08.01.08 11:46 Uhr
 889
 

Oldenburg: Nach 26 Jahren steht die Mutter des kleinen Markus vor Gericht

Im August 1981 wurde der vier Jahre alte Markus mit einer Damenstrumpfhose erwürgt. 26 Jahre später meldete die Cousine des Jungen, dass sie seine Mutter bei der Tat beobachtet habe. Nachdem die Mutter, Monika K., im Juli 2007 festgenommen wurde, steht sie ab dem heutigen Dienstag in Oldenburg vor Gericht.

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg gibt an, dass die Angeklagte den Kleinen strangulierte, da sie ihn loswerden wollte. Bei ihrer Festnahme habe Monika K. keinerlei Gefühle gezeigt. "Ich habe in meinen 33 Dienstjahren noch keine so eiskalte Frau gesehen", so Edzard Kranz, Oberkommissar der Kripo.

Ein früherer Verdacht gegen die Eltern wurde fallen gelassen, da sie für die damals angenommene Tatzeit ein Alibi hatten. Monika K. habe nach der Tat angeblich Markus' Cousine gedroht, sie zu töten, sollte sie jemandem von der beobachteten Tat erzählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bounc3
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Gericht, Mutter
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2008 11:42 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich kann die Tat jetzt endlich aufgeklärt werden. Besser spät, als nie. Quelle lesen ist vielleicht ganz hilfreich, passte nicht alles in die News.
Kommentar ansehen
08.01.2008 14:45 Uhr von PruegelJoschka
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gerechte verteilung unter Kriminellen Die "Ausländer" sind für Gewalttaten an Erwachsenen zuständig.

Deutsche hingegen scheinen es auf Minderjährige abgesehen zu haben.

Was sagt uns das?

Kriminell ist kriminell.
Kommentar ansehen
08.01.2008 15:19 Uhr von Wahrheit2008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das arme Kind , Ich hoffe diese Frau bekommt läbenslänglich.
Wie kann mann das einem Kind oder Menschen oder seinem eigenem Kind antun ?
Ich glaube mittlerweile wirklich daran das diese Leute ein Krankhaftes Gen in sich haben.
Falls es wirklich soetwas gibt und mann kann es nicht heilen so sollten solche Leute bevor Sie Eltern werden kastriert werden.
Kommentar ansehen
08.01.2008 17:24 Uhr von titlover
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wieso: werden in Kindsmorden eigentlich alle immer als "der kleine <name>" oder "die kleine <name>" bezeichnet?
wie macht man das bei wachstumsgeschädigten Kindern? oder wenn Kleinwüchsige sterben?
und wieso geht man davon aus, das sich nach 26 Jahren auch nur ein Leser an den Namen des Kindes erinnert? Der Kleine Markus ist seit 20 Jahren verrottet.
Kommentar ansehen
08.01.2008 17:33 Uhr von arabicgirl
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wow: nach 26 jahren hat sie es endlich geschafft

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?