09.01.08 09:49 Uhr
 2.752
 

Österreich: Webseite einer Klinik verweist auf Kinderpornoseite

Ein Mitarbeiter des Landeskrankenhauses Innsbruck in Österreich entdeckte beim Surfen im Internet auf der Homepage der Tiroler Landeskliniken (Tilak) zufällig einen Link, der ihn direkt auf eine obszöne Kinderpornoseite verwies. Der Krankenpfleger alarmierte sofort die Polizei.

Bisher konnte man nicht in Erfahrung bringen, ob es sich beim Porno-Link um das Werk eines Tilak-Angestellten oder einen Hackerangriff handelt. Angeblich haben jedoch EDV-Experten nachweisen können, dass die Spuren in die Vereinigten Staaten und in die Slowakei führen.

Das Tiroler Landeskrankenhaus hat noch keine konkrete Stellungnahme abgegeben. Ein EDV-Techniker hat den Link inzwischen aus dem Tilak-Netzwerk entfernt.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Österreich, Klinik, Webseite, Kinderporno
Quelle: www.oe24.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2008 02:03 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermute, dass sich da ein Mitarbeiter einen miesen Streich erlaubt hat, um seinem Arbeitgeber zu schaden.
Kommentar ansehen
09.01.2008 09:59 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht ganz richtig! Warum sollte ein Mitarbeiter sowas machen?

Guckst du hier: http://tirol.orf.at/...

Es ist noch nicht bekannt, ob die Seite gehacked oder ob ein Tool, diesen Link installiert hat!!
Kommentar ansehen
09.01.2008 10:14 Uhr von Sepvo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es ein Scherz oder Streich: von einem Mitarbeiter war, dann ein dämlicher, da das strafbar ist.
Also entweder war es kein Angestellter oder ein selten dummer.
Kommentar ansehen
09.01.2008 10:15 Uhr von PruegelJoschka
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Zzzzzzzzzzz: Ein falscher Link. Und das nach gut 10 Jahren Intensivinternetnutztung. Das so etwas irgendwo, irgendwie, irgendwann passieren muss liegt wohl in der Natur des Zufalls.

Suuuppperrrlllannnngggwwweeeeiiiilllliig!
Kommentar ansehen
10.01.2008 21:48 Uhr von ipanema91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: Ganz egal, wer das jetzt getan hat, schlimm ist einfach, dass irgendjemand darauf gekommen ist, auf eine Krankenhausinternetseite einen Link für eine Kinderpornoseite zu stellen. Einfach nur schlechter Humor
Kommentar ansehen
11.02.2008 17:39 Uhr von chsm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es ein Streich sein sollte ist es ein ziemlich blöder.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?