08.01.08 18:18 Uhr
 274
 

Mac Pro mit neuen Prozessoren

Apple stattet seinen Mac Pro neu mit zwei Intel Quad-Core Xeon-Prozessoren aus. Die in der 45-Nanometer-Technik gebauten CPUs Takten mit bis zu 3,2 GHz. Der FSB wurde gegenüber dem Vorgängermodell von 1.333 MHz auf 1.600 MHz erhöht.

Die Prozessoren können bis zu 32 GB RAM verwalten (gegenüber 16 GB bisher). Das Standardmodell wird mit einer ATI Radeon HD 2600 XT Grafikkarte mit 256 MByte versehen. Insgesamt können bis zu vier Grafikkarten, die bis zu acht Displays ansteuern, verbaut werden.

Die Standardkonfiguration mit 2,8 GHz Xeons ist ab 2.499 Euro erhältlich. Weitere Konfigurationen und Preise sind auf der Apple-Webseite ersichtlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _speznaz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozess, Prozessor, Mac
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2008 17:45 Uhr von _speznaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Leistung, auch die Preise sind nicht mehr so exorbitant wie vor ein paar Jahren. Durch die Möglichkeit so viele Displays zu verwenden, eröffnen sich ganz neue Einsatzgebiete wie zum Beispiel Einsatzzentralen, Börsenhandel etc...
Kommentar ansehen
08.01.2008 19:47 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann noch ein ordentliches BS drauf und es wäre ein guter Rechner! ;)
Kommentar ansehen
09.01.2008 01:25 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Jo, wird ja auch mitgeliefert. :-P

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?