09.01.08 18:33 Uhr
 8.905
 

Langzeitstudie: Antialkoholiker leben ungesünder als Alkohol-Konsumenten

Die dänischen Wissenschaftler des Statens Institut for Folkesundhed begleiteten 20 Jahre lang 12.000 Menschen. In dieser Zeit starben 1.242 Teilnehmer an Erkrankungen der Herzkranzarterien. Die Mehrheit davon trank keinen Alkohol und trieb auch keinen Sport.

Das Gesundheitsrisiko war bei den Teilnehmern um 49 Prozent höher als bei den Teilnehmern, die Alkohol tranken, sich sportlich betätigten oder beides machten. Ein moderater Trinker kann das Risiko einer Herzerkrankung um 30 Prozent minimieren, das Risiko sinkt weiter, je mehr Sport man treibt.

Bei Leuten, die nicht tranken, aber Sport trieben, konnte das Risiko um 31 bis 33 Prozent reduziert werden. Genaueres wurde in der "European Heart Journal" veröffentlicht. Im BBC warnten Experten aus England davor, dass das Ergebnis die Leute nicht zum Trinken animieren soll.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Konsum, Langzeit, Konsument
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2008 18:40 Uhr von DerFeger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
oh weh: gerade solche studien animieren zum trinken dann ist das risiko einer herz, kreislauferkrankung ja geringer

also nichz trinken und etwas sport treiben hat doch etwas an sich das man gesunder lebt

na denn zum wohl
Kommentar ansehen
09.01.2008 18:47 Uhr von outis
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und? Ich wusste schon immer, dass Alkohol gut ist. Schon seitdem ich einige Antialkoholiker kenne, die anscheinend noch nie angetrunken waren und sicherlich im Allgemeinen Drogen verteufeln, weiß ich, dass dass eines meiner Lieblingsmolekuele sich positiv auf mein Leben auswirkt. :-)
Kommentar ansehen
09.01.2008 19:58 Uhr von Fischtier
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
is nich wahr: "Die Mehrheit davon trank kein Alkohol und trieb auch kein Sport."

Hier hat sich ein besonders fieser Grammatikfehler eingeschlichen. wer findet ihn zuerst?
Kommentar ansehen
09.01.2008 20:06 Uhr von Pfennige500
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich weiß es xD: "Die Mehrheit davon trank kein Alkohol und trieb auch keinEN Sport."

krieg ich nen keks?
Kommentar ansehen
09.01.2008 20:08 Uhr von Pfennige500
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Verdammt -.-: Ach fuck bei keinEN Alkohol natürlich auch
Kommentar ansehen
09.01.2008 20:37 Uhr von Simbyte
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jede Studie ist nur so gut wie man sie auswertet.. Man könnte es auch so sehen dass keinen Alkohol trinken zwar positiv ist, der fehlende Sport die Ergebnisse aber wieder ins Negative treibt.
Kommentar ansehen
09.01.2008 20:52 Uhr von olli58
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na dann: will ich mal was für meine Gesundheit tun.
Have fun und ein langes Leben. PROST!!
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:10 Uhr von Sven_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: vertraue nur einer Statistik, die du selbst gefälscht hast. Leider zu wahr der Spruch.

Aber dennoch: Prost! Ist auch nicht so wichtig wie gesund oder ungesund was alles ist, man kann es nicht genau beachten und wenn sich die tollen Experten mal irren ist man ganz gearscht.

Deshalb: Von Allem, aber in Maßen ist wohl der richtige Weg. (Gegen einen ordentlichen Alkohol-Exzess habe ich aber auch nichts einzuwenden ;) )

Als Abschlussweisheit: Nichts ist besser als die Ironie des Lebens, denn auch der gesündeste wird mitunter vom Bus überrollt!
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:32 Uhr von jensalik
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
so ein quatsch: vorab mal, das heißt [...] trank keinEN Alkohol und trieb auch keinEN Sport [...]
so viel zeit muß sein...

aber sonst: die statistik sagt überhaupt nichts aus. "die Mehrheit davon..." - schön und gut, aber wie ist denn das verhältnis in der gesamten gruppe? kann es sein daß grundsätzlich die mehrheit der teilnehmer keinen alkohol trank und keinen sport trieb?

