08.01.08 10:29 Uhr
 1.243
 

Arabische Länder: Fast 100 Millionen Menschen können nicht lesen und schreiben

Am gestrigen Montag tagte die arabische Organisation für Bildung, Kultur und Wissenschaft (ALESCO) anlässlich des internationalen Tags der Alphabetisierung. Dabei wurde bekannt, dass knapp 100 Millionen Menschen, die in arabischen Ländern leben, weder lesen noch schreiben können.

Die Gesamtbevölkerung beträgt in diesen 21 Staaten 335 Millionen Menschen und davon sind 99,5 Millionen Einwohner Analphabeten. Besonders betroffen ist die Altersgruppe der 15- bis 45-Jährigen, die Defizite beim Lesen und Schreiben haben.

Nach Angaben der ALESCO sind hauptsächlich bevölkerungsreiche Länder, unter anderem Ägypten, Marokko und der Sudan davon betroffen. Oberstes Ziel der unabhängigen Organisation ist daher, weitere Anstrengungen zu unternehmen um dem Analphabetentum vorzubeugen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Million, Mensch, 100, Land
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2008 09:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur in den arabischen Ländern bereiteten die Analphabeten ein Problem. Auch in Deutschland ist diese Zahl erstaunlich hoch. Viele VHS bieten für diesen Personenkreis schon Kurse an. Aber bei vielen Menschen herrscht noch ein gewisses Schamgefühl vor.
Kommentar ansehen
08.01.2008 10:46 Uhr von Travis1
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Gewollt? Ich finde da wird auch deutlich welches Machtinstrument Bildung sein kann.

Ein "ungebildetes Volk" lässt sich einfach leichter beeinflussen.
Kommentar ansehen
08.01.2008 11:48 Uhr von vst
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
aus diesem grund wird bei uns: vom staat weniger für bildung ausgegeben als teilweise in drittweltländern.

man will das volk dumm halten.

und es gelingt.
Kommentar ansehen
08.01.2008 12:12 Uhr von Snickerman
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Wo bleiben die Öl-Milliarden? Die reiche Golfstaaten wissen kaum, wohin mit ihrem Geld.
Warum bauen sie nicht in ihren ärmeren Nachbarländern die Infrastruktur aus?
Die Menschen wären dankbar.

Ach nein, ich vergaß, Saudi-Arabien gibt ja Milliarden Öl-Dollar für Moscheen und Koranschulen auf dem ganzen Globus aus.
Dort kann man dann lernen, dass Nichtmuslime stinken (so geschehen in Bonn) oder dass Juden von Schweinen und Affen abstammen.
Ohne Fakten lässt es sich eh viel leichter leben-
versuchen dass nicht manche Politiker hier auch?
Kommentar ansehen
08.01.2008 13:00 Uhr von ledeni
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
und die meisten heben Kuran hoch und schwören drauf -- obwohl sie garnicht wissen was drinn steht --. Wenn sie lesen konnten würden was von RESPEKT und NÄCHSTENLIEBE erfahren und nicht spregt euch gegenseitig in die luft und nimmt ein haufen unschuldige mit.
Ich könnt mich echt aufregen über diese Ignorranten....
Kommentar ansehen
08.01.2008 13:52 Uhr von ShorTine
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wieviele von den 100 Mio sind Frauen? Oder werden die bei solchen Rechnungen nicht einbezogen?

Traurig ist vor allem auch die Analfabetenquote unter den jungen Arabern.
Kann man eigentlich den Koran auswendig lernen, ohne lesen zu können?
Kommentar ansehen
08.01.2008 14:13 Uhr von Fara78
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
100 Millionen: potentielle Amokläufer, Selbstmordattentäter und Krieger des Jihad.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, und muss nicht alles glauben, was einem Extremistische Islamistische Binladistische Anführer erzählen. 100 Jungfrauen inc.
Kommentar ansehen
08.01.2008 14:41 Uhr von SilkTouch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann: dem nur zustimmen. Wir werden alle, überall dumm gehalten um nicht eine neue Revolution zu starten. Ein Glück das dabei nicht alle mitmachen.
Kommentar ansehen
08.01.2008 14:48 Uhr von der_Harry81
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
schön wenn man lesen kann, man muss es aber auch Schön das ihr alle lesen könnt, aber verstehen tut ihr nix!! Erstens, Frauen gehen dort auch zur Schule, mein Wissen darüber: meine Frau hat dort ihr Abitur gemacht.
Zweitens, dort wo die Menschen Lese- oder Schreibschwächen haben sind die Länder arm, das hat nix mit den Öl.Scheichs oder sonstiges zu.
Drittens, Ihr glaub das was euch die Nachrichten sagen, heißt es radikale Islamisten geht ihr davon aus das alle Moslems radikal sind?!
Kommentar ansehen
08.01.2008 14:50 Uhr von PruegelJoschka
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sie es könnten würden sie merken was im Koran steht. Leider kenne ich aber kein Erbarmen für die Dummheit erwachsener Menschen.
Kommentar ansehen
08.01.2008 17:05 Uhr von Gummibaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ungebildet: @Travis1
-wieso nur ein ungebildetes Volk, wenn ich mich, im einstmals schönen Deutschland so umschaue...

