfranken: das is mal wieder ganz typisch für die hofer

im anzeigen waren die schon immer groß und bei lapalien besondern

schade das man grad im raum hof und landkreis wunsiedel so kleinkariert is..

bin froh das ich da nicht mehr wohne
Kommentar ansehen
10.01.2008 04:39 Uhr von dackedidi
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
mein Nachbar ist der gleiche Psychopat!
Unsere arme Miezie hat sogar schon Morddrohungen bekommen.

Leider weiss mein Nachbar nichts von meinen Verbindungen zur Russenmafia...

wie kann mal so liebe Tiere hassen ?
oh grad kommt eins nachhause! Muss es knuddeln...
Kommentar ansehen
10.01.2008 08:17 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen kommt mein Kater nicht raus ok, auch deswegen, weil ich im ersten Stock wohne. Aber ich habe es selber schon erlebt, wie eine Katze ein an sich gutes nachbarschaftliches Verhältnis auf null abkühlen kann. Die Nachbarn meiner Etewrn mögen keine Katzen, und die Katzen meiner Elter interessieren sich natürlich auch nicht für in ihren Augen willkürliche Grenzen. Zum Glück mögen die Nachbarn so etwas wie Klagen oder Anzeigen auch nicht, aber das Verhältnis ist nicht besonders herzlich...
Kommentar ansehen
10.01.2008 09:11 Uhr von vst
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
das ist typisch: wegen so einem sch.... die polizei rufen.

aber wegsehen, wenn jemand verprügelt, vergewaltigt oder umgebracht wird.
Kommentar ansehen
10.01.2008 09:40 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na Klasse! Katzen, schreinde Kinder, Misthaufen: eigentlich traurig wieviele Menschen nicht mehr bereit oder in der Lage sind gewachsene Stukturen zu verstehen oder zu tolerieren.
Kommentar ansehen
10.01.2008 09:49 Uhr von weebl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: Ich würd es auch nicht toll finden, wenn der Nachbar eigenmächtig über meinen Zaun klettert

und genau darauf münzt sich auch die Anzeige, nicht auf das Rüberspringen der Katze
Kommentar ansehen
10.01.2008 10:54 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weebi: Hast natürlich Recht. Kann mir aber nicht vorstellen das es im Vorfeld nicht schon zu Misstönen kam auf Grund der Visiten des Katers, was dann zum Verhalten des Halters führte.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?