09.01.08 10:43 Uhr
 470
 

Dresden: Mann übergießt sich mit brennbarer Flüssigkeit und zündet sich an

Im Dresdener Stadtteil Gorbitz hat sich am vergangenen Dienstag ein Mann mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen. Anschließend zündete er sich an. Die Tat ereignete sich gegen 19 Uhr in den Nähe einer Straßenbahnhaltestelle.

Passanten, welche die Tat beobachtet hatten, löschten umgehend die Flammen. Der Mann befindet sich derzeit in einem Krankenhaus in Leipzig.

Wie die Polizei bisher mitteilte, hat diese weder Angaben über die Identität des Mannes noch über die Beweggründe zu dieser Tat.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Dresden, Flüssigkeit
Quelle: www.dnn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2008 11:20 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
da war wohl jemand feuer und flamme: sorry für den makaberen kommentar aber der musste einfach mal raus :D
Kommentar ansehen
09.01.2008 11:57 Uhr von DerFeger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie: schlimm muss es einen gehen um so etwas zu tun
mal sehen ob sich da noch etwas ergibt
Kommentar ansehen
09.01.2008 12:14 Uhr von andreascanisius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Das ist dann wohl Platz 2 auf meiner Liste der coolsten Arten zu sterben, gleich nach dem Typen der sich freiwillig hat von nem Löwen zerfetzen hat lassen.

Aber ich kann das gut nachvollziehen. Wenn man garkeinen Sinn mehr sieht und glaubt jedem nur noch eine Last zu sein, dreht man schon mal am Rad. Aber immer noch besser wenn sie sich selbst richten als Andere...
Kommentar ansehen
09.01.2008 12:20 Uhr von pippin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@andreascanisius: Du kannst sowas echt nachvollziehen?

Also mir sind Selbstmorde immer wieder schleierhaft.
Klar gibt es im Leben immer Situationen, die ausweglos erscheinen, aber Selbstmord???
Das ist nun auch keine Lösung.

Wie DerFeger frage ich mich schon, was passieren muss, um einen Menschen zu einer solchen Tat zu treiben?

Wenn ich mich entscheiden MÜSSTE, wie ich aus dem Leben scheide, dann würde ich mir eine Möglichkeit suchen, die möglichst schnell und schmerzlos ist.
Dazu gehört Verbrennen aber definitiv nicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?