08.01.08 20:07 Uhr
 3.388
 

Wenn Warner sich von HD-DVD abkehrt, darf Paramount auch - gewinnt Blu-ray?

Wie bei SN bereits berichtet, hat sich das Filmstudio Warner dazu entschieden, HD-Inhalte zukünftig nur auf Blu-ray-Discs und nicht mehr auf HD-DVDs zu veröffentlichen. Damit unterstützen vier der großen sechs Hollywood Studios das Blu-ray-Format exklusiv: Warner, Disney, 20th Century Fox und MGM.

Laut Informationen die der "Financial Times" von einem anonymen Brancheninsider vorliegen, hat nun Paramount als weiteres Studio die Möglichkeit sich vom HD-DVD Format zu trennen. Eine Klausel besagt, dass wenn Warner HD-DVD nicht mehr unterstützt, Paramount ebenfalls diesen Schritt gehen dürfe.

Offiziell hat Paramount noch keine Aussage hierzu getätigt. Für die HD-DVD-Vertreter Toshiba und Microsoft bedeutet dies auch ein finanziell herber Rückschlag. Der HD-Markt ist noch klein, da die Kunden aufgrund des Formatstreits verunsichert sind. In den USA haben 40% der Haushalte HD-fähige Fernseher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: port
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DVD, HD, Blu-ray
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Harvey Weinsteins Chauffeur: "Ich musste ihn oft zu Sex-Orgien fahren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2008 21:00 Uhr von sepp-des-tages
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke hiermit ist Blu-Ray schon fast nicht mehr von HD-DVD zu überholen. Wenigstens wissen die Verbraucher jetzt einigermaßen in welches Format man besser investieren soll.
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:01 Uhr von syn0nym
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schlecht für Toshiba und Microsoft gut für unentschlossene Endverbraucher, dass nun ein Format auf dem Weg ist, sich durchzusetzten. Wer sich schon für einen HD-DVD Player entschieden hat und nicht auf neue Hollywood-Filme verzichten will, bereut die kostspielige Investition vielleicht jetzt schon.
Die Porno-Industrie hat sich im Gegensatz dazu wohl für HD-DVD entschieden, bleibt also immernoch spannend, welches Format das Rennen macht. Ich glaube nicht, dass sich beide Konzepte langfristig durchsetzten können...
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:24 Uhr von Sven_
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
jeder: der schon gekauft hat ist selbst schuld. Nicht umsonst wurde geraten den Ausgang dieses Streits abzuwarten, da der definitiv nicht von den Käufern, sondern von den Firmen bestimmt wurde.

Mir gefällt die Entscheidung, passt zur PS3 ;)
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:35 Uhr von Dragonix712
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Laut dem Update bei Gamestar: War das mit
Paramount ==> Blu Ray
wohl nix; Paramount bleibt wohl bei HD-DVD (zumindest wurde es dementiert - wenn die morgen wieder was anderes sagen ists natürlich wieder was anderes)
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:49 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Studios: konnen diese Filme nicht richtig absetzen wenn die Kunden keine Geräte dafür haben. Und solang sich nicht eines etabliert hat, massentauglich und für den normalen Bürger bezahlbar wird, bleiben die großteils drauf sitzen.
Ich kauf nix solange der Krieg net entschieden is. Ich kann warten. Die wollen ihre Geräte und Filme an den Mann bringen. Ich kann noch ne Weile mit DVD ausharren *g*
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:50 Uhr von tiis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bis sich: eines dieser formate durchgesetzt hat, werden beide durch SNL disc´s abgelöst, welche etwa das doppelte einer Blue Ray disc speichern können wird... und diese wird dann sicher auch wieder abgelöst ;-)
Kommentar ansehen
09.01.2008 00:19 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht man nach Datensicherungs-Richtlinien ist bis heute kein Datenträger in Sicht, der zuverlässig ist - und kein Datenträger der 50 Jahre überlebt (damit meine ich die Herstellung der Abspielgeräte).
Solange wird auf Festplatten gespeichert und gewartet auf den Tag an dem mal ein ordentlicher Datenträger auf den Markt kommt.

Hierbei geht es um die Frage: Wie archiviert man "dauerhaft" Daten des 20. Jahrhunderts effizient.
Kommentar ansehen
09.01.2008 03:52 Uhr von Nbkzero
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kosten?! HD-dvd ist preisgünstiger Blueray hat oftmals noch Schreibfehler und wenn ein Fehler entsteht kann man die teure disc in die Tonne kloppen aber nichts destotrotz wird sich bluray durchsetzt wenn die Firmen endlich klar kommen mit dem blauen Laser!
Ps3 hat zwar ein Blueraylaufwerk diese ist aber extremlaut und für Filme nicht geeignet!
Kommentar ansehen
09.01.2008 07:59 Uhr von kurznach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die sich 2011 endlich einig sind, welches Format gewinnt, leihe ich meine Filme sicherlich schon länger auf 80 GB Compact Flash Karten aus, oder streame alles über meine 200er DSL Leitung... Diese Formatkämpfe sind doch lächerlich. Lang lebe Betamax! *lol*
Kommentar ansehen
09.01.2008 08:19 Uhr von MegaTefyt82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nbkzero: Wieso für Filme nicht geeignet? Wirbt Sony nicht sogar damit, dass man die Konsole als Blue-Ray-Player verwenden kann? Hast du eine alte oder eine neue PS3? Weil die neuere Variante ja deutlich leiser sein soll...

