08.01.08 20:45 Uhr
 717
 

Kassel: Rottweiler verletzt dreijährigen Jungen schwer

Ein dreijähriger Junge aus Kassel war mit seiner Mutter auf dem Weg zum Kindergarten, als unvermittelt ein Rottweiler aus einem nicht abgesperrten Grundstück entfloh und den Jungen biss.

Der Dreijährige erlitt schwere Bissverletzungen am Kopf.

Obwohl der Junge noch mehrere Tage in der Klinik bleiben muss, besteht keine Lebensgefahr.


WebReporter: sepp-des-tages
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Kasse, Kassel, Rottweiler, Rottweil
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2008 20:33 Uhr von sepp-des-tages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist von den Haltern des Hundes einfach unverantwortlich einen scheinbar gefährlichen Hund als "kinderlieb" zu bezeichnen, denn soweit ich weiß, beißen "kinderliebe" Hunde nicht.
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:01 Uhr von kopfnigger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja wenn du im kommentar schon auf die unverschämtheit der bezeichnung "kinderlieb" in bezug auf den hund hinweist, hättest du das ruhig noch mit in die news stecken können, wo nun wirklich noch genug platz ist!
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:07 Uhr von wapwap
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Rottweiler erstickt fast an unpassendem Futter: ich hoffe die Mutter kommt in denn Knast und sorgt dafür dass keine weiteren Hunde gefährdet werden.
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:14 Uhr von sepp-des-tages
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ kopfnigger: Hatte ich ja am Anfang auch drinnen, die News war dann aber "Zu nah an Quelle", weshalb ich es wieder rausnahm.
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:22 Uhr von snm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Drecks Tölen: Klar ist der Hund nicht der Schuldige, aber das interessiert die Opfer solcher Attacken wenig.
Kommentar ansehen
08.01.2008 22:20 Uhr von Budsa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
informationen frisiert? ok, der hund rennt raus und sucht sich ausgerechnet den armen jungen raus. kassel ist doch ne normale stadt, an dem grundstück sind doch bestimmt auch andere leute vorbeigegangen, oder?

ich selbst habe einen hund, der einer "problemrasse" angehört. er hat vor zwei jahren einen mann gebissen, welcher ein dieb war.
Kommentar ansehen
08.01.2008 22:35 Uhr von Budsa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: was ich in meinem ersten absatz noch sagen wollte: ich verstehe nicht ganz wie das kind verletzt werden konnte, von der mutter, oder irgendwelchen leuten, welche dem kind sicherlich geholfen haben, kein wort erwähnt wird. Wenn man nen verrückt gewordenen hund angreift wird er einem doch die hand zerfetzen.
aber dieser hund ist dann anscheinend einfach wieder zurück nach hause gegangen, oder wie soll ich das verstehen?
Kommentar ansehen
08.01.2008 22:46 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: kann auch nach mehrfachen Klicks die News Quelle nicht einsehen. Aber eine dre-Zeilen News ist ein wenig dürftig. Da stand bestimmt mehr als nur diese abgewnadelten Sätze.
Schon als kleiner Junge hatte ich - einmal leicht gebissen - und auch jetzt noch Angst vor etwas größeren Hunden.
Aber so eine Rasse in einem nicht gesicherten Grundstück zu halten, zeugt nicht vom Wissen des Besitzers.
Kommentar ansehen
08.01.2008 23:33 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jsbach: Aktuelle Nachrichten - Kassel (ddp-hes). Ein dreijähriger Junge ist in Kassel von einem Rottweiler gebissen und schwer verletzt worden. Der Junge habe mehrere Bisse im Kopf erlitten und müsse noch mehrere Tage in der Klinik bleiben, teilte die Polizei am Dienstag mit.
Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der Junge war mit seiner Mutter auf dem Weg in den Kindergarten gewesen, als er von dem Hund unvermittelt angegriffen wurde. Nach derzeitigem Erkenntnisstand galt der Rottweiler als kinderlieb. Es war aus einem nahe gelegenen und versehentlich nicht verriegelten Grundstück entwichen.

Das ist die gesamte Quelle *g*
Kommentar ansehen
09.01.2008 01:39 Uhr von honoriscausa
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht, ob es immer die Besitzer sind die daran schuld sind.

Meiner Meinung nach liegt es verschiedenen Hunderassen einfach in den Genen, aggressiv zu sein. Sie wurden über Jahrhunderte der Zucht zu "Killern" gemacht.

Und wenn die dann an einem Menschen (einem Kind?) Angst riechen (und die können das!), dann bricht ihr Ur-Instinkt, der Jagdtrieb einfach durch. Und dann sind die vom besten Besitzer und besten Erzieher nicht mehr kontrollierbar.

Und meiner Meinung nach gehören diese gefährlichen Rassen deshalb nicht in die Nähe von potentiellen Opfern. Eigentlich sollte es für diese Rassen ein Zuchtverbot geben. Wie gesagt: meine Meinung! Aber wenigstens gut begründet...
Kommentar ansehen
09.01.2008 02:41 Uhr von Wahrheit2008
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm , sorry , hab dich versehentlich negativ bewertet. Wollte Positiv klicken .

Es ist nicht das erste mal das Kleinkinder von solchen Kamphunden verletzt , entstellt gar getötet wurden.

Ich kann mich erinnern vor etwa 10 jahren hatte ein Rechtsextremer seine beiden Kamphunde ein türkisches Kleinkind zefleischen lassen. Mittlerweile ist der Täter schon längst auf freiem Fuß und hat warscheinlich seinen nächsten Kampfhund.
Ein Rottweiler ist kein Labrador !
Ich finde diese Hunderasse hat es wirklich in den Gänen Kleinkinder anzufallen. Ist nicht das erste mal !
Ich finde das halten solcher Hunde sollte in Städten verboten werden. Die sind nicht für das Stadtleben geeignet.
Kommentar ansehen
09.01.2008 02:45 Uhr von Wahrheit2008
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Primera ! Erst vor 2 Jahren wurde wieder ein türkisches 6 Jahre altes Kind von mehreren Pitbulls zerfleischt !
Ich frage mich so langsam warum es immer deutsche oder Schweizer solche Hundebesitzer sind dessen Hunde immer türkische Kleinkinder töten.
Quelle :
http://www.politikcity.de/...
Kommentar ansehen
09.01.2008 06:18 Uhr von Wahrheit2008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Noch ein Türkisches Kind tot !! Vor 5 Jahren wurde noch ein türkisches Kleinkind 6 jahre alt von 2 Pitbulls zu tode Zerfleischt.
Volkan 6 Jahre alt aus Hamburg !

http://www.blick.ch/...

und da davor 5 Jahre vorher war wieder ein türkisches kind in der Schweiz durch Kamphunde zu tode gekommen.

Na Primera ? was sagst du dazu ?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?