08.01.08 12:20 Uhr
 196
 

Rom: Neujahrsempfang des Papstes für das diplomatische Korps

Am gestrigen Montag empfing Papst Benedikt XVI. die am Heiligen Stuhl akkreditierten Diplomaten zum traditionellen Neujahrsempfang. Bei dieser Audienz spricht der Papst zu den geladenen Gesandten aus aller Welt und es werden auch entsprechende Wünsche überbracht.

Insgesamt unterhält der Vatikan zu 176 Staaten diplomatische Kontakte. Gesandte der EU, PLO und der russischen Förderation kommen extra noch hinzu.

Auch der Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) wurde das erste Mal bei diesem Empfang begrüßt. Der Vatikan unterhält zu den VAE erst seit dem 31. Mai 2007 diplomatische Beziehungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Rom
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2008 12:15 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Neujahrsempfänge sind weltweit üblich und gehören zum festen Programm in jedem neuen Jahr. Dies fängt in Gemeinden und Städten an, wo diese Empfänge teilweise als „unabdingbare Pflicht“ angesehen werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?