08.01.08 14:35 Uhr
 3.060
 

AMD und Intel: Aktien der Chipgiganten brechen ein

Der Aktienkurs von Prozessorhersteller AMD ist an der US-Börse seit Beginn des Jahres beinahe um 20 Prozent gesunken. Am 31. Dezember lag der Wert der Aktie noch bei 7,50 US-Dollar (circa 4,47 Euro). Am 7. Januar liegt die Aktie nur noch bei 6, 09 US-Dollar (ungefähr 4,09 Euro).

Vergleicht man nun die Werte mit den Zahlen vor Jahresfrist, so ist der Wertverlust sogar noch ausgeprägter. Am 20. Januar 2007 lag das Wertpapier des Unternehmens noch bei 19,71 US-Dollar (12,96 Euro).

Aber auch bei AMD-Konkurrent Intel läuft es nicht rund. Die Wertpapiere von Intel haben seit Anfang dieses Jahres ebenfalls an Wert verloren. Sie hatten einen Verlust von mehr als 16 Prozent zu verzeichnen.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Intel, AMD
Quelle: www.pcgameshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2008 13:29 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wird der Aktienkurs wieder steigen, denn für AMD läuft es ja in letzter Zeit nicht so gut.
Kommentar ansehen
08.01.2008 15:02 Uhr von Vahdi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Saturn/Media Markt: Naja wenn mal die Metro group ihren "Exklusiv Vertrag" mit Intel nicht gemacht hätte würde es hier in Deutschland etwas besser aussehen für AMD.
Kommentar ansehen
08.01.2008 17:36 Uhr von thejack86
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@vahdi: du weist schon das es amerikanische Firmen sind (erkentlich an US$) ... und der Deutsche Absatzmarkt ist nur ein kleines Licht ... und das es an der "Metro Group" leigt ... ist bullshit ... die können dem Hersteller groß abnahmen machen, wo sich mal eben ne komplette Serie bezahlt ist und nur noch bei denen im Lager steht! Das die Aktien runter gehen hat vllt auch andere Gründe ....
Saturn und Mediamarkt ... und _748_ weiter Unternehmen bilden die "Metro Group" ;).

naja ... dafür das AMD und INTEL früher mal fast ein Unternehmen war (beide haben bis inkl 80486DX zusammen gearbeitet!!!) ist die entwicklung von den "anhängern" echt lol bis rofl ...

das AMD und ATI fusioniert haben, naja .... das macht auch net mehr gewinn ... also von daher sinnlos ... ausser vllt das MItarbeiter von ATI mit einmal nach AMD standard bezahlt werden mussten -> vllt der Grund?!

wenn man aber mal das Volle sortiement von Intel und AMD anschaut ... naja Intel hat schon was mehr im peto (server-cpu) und bleite gehen beide nich ... da wird schon drauf geachtet!
Kommentar ansehen
08.01.2008 17:46 Uhr von Vahdi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@thejack86: Du weist schon, dass es Saturn/Media Markt nicht nur in Deutschland gibt. Media Markt gibt es schon fast in ganz Europa!
Kommentar ansehen
08.01.2008 19:42 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss gerade an AMD + ATI ´ s Chipsatz denken *g: hiess der nich DAAMIT ? Jetzt nur nich falsche betonen, gelle ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?