09.01.08 19:53 Uhr
 975
 

Heilbronn: 73-Jähriger von drei jungen Männern bewusstlos geschlagen

Ein couragierter Rentner, der drei junge Männer davon abhalten wollte, die Gedenktafel für eine ermordete Polizistin zu verunglimpfen und zu beschädigen, wurde von den drei Vandalen bewusstlos geschlagen.

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde der Rentner mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, während die Täter relativ schnell verhaftet werden konnten.

Die drei Männer im Alter zwischen 16 und 22 Jahren, die unter erheblichem Einfluss von Alkohol standen, sind polizeibekannt. Auch wurden sie schon vor der Attacke auf den Rentner anderen Passanten gegenüber tätlich.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Heilbronn, Bewusstlosigkeit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2008 20:00 Uhr von sepp-des-tages
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und schon wieder eine "Jugendliche-Schläger-News"!
Ich kann nicht verstehen wie es so viele junge Leute in Deutschland gibt, die nichts besseres zu tun haben als in Überzahl auf unschuldige und wehrlose Rentner einzudreschen!!
Einfach feige und assozial, solche Taten.
Ich hoffe, die Jugendlichen bekommen ihre gerechte Strafe und der Rentner wird wieder richtig gesund.
Kommentar ansehen
09.01.2008 20:40 Uhr von Lonni
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2008 20:46 Uhr von Nuernberger85
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
das ist schon eine schweinerei: dass sie ihn bewusstlos geschlagen haben!

aber bei alkoholisierten weiß man nie was passieren kann.

(edit;yoyo)
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:00 Uhr von Vandemar
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Nuernberger85: Ob du diese "scheiß doch drauf"-Haltung auch einnehmen würdest, wenn es sich bei der Gedenktafel um eine für während der Zeit des NS-Terrors ermordete Menschen handeln würde ....oder zum Beispiel die Tafel, die man in Mölln an der Stelle errichtete, wo 1992 drei Menschen von Rassisten verbrannt wurden?
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:08 Uhr von Wahrheit2008
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Was lehrt uns das ? 1. Zivilcourage ja , aber nicht alleine gegen 3 alkoholisierte Ausser der Rentner ist der Meister von Karate Kid.
2. Auch Rentner in dem Alter können gut hinlangen, die sind bei weitem nicht so schwas wie Sie aussehen. Wenn mann bedenkt das mann bis 67 arbeiten muss.
3. Ich werd nicht verstehen warum Rentner oder einzelne gegen eine Gruppe immer eigeninitiative zeigen müssen.

- Warum kann mann nicht die Polize anrufen und Ruh is ???

Also zum Glück ist diesmal ein deutscher Jugendlicher dabei. Sonst würden manche Politiker oder auch Braune hier wieder Amok laufen und die Todesstrafe fordern.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:08 Uhr von Lonni
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Na zumindest war ja ein deutscher beteiligt. Was die ganze Sache ja relativiert.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:08 Uhr von edi83
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
was ich nicht verstehe: wie kann man jemanden schlagen, der klar schwächer ist? ganz davon abgesehen: wie kann man einen man, der so alt ist, so brutal zusammen schlagen? nicht verständlich. die frage ist doch aber, warum so etwas entsteht! warum sind die jugendlichen so brutal?
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:09 Uhr von Nuernberger85
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ vandemar: wenn ich ein 73jähriger wäre, der alleine 3 betrunkenen und aggressiven jugendlichen gegenübersteht, dann JA JA JA und nochmals JA!!!

und der vergleich zwischen einer rassistisch motivierten tat und einer auf grund von alkoholkonsum kann man nicht wirklich ziehen...
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:13 Uhr von Lonni
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Gut aber…: …dass mich Alkohol schützt, wenn ich demnächst meinem türkischen Nachbarn auf die Fresse haue.
Ich nix Rassist ;)
Wo lebt ihr denn??
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:15 Uhr von Verdan
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Gedeon: Leider muss man heutzutage damit rechnen.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:17 Uhr von Vandemar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Nuernberger85: Ich schätze dich nicht so ein, dass du ein 73-Jähriger bist und wo da ein Vergleich zwischen einer rassistisch motivierten Tat und einer, die aufgrund von übermäßigen Alkoholkonsums zustande kam, sein soll, sehe ich auch nicht. Wer sich an einer Gedenktafel zu schaffen macht, hat keinerlei Achtung und Respekt vor dem bzw. denen, für den bzw. die diese Tafel aufgestellt wurde, also keinerlei Respekt gegenüber Toten. Und da ist es IMO egal, wie diese Toten, denen mittels des Gedenksteins eine letzte Ehre erwiesen wird, aus dem Leben gersissen wurden.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:18 Uhr von Nuernberger85
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Lonni: natürlich schützt das nicht! aber JEDER der schon mal miterlebt hat, wie sich betrunkene benehmen können, weiß was passieren kann.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:26 Uhr von Nuernberger85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ vandemar: sag ich ja, dass ich keiner bin, sondern wenn ich einer WÄRE.ich prügel mich als rentner bestimmt nicht mit 3 jugendlichen.

