09.01.08 20:58 Uhr
 4.739
 

USA: Mann schneidet sich die Hand ab und kocht sie, weil er ein "Teufelsmal" sah

Nach Angaben der Polizei im amerikanischen Bundesstaat Idaho hat ein Mann Mitte Zwanzig sich mit einer Kreissäge eine Hand abgeschnitten, diese in der Mikrowelle gegart und dann den Notruf getätigt. Um nicht zu verbluten, hatte er sich den Arm vorher abgebunden.

Als die Polizei eintraf, erwartete er sie ganz ruhig. Offensichtlich glaubte er, er hätte das "Mal des Teufels" darauf gesehen. Zum eigenen Schutz ist der Mann in einer psychiatrischen Klinik untergebracht und es ist nicht bekannt, ob versucht wurde, die Hand wieder anzunähen.

Im "Buch der Offenbarung" gibt es eine Stelle, an der Gottes Zorn denen angedroht wird, die dem Teufel dienen und sein Zeichen auf Stirn oder Hand haben und eine Stelle im Matthäusevangelium sagt, man solle sich lieber eine sündige Hand abschneiden, statt mit dem ganzen Körper in die Hölle zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Hand, Teufel
Quelle: edition.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2008 20:48 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja..religiöser Wahn ist immer toll^^
Aber wenn die Hand schon eine Weile in der Mikrowelle gegart wurde, hat sicherlich niemand mehr versucht, die wieder anzunähen..wäh.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:08 Uhr von Verdan
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wenn er meint. Er hätte vieleicht noch einmal genauer hinsehen sollen ob es nicht doch eine Einbildung war ^^.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:17 Uhr von -InFlames-
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
zum: Glück ist es nicht die Stirn gewesen wo er ein Teufelsmal gesehen hat. Wer weis wass er dann gemacht hätte
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:17 Uhr von jsbach
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Ihh, wenn: ich schon Blut sehe wird mir schlecht.
Der Mann kann und hat sie nicht mehr Alle beisammen.
Wenn er sie dann noch auf seiner Männlichkeit gesehen hätte, dann hätte dieses Teil wohl dran glauben müssen..
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:22 Uhr von DerFeger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur irre sag ich dazu
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:26 Uhr von RackyRocka
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Hey du kommst ja richtig raus aus dir!!! Gut so! Tja dann hätte er wohl einen Finger weniger hehe
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:29 Uhr von Wahrheit2008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ehh: WOW. *Sprachlos*
Kommentar ansehen
09.01.2008 23:07 Uhr von cyjohnny
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Macht natürlich Sinn eine Hand, die in der Mikrowelle gegart wurde, wieder anzunähen zu versuchen...
Kommentar ansehen
09.01.2008 23:46 Uhr von cruzcampo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mea culpa: nachdem ich den dritten Absatz gelesen habe, also den Teil über den Zorn Gottes, werde ich wohl zukünftig weniger über Aguirre lästern.... (bibber...)
Kommentar ansehen
10.01.2008 00:32 Uhr von Movesucker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aktuelle News: Ca. ne halbe Stunde vor dieser news, wurde vermeldet, dass der Vatikan die Richtlinien für die Heiligsprechung höher setzen will. Kein Wunder dass der arme Kerl sich da was einfallen lassen müsste, sollte es sein einzigster Markel gewesen sein. Schade dass es wirklich so kranke Menschen gibt, denen anscheinend nicht geholfen werden kann.
Gruß
Kommentar ansehen
10.01.2008 00:34 Uhr von Movesucker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oha Da kommt mir gerade der Gedanke, dass er das mit dem Finger-Food etwas falsch verstanden haben könnte. Bah
Kommentar ansehen
10.01.2008 06:44 Uhr von andreascanisius
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja das nenne ich konsequenten Glauben. Wenn er jetzt noch ne Ehebrecherin steinigt hat er den goldenen Schlüssel zur Himmelspforte. :)
Kommentar ansehen
10.01.2008 08:12 Uhr von KillerWeed
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Asine: ich weiss ja nicht ob du geschlechtslos bist , aber damit ist das geschlechtsteil des mannes gemeint ;)
Kommentar ansehen
10.01.2008 09:13 Uhr von jager60
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei genauem lesen fällt auf Der Verfasser dieser Nachricht hat , oder wie kommt der auf die geniale Idee eine Mikrowellen gegarte Hand wieder an zu nähen, da kannste den Patienten gleich ne Kugel geben ; wo es bei dem Knaben wohl eh egal ist "666" sage ich nur *gg*
Kommentar ansehen
10.01.2008 11:14 Uhr von BuvHunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das jetzt: auch ein Fall für den Darwin-Award?
Oder kann den nur jemand erhalten, der sich nicht vorher den Arm abbindet?
Kommentar ansehen
10.01.2008 11:37 Uhr von moloche
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das nächste mal: nicht in die Mikrowelle sondern in den Kochtopf.
Dazu eine leckere Soße und Salzkartoffeln.
Noch einen leckeren Rotwein und das Menu ist eröffnet.
Ich empfehle aber vorher, vorhanden Ringe zu entfernen, nicht das man noch auf den Ring beißt. Sonst ist danach noch ein Besuch beim Zahnarzt fällig
Kommentar ansehen
10.01.2008 15:43 Uhr von Fekuleto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
annähen? Gegarte Hände werden sich genau so schlecht "wieder annähen" lassen, wie man gebratene Hähnchen wiederbeleben kann.....
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:34 Uhr von Fekuleto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Isolde: Großartig! Das nenne ich schlagfertig!

