07.01.08 19:23 Uhr
 5.141
 

US-Streitkräfte griffen fast iranische Schiffe an

Das US-Verteidigungsministerium bestätigte, dass es einen Zwischenfall zwischen iranischen und US-Streitkräften gegeben haben soll. Demnach sollen fünf iranische Schnellboote drei Schiffe der USA umzingelt und diese per Funk bedroht haben. Der Vorfall ereignete sich am Persischen Golf.

Außerdem soll ein iranisches Boot weiße Kisten in das Wasser vor die Schiffe der US-Kräfte geworfen haben. Der Kapitän eines US-Schiffes soll fast Schussbefehl erteilt haben. Das Weiße Haus teilte Teheran mit, solche Aktionen in Zukunft zu unterlassen, sonst könne so etwas auch anders verlaufen.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Diese Konfrontation könnte das Verhältnis beider Länder noch mehr verschlechtern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thedunkin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Streit, Schiff, Streitkraft
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

54 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2008 19:31 Uhr von sepp-des-tages
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
Oh Mann wie blöd muss man sein um als iranischer Soldat drei US-Schiffe zu umzingeln? Waren das Selbstmörder, oder wie?
Kommentar ansehen
07.01.2008 19:33 Uhr von snm
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Überschrift passt nicht: Nach der Darstellung im ersten Absatz und der Tatsache das sich der Vorfall in internationalen Gewässern ereignet hat, würde ich von einem Angriff der Iraner sprechen. Oder von Verteidigung der Amerikaner.
Kommentar ansehen
07.01.2008 19:36 Uhr von maflodder
 
+25 | -20
 
ANZEIGEN
Das ist natürlich ein Grund den Iran sofort, ohne zu zögern mit Atomwaffen in die Steinzeit zu bomben.

Von mir ironisch, nach amerikanischer Sicht aber leicht vorstellbar.

Diese Kriegstreiber warten nur auf einen Zwischenfall um wieder Waffen sprechen zu lassen.

Die einzige Sprache die die amerikanische Administration spricht.
Kommentar ansehen
07.01.2008 19:37 Uhr von arielmaamo
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
falsche Überschrift: Die Überschrift ist irreführend !!!
Da kann man den Tathergang ziemlich fasch verstehen.
Kommentar ansehen
07.01.2008 19:37 Uhr von Metalian
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
@sepp-des-tages: Wie umzingelt man denn als iranischer Soldat gleich drei Schiffe? ;-)
Kommentar ansehen
07.01.2008 19:43 Uhr von maki
 
+16 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2008 19:45 Uhr von sepp-des-tages
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Metalian: Uups ein Sinnfehler von mir.
Weißt ja wie ichs gemeint hab, oder??
Kommentar ansehen
07.01.2008 19:47 Uhr von sepp-des-tages
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Metalian and @Autor: @Metalian:
Ja, ist ein Sinnfehler, aber du weißt bestimmt wie ich das gemeint hab, oder??

@Autor:
Muss arielmaamo Recht geben, die Überschrift ist irreführend.
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:00 Uhr von softlabhennef
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das Boot: Hier ein Bild eines der "Schnell"boote, das am Vorfall beteiligt war:

http://worldcontent.twoday.net/...
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:07 Uhr von kirsten_sux
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
aha: sehr glaubhaft - iran soll usa angreifen und nicht andersrum.
herrlich
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:07 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"kleiner" Fehler: "Außerdem soll ein iraKisches Boot weiße Kisten(...)"

Laut Quelle war´s ein iraNisches Boot ;)
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:14 Uhr von softlabhennef
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bild von einem der Boote, die dabei waren: Voll der Hammer, dass immer nur die Kriegsschiffe der USA abgelichtet werden.

Das Boot:
http://worldcontent.twoday.net/...
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:16 Uhr von Metalian
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sepp-des-tages: Das war auch nicht böse gemeint! Natürlich habe ich verstanden,wie du es gemeint hast! Finde es nur lustig,wenn ich mir das bildlich vorstelle!
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:17 Uhr von maflodder
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Das Boot der Iraner gefährdet den Weltfrieden, garantiert.