Dennoch würde ich überlegen, ob ich eine PS3 als Blue-Ray-Player-Ersatz anschaffe, da diese ja ein vielfaches an Strom verbraucht, was sich bei einem hohen Filmkonsum schon deutlich auf der Stromrechnung bemerkbar machen dürfte.

Ansonsten zum Topic: finde ich gut, wenn sich ein Format durchsetzt und das andere verschwindet. Das mindert die derzeitige Verwirrung um die Formate (Welcher Player kann was?) und wäre auch so in der Art nicht das erste Mal, denn es gibt deutliche Parallelen zum VHS vor über 20 Jahren, als es sich gegen Betamax und Video2000 durchsetzte. Immerhin hat VHS über 20 Jahre gehalten, im Gegensatz zur DVD, die etwa 7-8 Jahre auf dem Buckel hat und jetzt von Blue-Ray (oder doch HD-DVD? ;)) ersetzt wird.
Kommentar ansehen
09.01.2008 08:28 Uhr von nightfly85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt zu hoffen dass der Formatstreit bald ein Ende hat damit sich die Verbraucher auf eines festlegen können. Aber ich erinnere mich, dass es damals auch zwei Formate gab, DVD+R und DVD-R. Die ersten Player konnten nur eines der Formate lesen, irgendwann hat ein Hersteller beide Formate unterstützt und dann zog jeder nach. Ich denke es ist technisch machbar, beide Formate auf einem Player abzuspielen.
Aber es geht um Geld, um Lizenzen, um Rechte etc.. ich komme für mich selbst zum Fazit das Blu-Ray gewinnt, falls sich eines der Formate verabschiedet.
Wenn ich in Saturn und Marktkauf gucke, sehe ich nur Blu-Ray-Discs, aber kaum HD-DVDs..

Schade für Microsoft und Toshiba, die haben wohl auf´s falsche Pferd gesetzt.
Kommentar ansehen
09.01.2008 11:17 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob hd-dvd oder blu-ray: was mich mehr beunruhigt sind die visionen, das in naher zukunft nur noch gestreamt und via internet geladen wird und es ggf bald überhaupt keine medien mehr zu kaufen gibt.
hoffe mal, dass diese version auch eine bleibt. wenn ich mir was kaufe, dann will ich es auch in händen halten (ein grund wieso ich von valve keine spiele mehr kaufe, da ich nicht für was bezahle, was ich dann nur runterladen darf)

wenn ich geld ausgabe, dann brauch ich was zum anfassen.
meine limited editions von scarface, da vinci code, aftermath etc wissen was ich meine ^^
Kommentar ansehen
09.01.2008 13:27 Uhr von Kandis2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
[OT] @Lucky Strike: korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber zum Beispiel bei HL1 und 2 kannst du die Spiele doch als harte Ware kaufen. Nur kann man zusätzlich die Spiele herunterladen!? Also ich gehe hier in den Laden und kaufe nicht nur die Downloadberechtigung ... wo ist der Denkfehler!?
Kommentar ansehen
09.01.2008 15:57 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde mir auch Blu Ray nicht holen: Schaut mal bei Wikipedia nach AACS, das ist der Kopierschutz, der auf den Dingern drauf ist.
Nein danke, das können die gerne behalten.
Kommentar ansehen
09.01.2008 17:00 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hd dvd: ist einfach besser, und hat genau so viel speicherkapazität, wenn nicht sogar mehr

schiebt mal ein bluray film in euer laufwerk und ein hd-dvd

hd dvd hat 30GB bluray nur 25GB, dabei ist hd dvd in der produktion doppelt so billig und nicht so anfällig auf lese/schreibfehler.

fehlerrate bei der produktion, für einen blu-ray rohling müssen bis zu 4 rohlinge hergestellt werden, der rest ist für die tonne.

und die presswerke müssen auch teurer ausgestattet werden als bei hd-dvd

dann gibts da noch das argument mit dem kopierschutz und programmierbarkeit von filmfeatures!


wo bleiben dann die vorteile der blu-ray,

ausser das buntere marketing ?
Kommentar ansehen
10.01.2008 11:38 Uhr von Port
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@pinok: - "hd-dvd ist einfach besser"
Was genau ist besser?

- "hd-dvd hat genau so viel speicherkapazität, wenn nicht sogar mehr"
Falsch: HD-DVD Single Layer hat nur 15 GB, Blu-Ray Single Layer hat 20 GB (bei Double Layer jeweils das doppelte).

