09.01.08 20:12 Uhr
 1.086
 

Apple entgeht Wettbewerbsverfahren wegen iTunes

Durch die Ankündigung, dass in Zukunft in ganz Europa die gleichen Preise für das Herunterladen von Musik für das Onlineangebot von iTunes gelten, ist Apple einem Verfahren wegen wettbewerbswidrigem Verhalten vor der EU-Kommission entgangen.

Eine britische Verbraucherorganistion hatte sich 2005 beklagt, dass man in Großbritannien für einen Song umgerechnet 1,05 €, in Deutschland oder Frankreich aber nur 0,99 € bezahlen muss.

Der Preisunterschied wurde von Apple dahingehend argumentiert, dass man den Musikfirmen für den Vertrieb in Großbritannien mehr bezahlen muss als im restlichen Europa.


WebReporter: guemue
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Wettbewerb, iTunes
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2008 21:23 Uhr von Dextero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Großkonzerne zocken uns eh alle ab, ob wir wollen oder nicht...
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:34 Uhr von Deeh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht ein Tag ohne eine Nachricht, wo der eine den anderen verklagen will oder mit einem Verfahren droht.
Dass natürlich dagegen vorgegangen werden muss, dass die Menschen abgezockt werden, ist klar. Traurig ist es nur, dass des Menschen höchstes Gut, unsere Stimme, nicht ausreicht, sondern mehr und mehr darüber entschieden wird, wer das meiste Geld respektive den besten Anwalt hat.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:42 Uhr von taxifahrer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rotten Apple: Über Apple kann man sich nur noch ärgern : Bringen tolle Produkte auf den Markt, koppeln aber Alles mit zu teuren Verträgen oder zwingen einem eigene Dateiformate auf.
Wenn Steve Jobs den ipod für mp3s freigeben und das iphone zu fairen vertragenverbindungen anbieten würde, hätte er mehr geld und weniger klagen. Apple ist und bleibt die Firma eines kauzigen Monopolisten. ich plädiere für die wiedereinstellung von steve wozniak !!!
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:25 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@taxifahrer: ähm keine mp3s auf dem ipod?? O.o
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:51 Uhr von who_cares
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keine MP3s, nein @Vorschreiber: Schon Recht, auf einem "normalen" iPod gibt es keine MP3-Dateien mehr, das wird alles in ein eigenes Format umgewandelt...
Installiert man Rockbox oder andere Alternativ-Firmware dann funktionieren auch "echte" MP3-Dateien und man kann den Player nutzen wie die meisten anderen auch.
So bleibt nur die Koppelung an iTunes mit der Konvertierung...
Kommentar ansehen
10.01.2008 08:44 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mir mal jemand erklären warum iApple: dann kein Wettbewerbswidrigesverhalten an den Tag legt?
Die komplette Produktpalette basiert doch auf dem Aussperren von Fremdprodukten. Microsoft darf allein schon auf Verdacht 500 Millionen Strafe zahlen und Apple muss nur um 6Cent im iTunes Store runtergehen?
Kommentar ansehen
10.01.2008 10:42 Uhr von SpyHunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die größere frechheit ist find ich das es in $ und in € den gleichen Betrag kostet O.o
Kommentar ansehen
10.01.2008 11:32 Uhr von BuvHunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss Apple dann zukünftig: mit jeder Kursschwankung von Pfund zu Euro die Preise anpassen?
Kommentar ansehen
10.01.2008 12:04 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimme Erik zu: die produkte sind überbewertet sehen interessant aus, aber können in der regel noch nicht mal halbsoviel wie konkurrenzprodukte (nicht nur aus fernost)

das einzige wo apple unschlagbar ist, ist beim marketing. ich kenne keine andere firma die es so gut versteht, dermaßen effektiv schrott an die leute zu bringen und es sogar noch zu schaffen, dass sich die betrogenen ähm kunden darüber freuen.
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:15 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lucky: Schon seltsam das ich mich nach 3 Jahren immer noch freue.
;-)

Zeig mir eine Linux Distribution die genauso angenehm zu benutzen ist wie OS X und ich würde evtl. auch umsteigen.

(Das Windows sich mal soweit entwickelt halte ich eh für unwahrscheinlich.)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?