08.01.08 09:36 Uhr
 1.667
 

Mettmann: Rekonstruktion eines 7.000 Jahre alten Steinzeitmassakers

In einem Heilbronner Garten entdeckte man vor 25 Jahren Überreste eines Massengrabes, das aus der Steinzeit stammt.

Wie Gerichtsmediziner, Archäologen sowie Anthropologen herausfanden, gehörten die Toten vor 7.000 Jahren einer Dorfgemeinschaft an und waren untereinander verwandt. Sie wurden hinterrücks angegriffen und getötet.

Das barbarische Massaker wird nun in Mettmann im Neanderthalmuseum zur Präsentation aufbereitet. Die Ausstellung mit dem Titel "Tatort Thalheim" findet vom 16. Februar bis einschließlich 22. Juni statt.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, 7, Stein, Steinzeit, Mettmann
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung alles Österreicher
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2008 09:52 Uhr von RupertBieber
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
schrecklich ein ganzes Dorf einfach niederzumetzeln...
[edit, spooky vibes]
Kommentar ansehen
08.01.2008 09:52 Uhr von auf-Epo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Austellung: Diese Ausstellung könnte wirklich sehr interessant werden, vor allem was die Forscher für eine Hintergrund geschicht erzählen. denn das lieg doch ein wenig vor der Geschichtsaufzeichnung.
Kommentar ansehen
08.01.2008 09:55 Uhr von w.sparbier
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Wenn das man nicht jugendliche Ausländer waren!
Sollten die Täter ermittelt werden - sofort in die Altsteinzeit ausweisen!

Koch bitte übernehmen Sie!
Kommentar ansehen
08.01.2008 10:01 Uhr von aral
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
an die Minus-Bewerter von RupertBiebers Beitrag: Das ist Sarkasmus, checkt es doch einfach mal....
Kommentar ansehen
08.01.2008 10:19 Uhr von aral
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
schon klar, aber bei den vielen ausländerfeindlichen Kommentaren bei shortnews in letzter Zeit finde ich den "plumpen" Sarkasmus eigentlich schon recht angebracht. Sonst verstehen die xenophoben Kommentatoren den ja nicht.

Und um es noch besser zu machen, hat ein dummer Moderator den Beitrag auch noch vollkommen unnötig zensiert...
Kommentar ansehen
08.01.2008 10:39 Uhr von auf-Epo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Sakasmus: Dennoch brauch Sarkasmus ein gewisses Niveau. Momentan finde ich solche Kommentare in allen News, egal ob es passt oder nicht und auf einen Niveau, das fragen über das Alter dieser Personen bei mir aufkommen lässt. Ich habe eher das Gefühl, dass hier jemand Punkte verdienen will ohne viel nachdenken zu müssen.

Dies ist meine persönlicher Eindruck, ich weiß nicht ob es stimmt und werde es auch nicht überprüfen.
Kommentar ansehen
08.01.2008 12:24 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich das man sowas nach über 7000 Jahre noch nachweisen bzw rekonstruieren kann.
Wenn Mettmann jetzt nicht mal lockere 620 km weit weg wäre würde ich mir die Ausstellung gerne mal anschauen.
Kommentar ansehen
08.01.2008 12:25 Uhr von preistoria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So völlig ohne Sarkasmus Die Nachricht finde ich sehr interessant. Mettmann ist ja mit Rekonstruktionen ziemlich fit ("Ötzi" steht derzeit hier in Freiburg im Museum in der Steinzeit-Ausstellung und sieht schon klasse aus). Da kann man nur hoffen, daß selbst so ein reißerisches Thema ("Massaker") einigermaßen wissenschaftlich dargestellt wird. Ich werd´s mir auf jeden Fall angucken.
Kommentar ansehen
08.01.2008 12:58 Uhr von RupertBieber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hallo Leute ich hab mir schon gedacht, das meine Wortwahl eine
gewisse Reaktion hervorrufen würde...und wenn ich ehrlich bin
auch damit gerechnet, dass [editiert] wird.

Ich wollte niemanden beleidigen, weder die Lebenden noch die
Toten, weder im Neandertal noch in der Türkei...

..dafür eine Entschuldignung von mir :-)

Sicher, so wie es von Aral angedeutet hat, war der Beitrag
eher sarkastisch-ironisch gemeint...da das niedermetzteln von
Dörfern auch in unserer Zeit geschieht...und das gar nicht mal
so weit weg..ja..ähm..

anstatt: die "Türken" warns, hätte ich vielleicht besser schreiben sollen,
...die Russische Armee wie in Tschetschenien....oder die Sudhanesen in Darfur...oder sonstwas...
aber da hätte sich garantiert niemand drüber aufgeregt...

;o)

ein bisschen komme ich mir vor wie Eva Herman, du brauchst
nur was anzudeuten, was zwar jeder weiss aber keiner so
richtig wahrhaben will...und schon gehts los...

naja...das ist die "wiedersprüchliche" Welt in der wir leben...

also nochmal..nix gegen die Türken...(war nur ein Beispiel)

;o)
Kommentar ansehen
08.01.2008 13:12 Uhr von RupertBieber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem stelle ich mit Sorge fest, dass sich in 7000 Jahren rein gar nix verändert hat...rein gar nix....

:-I
Kommentar ansehen
08.01.2008 16:01 Uhr von RupertBieber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
es gibt nur "political incorrectness"...alles andre wäre Lüge...
und zudem bin ich so "sarkastisch" und so "plump" wie ICH
will...schliesslich werde ICH dann [editiert]
...und nicht du...Herr Oberlehrer...


:o))
Kommentar ansehen
12.01.2008 12:46 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rupert hat recht: "trotzdem stelle ich mit Sorge fest, dass sich in 7000 Jahren rein gar nix verändert hat...rein gar nix..."
Das stimmt leider und wird auch noch sehr lange so sein.

Ich denke bei der Sache aber auch mal wieder an die Kreationisten, die meinen, das die Erde höchstens 6000 Jahr alt sein kann .... GRINS!!
Wie lächerlich ...

Schönen Tag noch.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump verteidigt seine Tweets so: Er könne "bing bing bing" reagieren
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung alles Österreicher
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?