und der vergleich: du hast gemeint, wenn es eine tafel für ns-opfer etc gewesen wäre. hab gedacht du deutest damit auf eine rassistisch motivierte tat hin.

und natürlich haben die keinen respekt davor.

acer ich SCHÄTZE mal, sie waren eben betrunken und haben nicht wirklich darauf geachtet, was für eine tafel sie da zerstören.

ich will nicht die tat runterspielen oder sonst was, oder gegen den rentner sein eingreifen etwas schlechtes sagen, ich meine nur, dass mir meine gesundheit wichtiger ist, als so eine tafel (die man wieder aufbauen kann im gegensatz zu manchen verletzungen).
und in dem fall spricht nun mal alles gegen ein eingreifen:
73 und alleine
3 betrunkene aggressive jugendliche
und das opfer eine tafel und kein mensch
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:29 Uhr von Wahrheit2008
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Vandemar: grüß dich ,
Aber Vandemar , hör mal .. meinst du wirklich das die betrunkenen Jugendlichen wussten das sich bei der Tafel um ein Gedenktafel eines ermordeten Polizisten gehandelt hat ?
Ich glaube das weniger. Wie Jugendliche heutzutage so sind haben Sie wieder Sachbeshädigung begehen wollen, Allein in meiner nähe sind etliche Jugendliche die sowas jeden Tag machen. Wände bemahlen oder mein Motorrad mit Tpilettenpapier einwickeln und solchen S****s .
Einmal konnte ich die dabei ertappen , habe mit Ihnen halbe Stunde gelabert , die hatten danach einen brumm Kopf und machten einen Bogen um mein Motorrad.
Ich denke mann darf in solchen Momenten nicht gleich losbrüllen , mann sollte mit diesen Jugendlichen erstmal versuchen freundlich zu reden. Die meisten sind dann nämlich auch freundlich und sehen Ihre Fehler ein. ( Auch wenn Sie am nächsten Tag das wiederholen ) . Es kommt aber dann zumindest nicht zu solchen Taten . denn bitte bedenken , wie mann in den Wald hineinruft ..... .
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:39 Uhr von DerFeger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt müsste aber langsam seidens der politik etwas passieren

so kann es nicht weiter gehen

immer die schwachen betraft doch endlich richtig das so etwas nicht wieder vorkommt
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:45 Uhr von Lonni
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@DerFeger: Wer bitte hat denn Interesse daran, das so etwas nicht vorkommt. Wahlwirksam in der Presse, würde sich eh nur Gewalt gegen Ausländer gut machen.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:55 Uhr von heinolds
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ist ganz einfach. Wie schon an anderer Stelle hier im Forum bemerkt:
Diesmal keine elf Täter gegen zwei Opfer, aber:

Schlimm genug, das drei polizeibekannte Schläger einen alten Mann so brutal und feige schwer verletzen.

Zum Erlass eines Haftbefehls braucht der Richter zwingend sog. Haftgründe.

Haftgründe: Fluchtgefahr, Flucht, Wiederholungsgefahr, Verdunkelungsgefahr,die Schwere der Tat.

liegen diese nicht vor, gehen die Täter nach den Vernehmungen wieder nach Hause und lachen sich kaputt.

Ganz einfach. 112 (3) StPO entsprechend ergänzen und Thema durch. http://www.gesetze-im-internet.de/

Ergebnis: Täter in U Haft.

Ausländische Straftäter: Aufenthaltsgesetz entsprechend ergänzen/ändern und konsequent umsetzen.
Kommentar ansehen
09.01.2008 21:56 Uhr von DocTrax
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Wahrheit2008: Die wussten dass es sich um eine Gedenktafel für die Polizistin handelt. Als ihr letztes Jahr auf offener Strasse in den Kopf geschossen wurde, wurde die ganze Stadt abgeriegelt und vom Täter fehlt trotz dem bisher jede Spur.