Mr. Bush, übernehmen sie...
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:23 Uhr von maflodder
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Blair wenn er denn noch englischer Premier wäre, würde jetzt verkünden, das iranische Superboot könne in 45 Minuten in der Themse schwimmen und London auslöschen.
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:33 Uhr von Judgment
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Und wer sagt mir, das diese Schnellbote solche wie auf dem Bild seinen sollen?
Find ich merkwürdig - solche Bote fahren vieleicht auf der Elbe rum aber nicht in großen Meeren^^
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:34 Uhr von heinolds
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schwein gehabt. Es mag wohl (hoffentlich) sich so dramatisch sein wie 1962 oder 2001, aber die Auswirkungen eines US Angriffes auf den Iran, also auf den Islam, hätte ebenfalls große Auswirkungen um es mal zurückhaltend auszudrücken. Das wäre von vielen islamischen Ländern als Angriff gewertet worden. Die Vorgeschichte spielt dann keine Rolle mehr.
Für die islamistischen Fundamentalisten ein gefundenes
Fressen.
Wenn hier quasi ein paar Sekunden zwischen Versenken von iranischen Schnellbooten und Rückzug der Iraner gelegen haben, , dann hat die Welt verdammtes Schwein gehabt. Die Deutschen (Kabul) und ganz Europa wären in kürzester Zeit aus einem Dornröschenschlaf geweckt worden.
meiner Meinung nach.
Kommentar ansehen
07.01.2008 21:04 Uhr von maflodder
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
isolde Wahre Worte von dir.

Aber leider sind wir Deutschen da etwas...naja, beratungsresistent, wir vergessen auch schnell.

Wie du auch hier feststellst die Iraner sind die Bösen, die Amis die Guten.
So läuft das Spiel, immer und immer wieder.

Ich denke CNN macht aus diesen iranischen "Nussschalen" riesege iranische Flottenverbände, eine Bedrohung der westlichen Zivilisation.

Obama ist auch mit Vorsicht zu geniessen...plädierte er auch schon einmal für die Bombardierung Pakistans, für die Zerstörung heiliger islamischer Stätten.

Amerikanische Präsidenten sind Marionetten der Öl und Waffenindustrie, so handeln sie denn auch nach ihrer Wahl.

Der einzige Pluspunkt den ich im Moment sehe ist, das Amerika völlig bankrott ist und ein weiterer Konflikt wirtschaftlich unmöglich scheint, unser aller Glück vielleicht.
Kommentar ansehen
07.01.2008 21:07 Uhr von Jimyp
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Hätte er mal Schießbefehl gegeben und die Iraner versenkt!
Kommentar ansehen
07.01.2008 21:13 Uhr von maflodder
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Terrorstorm Nicht nur Tonkin ist hier anzuführen, auch Pearl Harbor war nicht astrein.

Die amerikanische Bevölkerung wollte damals um keinen Preis den Kriegseintritt, ihre Administration mit allen Mitteln.

Pearl Harbor hat die Sache dann natürlich anders aussehen lassen und Amerika auf die grosse Bühne "Weltkrieg" befördert.
Der Angriff auf Harbor war bekannt...

Die Affäre zur Okkupation Kubas ist auch weniger bekannt?

Ein Flugzeug fernzusteuern und über Kuba zur Explosion zu bringen, dann Kuba dafür verantwortlich zu machen.
Kennedy legte diesen Plan damals auf Eis, ist alles recherchierbar, wenn man denn will.

Aber falke, is doch alles alter Scheiss, gell?

Der Ami wird das Kind schon schaukeln.

Ich frage mich wie man so leichtgläubig sein kann wie du...falke, der Name ist Programm.
Kommentar ansehen
07.01.2008 21:16 Uhr von maflodder
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Jimyp [edit; Steph17]
Kommentar ansehen
07.01.2008 21:20 Uhr von Jimyp
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@maflodder: Und was wäre, wenn ich was downloaden würde?
Nix würde passieren! Man muss nur wissen, wie!!
Kommentar ansehen
07.01.2008 21:41 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ei meiner aktiven Zeit: bei der Marine war es bei TN (taktische Nahaufklärung) fast üblich, das Schellboote in der Ostsee die Spionageschiffe der DDR umkreisten -im geboten Sicherheitsabstand - und versuchten die Ankerkette etwas "anzulupfen". Aber das waren mehr Spielerein zu dieser Zeit Anfang der 70er Jahre.
Aber heute ein paar Kisten vor die vermutlichen Zerstörer zu werfen und dass bei der angespannten Lage.... noch mal gut gegangen.
Kommentar ansehen
07.01.2008 21:52 Uhr von maki
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Der Spatz ist ja voll *lol*: "Es gibt bereits mehrere seriöse Newsseiten im Netz wonach der Vorfall sich so abgespielt hat wie das amerikanische Verteidigungsministerium es gesagt hat."

Da es nur die eine Urquelle (US-Kriegsministerium) gibt, ist es auch kein Wunder, wenn alle Schmierfinken dasselbe berichten.
Kommentar ansehen
07.01.2008 22:01 Uhr von coleman19
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
jimyp: jimyp du bist ein freak. ge doch cs zocken..

Refresh |<-- <-   1-25/54   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?