08.01.08 16:33 Uhr
 360
 

Aufruf an die Politik: Die fünf größten Auslandssender kritisieren Zunahme der weltweiten Pressezensur

Die fünf größten Auslandssender Deutsche Welle, BBC World Service, Radio France International, Voice of America und Radio Netherlands Worldwide haben gemeinsam an die Politik appelliert, die Arbeit der Presse nicht zu zensieren oder zu blockieren.

Wörtlich hieß es in dem Appell: "Immer mehr Staaten versuchen, mit Störsendern das Radio zu behindern und das Internet zu blockieren und zensieren". Auch würden viele nicht davor zurückschrecken, Journalisten anzugreifen, zu entführen oder sogar zu töten.

Dabei appellierte man besonders an Länder in Lateinamerika, Süd- und Ostasien, Eurasien und Afrika. Manche Regierungen würden auch durch Lizenzierungs- und Regulierungsmaßnahmen die Wiederholungen von Hörfunk- und Fernsehprogrammen der Auslandssender durch lokale Sender erschweren oder verbieten. Konkrete Länder wurden aber nicht genannt.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Welt, Ausland, Presse, Aufruf, Zunahme
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene
AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2008 16:40 Uhr von esopherah
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
die falschen staaten werden hier genannt: die brauchen sich doch nicht an Südamerika, China oder den Kongo zu wenden....
Die richtige adresse ist schaeuble@ichschaffedenrechtsstaatab.de
Kommentar ansehen
08.01.2008 16:53 Uhr von Elvy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
esopherah: Und Schäuble traut sich das auch nur, weil die großen Brüder in USA und UK nicht anders agieren ... .
Kommentar ansehen
08.01.2008 17:46 Uhr von ferry73
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
dieses land an erster stelle: wundert mich das die usa nicht an erster stelle auftaucht......nach den anschlägen wurde jedem gekündigt der öffentlich die darstellung der regierung anzweifelte.
Kommentar ansehen
08.01.2008 19:25 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ferry: Du vergißt dabei eines, in den USA geht irgendwas hoch und hier kommen die Notstandsgesetze, obgleich keine Sau was von D will. Es zählt nicht mal wirklich, es sei denn als Wegbereiter für die USA.

Das ist typisch deutsche Hysterie und typisch deutsches Tunneldenken.
Kommentar ansehen
09.01.2008 06:48 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ha, wie treffend: Wirklich treffend, von Eurasien zu sprechen.
Sind wir wirklich schon so weit? Nein, aber auf dem besten Weg dahin...
Kommentar ansehen
09.01.2008 10:35 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amerika wurde nicht genannte: da leider keiner der Sender die Lizenzen für die Namen "Amerika" und "USA" hatte und somit dies keine Erlaubnis hatte.

Die Medien waren der Politik schon immer ein Dorn im Auge. Dar war schon immer so, ist so und wird immer so sein.

Aber andererseits... ist es wirklich so gut wenn die Allgemeinheit immer alles weis? Manchmal müssen einige Dinge geheim bleiben. Das ist doch bei jedem einzelnen von uns auch nicht anders. Manchmal bringt die Wahrheit nur Schwierigkeiten hervor, die eine Situation stark verschärfen könnten. Da nun aber es auf der Welt immer mehr Reporter und Medienanstalten gibt, spürt man diesen Effekt der Geheimhaltung natürlich quantitativ stärker. Denke ich.
Kommentar ansehen
09.01.2008 15:37 Uhr von Isamu_Dyson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lüge: medien lügen uns an...
politiker lügen uns an...

wo bitte ist die wahrheit? ist nichtwissen wirklich besser?
ich bin nicht der meinung das verheimlichen besser ist. klar kann es konflikte verschärfen, aber wir werden jeden tag angelogen und glauben an die medien, die selber zugeben berichte zu verfälschen, das wäre ja normal.

wollt ihr alle belogen werden um die wahrheit nicht zu kennen?
ist das leben durch eine große lüge besser?

wenn alle lügen, gibt es noch eine wahrheit überhaupt?
schon schrecklich die vorstellung das einfach nichts was wir hören noch die wahrheit ist.

aber bleibt ruhig alle dumm, wenn das bequemer ist. ich für meinen teil bevorzuge die wahrheit zu wissen, auch wenn diese nicht immer bequem ist.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?