Es gibt einfach zu wenig Polizei, die Reviere wurden zusammengelegt und Stellen abgebaut - früher hatte jedes Kaff zumindest einen Feldschütz.
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:03 Uhr von Vandemar
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Nuernberger85: In deinem ersten, mittlerweile nicht mehr komplett sichtbaren, Newskommentar schriebst du, dass es einem "scheiß egal" sein sollte, solange nicht Verwandte mit dem Stein ihre letzte Ehre erwiesen bekommen sollten.
Und gegen genau diese Einstellung habe ich erheblich etwas.

Da Polizisten keine Ethnie darstellen, habe ich zu keinem Zeitpunkt bei dieser News an eine rassistisch motivierte Tat gedacht. Ob sich die Täter überhaupt bewußt waren, an was sie sich da vergehen, weiß außer ihnen wohl keiner (vielleicht wartet die "BILD" ja morgen wieder mit exklusiven Hintergrundinformationen auf ....^^), aber das ändert nichts. Es ändert auch nichts daran, dass sie keinerlei Recht haben, einen alten Mann zusammenzutreten. Auch wenn der zuvor wohl reichlich geflossene Alkohol sich strafmildernd auswirken wird, hoffe ich dennoch, dass die drei Vollhonks die mögliche Höchststrafe erhalten werden.
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:04 Uhr von Lonni
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich sehe es ja bei in der Stadt: 10 Ausländer randalieren in Sichtweite von mir und der Polizei. Keine 100 Meter von der Wache. Mit zwei Mann besetzt! Verstärkung ca. 35 km entfernt. Die lachen sich kaputt.
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:05 Uhr von Wahrheit2008
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:14 Uhr von Lonni
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Wahrheit2008: Definiere mal Schlägerei. Du meinst jetzt bitte nicht das zusammentreten eine alten Mannes, oder? Das ist nicht dein Ernst…
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:24 Uhr von Wahrheit2008
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Loni: Mit 14 hätte ich gekonnt so hätte ich damals einem bestimmten Rentner kräftig in den Arsch getreten.
erzähle dir mal eine Geschichte.

Münchener Hauptbahnhof , , Ich wollte in die S Bahn einsteigen , ein Älterer Mann ( weiss nicht genau ob er schon Rentner war ) , Stieg aus der S Bahn aus und während des aussteigens rammte er mir seinen Elbogen voll in mein Bauch.
Ich war ein zierlicher Junge. Ich meinte schmerzgekrümmt nur hey was soll das !?
Schon ging er in Kampfstellung und wollte mich verdreschen , Ich war ziemlich unbeholfen und wusste nicht was da geschieht , dann wurde ich mit solchen Parolen wie mann hier im Forum oft hört weiter attakiert.
Zum Glück kam mir ich glaube das war damals ein Jugo - so etwa 23 Jähriger mit Freundin am Arm zur Hilfe und gab dem atltem einen tritt in den Arsch.
Hab mich bei dem Jugo , herzlich bedankt und bin meinen Weg weiter ...
Das zeigt wie manche dieser achso unbeholfenen "Rentnern" drauf sind.
Wäre die Polizei damals dazu gekommen dann wäre ich warscheinlich mit dem Jugo in der Bild Zeitung , Titel : 2 Ausländer verprügeln einen Rentner in der U Bahn ! - Toll ne ?
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:30 Uhr von Lonni
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Wahrheit2008: Mann sollte aber die Verhältnismäßigkeit abwägen. Sicher würde ich auch einem Rentner in den Arsch treten, wenn er mir auch nur an mein Hoftor pinkelt. Aber ihn bewusstlos schlagen? Da sollte man doch drüber stehen, oder?
Kommentar ansehen
09.01.2008 23:14 Uhr von Wahrheit2008
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Loni: - Ja aber manche Jugendliche sind halt unberehenbar wenn Sie Alcohol genossen haben und noch dazu von jemandem angepöbelt oder gar beschimft werden.

- Was wollte der rentner Eigentlich ? warum hat er nicht die Polizei verständigt ? sondern hat sich als Grossmeister von Karate Kid aufgespielt ?
Ich weiss , Fragen über Fragen .
Wir wissen doch alle , das manche älteren Menschen nicht gleich freundlich auf solche Jugendliche eingehen .. und gelich lospöbeln.
Hier ist eigentlich der Rentner im Vorteil denn er müssteintelligenter als die jugendlichen reagieren , aber nein , was macht der ? stellt sich auf die gleiche Ebene und wundert sich wenn er KO geht.
- Er hätte folgendes machen können. Im Vorfeld die Polizei verständigen , danach zu den jugendlichen gehen und die in ein Gespräch verwickeln ( ein freundliches Gespräch). Wenn die Polizei dann da ist ( in deutschland dauert das wenige Minuten !) . dann hätte das problem sich von alleine gelöst.
meinst du nicht ?

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?