08.01.08 17:14 Uhr
 567
 

Dortmund: Sadomaso-Fall um Betriebsräte kommt vor Gericht

Am 9. und 10.1. müssen sich zwei Betriebsräte der Seniorenheime Dortmund GmbH vor dem Arbeitsgericht Dortmund verantworten. Dem 51-Jährigen und seiner zehn Jahre jüngeren Vertreterin wird vorgeworfen, sich, anstatt an einer Weiterbildung in Rostock teilzunehmen, in einer Ferienwohnung mit Sadomaso-Ausstattung in Augustfehn vergnügt zu haben.

Wegen des Vorwurf entließ die Geschäftsführung die beiden Beschuldigten, der Betriebsrat stimmte der Entlassung aber nicht zu. Deshalb landet der Fall jetzt vor dem Arbeitsgericht. Ein weiterer Gerichtstermin wegen Betrugs steht den beschuldigten Betriebsräten, die die Vorwürfe immer noch bestreiten, noch bevor.

Die ermittelnden Beamten messen den belastenden Zeugenaussagen dabei einen hohen Wahrheitsgehalt zu. Die Mitarbeiter der Seniorenheime sind indes mit der Situation unzufrieden und fühlen sich von dem zerstrittenen Betriebsrat nicht mehr würdig vertreten. Rufe nach einer Neuwahl nehmen zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: black_soul
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Dortmund, Fall, Betrieb, Betriebsrat, Sadomaso
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2008 16:20 Uhr von black_soul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf gespannt sein wer nun die Wahrheit sagt: die Zeugen oder die beiden BR-Vorsitzenden.
Es wundert mich auch dass der BR immer noch im Amt ist wenn die Mitarbeiter Neuwahlen verlangen!? Ich dachte immer ein BR soll die Interessen der Mitarbeiter vertreten? Kein Wunder wenn die sich nicht mehr würdig vertreten fühlen.
Zur Erinnerung:
http://www.derwesten.de/...
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:47 Uhr von SchnuckiBerlin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sie sollten ja eigentlich gestehen denn gefoltert wurden sie ja schon :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?