@2jz-gte
-nun sollten wir froh sein, dass es uns beigebracht wurde, denn wie man sieht, geht es auch anders.

Ironisch:
Kann ich mir aber gut vorstellen, denn die meisten schreiben ja von rechts nach links. Fast so schlimm wie in den asiatischen Ländern.

Thema: Hatte zu Beginn meiner "Schulzeit" auch Schwierigkeiten mit der Deutschen Sprache, doch seit ich angefangen habe, Romane zu lesen, bin ich immer besser geworden. Somit auch später in der Schule.

-Und dann kam die neue Rechtschreibreform und bald darauf noch etwaige Ergänzungen und schon sind wir in der Zeit, wo alles erlaubt ist.

Und dann gibt es immer noch ein paar Spi..er, die an allen Ecken und Enden herummeckern muß, wenn in irgendeiner News, Mail oder siw (sonst-irgend-was); Kommas fehlen, Satzbau nicht stimmt, schlecht formuliert.
Solange man einigermaßen versteht, worum es sich handelt, sollte man einfach mal die Fre..e halten!
Sollte man es nicht verstehen, kann man immer noch auf die Quelle klicken und es dort nachlesen.
Sollte es bei der Quelle auch so ausschauen, dann ist bei dem Reporter zu dieser Nachricht; Hopfen und Malz verloren.
Kommentar ansehen
08.01.2008 19:58 Uhr von Koehler08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll! Hauptsache man weiß wie ne Mohammed Karikatur aussieht und wie man ne Fahne anzündet!
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:17 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja der_Harry81, die Araber sind das Schlimmste, was dem Islam passieren konnten.
Dass die Wahabiten zu so viel Geld gekommen sind, hat dem Islam schlimmer geschadet als je ein anderes Ereignis.


Ah ja,
sind damit eigentlich Einwohner oder Bürger gemeint?
Wenn alle Einwohner gemeint sind, dann ist die Zahl leicht zu erklären. Den ganzen Gastarbeitersklaven gönnt man ganz bestimmt keine Bildung.
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:20 Uhr von chocolategirl06
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gebt kein Kommentar ab wenn ihr keine Ahnung habt! @ Snickerman: du wirst es kaum glauben aber es ist tatsächlich so dass der Koran sowohl Christen als auch Juden respektiert, also sag nicht "dort kann man lernen...." das ist eine Verallgemeinerung und du sprichst von einem Einzelfall.

@ ledeni: ach aber du weisst was drin steht.

Übrigens sagt der Artikel, dass 100Millionen Araber nicht lesen und schreiben können und ihr fangt gleich an auf dem Islam rumzuhacken von dem ihr gar keine Ahnung habt. Ja tatsächlich ist Araber nicht mit Moslem gleichzusetzen. Und ein gläubiger Moslem der jeden Tag im Koran liest kann sehr wohl lesen und schreiben. Das Problem dass so viele Araber nicht lesen und schreiben können liegt nicht am Islam oder dem Koran, sonders daran dass die Länder arm sind und die Familien oft sehr viele Kinder haben so dass sie es sich nicht leisten können diese zur Schule zu schicken und sie anstatt dessen lieber arbeiten oder betteln schicken. Was sicher nicht in Ordnung ist, sie sollten lieber Geburtenkontrolle einführen die der Islam auch erlaubt.
Kommentar ansehen
08.01.2008 23:13 Uhr von der_Harry81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: ???? Überdenke bitte nochmal deinen ersten Satz. Denn der Islam trat zuerst bei den Arabern auf.

mfg
Kommentar ansehen
09.01.2008 06:47 Uhr von pmf2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit auf der Hut: Sonst gibts ärger mit denen ^^
Kommentar ansehen
09.01.2008 19:39 Uhr von alter.mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lesen und schreiben: in arabien - und vielen anderen teilen der welt - mögen viele nicht lesen und schreiben können , wenig schulbildung haben.. das ist bedauerlich und unbedingt zu ändern.
aber das heisst schliesslich nicht, das sie dumm sind.

hier (sn) können können alle schreiben. manche auch lesen.
das heisst aber nicht, .....

;o))

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?