Ich gebe mich geschlagen. Natürlich kann man auch gebratene Hähnchen wieder annähen ;-)

(Aber Du hast schon gesehen, daß ich "wieder annähen" zwischen Gänsefüßchen gesetzt habe?)
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:54 Uhr von Andana
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohhh maaann: Also Christlicher Fundamentalismus mit ner gehörigen Portion Wahnsinn, oder wie nennt man das jetzt?
Naja, das mit der Offenbarung stimmt, dort steht ´in den letzten tagen´ werden Christen Zeichen auf der Hand und auf der Stirn tragen, und damit werden sie keinen Handel treiben können und so. ich nehm mal an, das soll wohl bedeuten, dass Christen unterdrückt werden oder so. Zumal die Offenbarung so ungefähr das Rätselhafteste und Metaphorischste Buch der Bibel.
Was das mit der sündigen Hand angeht: Oh mein Gott, nie vom Stilmittel der Übertreibung gehört? Auch Jesus hat es offenbar benutzt.
HEHE.. naja traurige Geschichte, aber der Mann braucht wahrscheinlich nen guten Seelenklemptner, bevor man den wieder in der Bibel lesen lässt.
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:19 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und: die religion hat ihn nun seine hand gekostet....vielleicht wird er jetzt ja mal schlauer....was aber zu bezweifeln wäre
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:53 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
typisch usa wobei in diversen arabischen länder die linke oder rechte hand aus anderen gründen abgeschlachtet wird... :)
Kommentar ansehen
10.01.2008 18:53 Uhr von Fekuleto
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Religion: Warum wird eigentlich immer Religion mit Scharlatanerie, Aberglauben und Hokuspokus verquickt?!

Alles richtig verstehen zu wollen, was in der Bibel steht, wäre Vermessenheit. Alles zu seiner Zeit. Warum darf uns nichts rätselhaft bleiben? MÜSSEN wir alles verstehen?

Wenn einer ALLES richtig macht dann ist es Gott. Daran brauchen wir keinen Zweifel zu haben wenn Ihr an ihn glaubt. Wenn Ihr nicht dran glaubt, bitteschön.... dann ist mit dem Tod scheinbar für Euch alles aus. Beneidenswert?

Laßt uns drauf vertrauen, daß auch Dinge, die wir nicht verstehen, die uns die Haare raufen lassen, richtig und gut sind. Unser Verstand hält da nicht mit. Was sonst wäre die Existenzberechtigung Gottes?

Die, die Ihren Unverstand über manches herausposaunen wie die Helden, müssen nicht unbedingt die Klügsten sein.
Kommentar ansehen
10.01.2008 21:51 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Mann von dieser seiner Hand dazu verführt wurde seine Ehefrau zu schlagen war es vielleicht gar nicht schlecht was er getan hat...
Aber das Teufelsmal hätte sich doch ein halbwegs vernünftiger Christ doch wenigstens noch von der Kirche als solches bestätigen lassen bevor er zu solchen Mitteln greift. ;)

(Mit dem Zeichen des Teufels auf Stirn oder Hand dürfte gemeint sein, dass diejenigen in Denken oder Tun eher dem Teufel folgen als Gott...und nicht, dass sie an diesen Stellen ein seltsam geformtes Muttermal haben oder so)
Kommentar ansehen
11.01.2008 00:33 Uhr von mind-hunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis500: das hätte dem wohl einer vorher sagen sollen, jetzt ists eh zu spät
Kommentar ansehen
11.01.2008 13:21 Uhr von Totoline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht: In den USA gibt es einfach zu viele religiöse Fanatiker.
Das sowas dabei rum kommt sollte niemanden wundern! Wenn die Entwicklung hierzulande ebenso weitergeht, werden solche Meldungen zum Alltag gehören.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?