dann würde die studie nämlich aussagen daß man tun kann was man will, die wahrscheinlichkeit zu sterben ist immer gleich.

naja, so werden wir mit statistiken und rhetorischen tricks an der nase rumgeführt und in wirklichkeit weiß keiner ob jetzt eine eiszeit kommt oder die erde zur wüste wird, sars wirklich gefährlich ist oder vielleicht die gemeine grippe viel schlimmer...
Kommentar ansehen
09.01.2008 22:38 Uhr von Hady
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja was diese Studie auf jeden Fall beweist:
Man kann sich jede Statistik schönsaufen...
Kommentar ansehen
09.01.2008 23:03 Uhr von blub
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich ist das eine Studie, die Brauerein oder sonstige Spirituosenhersteller in Auftrag gegeben haben. Jeder weiss, dass Alkohol in kleinsten Mengen Gift für Leib und Leber ist. Schon kleinste Mengen können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen. Die Leber muss Höchstleistung erbringen um die Scheisse wieder abzubauen.

No Risk, Mo Fun....
Kommentar ansehen
09.01.2008 23:12 Uhr von oosil3ntoo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Geil Endlich ein Argument gegenüber meiner Freundin... juchuuuu..
Kommentar ansehen
09.01.2008 23:15 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll, soll das jetzt heißen, dass ich Alkohol trinken muss um gesund zu leben.
Kommentar ansehen
10.01.2008 06:01 Uhr von sv3nni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich wirds bestaetigt: Saufen is gesund! Wahrscheinlich steigt die Gesundheit proportional zum Alkoholkonsum.. Und wer jetzt auch noch anfaengt zu rauchen, der hats dann endgueltig geschafft. Sowas sollte eingerahmt und in jeder Kneipe aufgehaengt werden. Nieder mit Sportlern und denen die Gesund leben wollen ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2008 12:33 Uhr von Jonny.L
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm und die anderen: es starben doch nicht nur die 1.242 Leute von 12.000
bestimmt starben:
200 an Alkoholvergiftung
800 an Unfällen die durch Alkohol verursacht wurden
700 an Überfällen/Übergriffen die vom Alkohol ausgingen
300 an Sportunfällen

und viele sind einfach nur schwer verletzt, weil sie unter Alkohol mist gebaut haben oder von anderen Alkoholikern verletzt wurden

Ich wurde noch nie zur einer Studie befragt, darum sind Studien für mich Zufallsbestimmungen einer winzigen Menge von Probanden, die dazu auch noch aus dem selben Topf gezogen werden.
Kommentar ansehen
10.01.2008 14:48 Uhr von ron11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
studien: die eine andere verbessert und naechsten monat kommt eine studie die das gegenteil behauptet.....geldverschwendung....diese gelder sollte man in die forschung stecken
Kommentar ansehen
10.01.2008 17:51 Uhr von Metalian
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Beruhigend! Denn wo früher meine Leber war,ist heute eine Minibar! ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2008 22:37 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Ist doch völlig klar, dass es ungesund ist, weder Sport zu treiben, noch zu trinken:)
Maßkrugstemmen ist doch schließlich auch Sport *g*

Alkohol weitet die Gefäße und klar senken weitere Gefäße das Risiko, einen zu hohen Blutdruck zu haben und damit an Herz-Kreislauferkrankunegn zu leiden..
Kommentar ansehen
11.01.2008 04:13 Uhr von The_free_man
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Langzeitstudie: Selbstmörder leben ungesünder als psychisch stabile.

Vielen Dank auch für diese Studie. Nun ist mir alles klar.
Kommentar ansehen
12.01.2008 14:42 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so ein quatsch: wieviel trinken denn alkohol-konsumenten?? ist da auch von leuten die rede, die (wie ich) zwei mal im jahr ein bier trinken und ansonsten gesund leben?? so ein unsinn
Kommentar ansehen
13.01.2008 00:21 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: genau meine Meinung das ist sowas von allgemein gesagt daß es wieder gar nix aussagt!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?