- "dabei ist hd dvd in der produktion doppelt so billig "
Komisch, dass dann HD DVD Rohlinge pro GB teurer sind als Blu Ray Rohlinge:
Blu Ray 25 GB kosten ca. 19,90€, also 1,25€ pro GB
HD DVD 15 GB kosten ca. 9,90€, also 1,50€ pro GB.

- "fehlerrate bei der produktion, für einen blu-ray rohling müssen bis zu 4 rohlinge hergestellt werden, der rest ist für die tonne."
Na dann ist es doch gut, dass der Kunde die funktionierenden Rohlinge bekommt und das für einen pro-GB-Preis billiger als HD-DVD. Nebenbei: Fehlerraten bei Anfangsproduktionen sind immer hoch, durch den Effekt der Massenproduktion sinken diese.

- "dann gibts da noch das argument mit dem kopierschutz "
HD-DVD und Blu-Ray haben BEIDE den Kopierschutz AACS.

- "wo bleiben dann die vorteile der blu-ray, ausser das buntere marketing ?"
bzgl. Marketing hat Microsoft die Nase vorn, da sie ein exorbitantes Marketingbudget haben.
Kommentar ansehen
10.01.2008 15:47 Uhr von jensalgebra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
besser mal nachgerechnet:): " Blu Ray 25 GB kosten ca. 19,90€, also 1,25€ pro GB
HD DVD 15 GB kosten ca. 9,90€, also 1,50€ pro GB."

LOL ... du meinst wohl 1,25 GB pro €
... 1,50 GB pro €
=> HD DVD ist billiger!!!

oh man!
Kommentar ansehen
10.01.2008 16:08 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@port: lol jetzt musst du schon lügen um irgenndwelche argumente zu finden, dass find ich ganz schön arm!


[1] ein 30GB HD-DVD Rohling kostet 10€!

hingegen der billigste momentan auf dem markt erhältliche bluray rohling mit 25GB kostet 15€ preisspanne liegt aber zwischen 15-19€

das kann jeder bei jeden beliebigen internetshop nachprüfen...

hier mal ein beispiel mit dem ersten google sucheregbnis:
bluray: http://www.computeruniverse.net/...
hddvd: http://www.computeruniverse.net/...


[2] schon mal an die umwelt gedacht, was meinst du wie viel energie und resourcen das ganze unnötiger weise kostet!
zumal sogar die fehlerrate bei den gemusterten rohlingen verhältnissmäßig hoch ist!

[3]
ja HD und BR nutzen den einfachen AACS, aber bluray langt das nicht alleine, hier mal ein zitat:

"Der Blu-ray Disc Association ist dies aber nicht genug: Sie packen bei ihrem BD genannten System zusätzliche ausführbare Schnüffelprogramme auf die Blu-ray Disc. Diese Programme laufen auf der Player-Hardware oder -Software in einer Virtual Machine und überprüfen im Hintergrund, ob der Ausgabestrom manipuliert wird. Stellt BD+ eine Veränderung fest, so wird die Ausgabe abgebrochen. BD+ nimmt allerdings keine Änderungen an der Hard- oder Software des Players vor."

[5] microsoft hat in früheren zeiten einen guten riecher gehabt und auch das eine oder andere geklaut und es richtig vermarktet, so wie es sony auch macht, nicht nur mit der bluray
aber microsoft hat nicht viel mit dem hd-dvd medium zu tun, sie sind nur in der hd-dvd promotion gruppe.


na dann wünsch ich dir schon mal viel spaß bei dem neuen, teuren, bevormundeten format!
Kommentar ansehen
12.01.2008 13:28 Uhr von Port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pinok: Zunächst mal habe ich es nicht nötig zu lügen, da ich kein Fanboy, wie du es für HD-DVD bist, bin. Mir ist egal, welches format sich durchsetzt, Hauptsache es setzt sich eins durch.

Gelogen hast du, in dem du sagst, Blu-Ray hat weniger Kapazität als HD-DVD.

Weitere Lüge deinerseits: du sagst, bluray Rohlinge 25 GB kosten mind. 15€, aber eher zwischen 15-19€. Gibst aber gleichzeitig eine Quelle an, die Blu-Ray Rohlinge 25 GB listet, zu einem Minimumpreis von 10,90€! Junge, wenn du schon argumentierst, dann schau doch, dass dir die Quelle nicht um die Ohren fliegt!

Nochmals zur Klarstellung: mir ist es vollkommen egal wer von beiden gewinnt. Die beiden Formate geben sich nichts.
Kommentar ansehen
12.01.2008 17:03 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@port: warum antwortest du erst jetzt, wo die preise gesunken sind?
Kommentar ansehen
12.01.2008 17:38 Uhr von Port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pinok: hä? wann sind die preise gesunken? Wovon redest du?
Kommentar ansehen
12.01.2008 18:26 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@port: von deiner mutter
Kommentar ansehen
12.01.2008 18:36 Uhr von Port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pinok: lol... tolle argumente für hd-dvd... machs gut!

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?