07.01.08 18:33 Uhr
 683
 

Nürnberg: Großer Andrang bei Ausstellung des berühmten "Codex Aureus"

Wie am heutigen Montag der Museumssprecher des Germanischen Museums, Christian Vogel, mitteilte, hat sich die Ausstellung der berühmten mittelalterlichen Handschrift des "Goldenen Evangelienbuchs von Echternach" zum wahren Publikumsrenner entwickelt.

Seit Ausstellungseröffnung am 26. November 2007 haben bereits knapp 16.000 Besucher dieses wertvolle Unikat besichtigt (SN berichtete). Hauptsächlich über die Weihnachtsfeiertage konnte man einen besonders großen Zustrom von Besuchern verzeichnen.

Auch wenn die Ausstellung noch bis zum 24. Februar 2008 geöffnet ist, rechnet man mit einem Gesamtbesuch von 25.000 Interessierten. Die letzte Ausstellung des "Codex Aureus war vor 25 Jahren.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Nürnberg, Berühmtheit
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2008 18:23 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde es wahrscheinlich nicht schaffen, mir einmal das Buch aus der Nähe zu betrachten. Aber auch das eigens dafür geschaffene Buch zur Ausstellung kostet fast 40 Euro.
Kommentar ansehen
07.01.2008 18:52 Uhr von alterm.ann
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also: ICH hab den Antrag nicht gestellt ... ;o))
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:58 Uhr von datenfehler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
jaja Die Meisten sehen sich das nur an, weils Religion ist!
10 Euro für ein Buch ist zu teuer.
Aber 40 Euro zahlen, um irgendeinen Märchenschrieb anzugaffen, geht in Ordnung.

Diese religiösen Menschen. Immer wieder lustig...
Kommentar ansehen
07.01.2008 21:01 Uhr von alterm.ann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bonsai: zeig doch mal etwas humor (oder auch nachsicht) - man kann sich als autor schon mal vertun ... aber wenigstens der news-checker sollte es bemerken ... verstanden hast dise news ja offentsichtlich trotz eines falschen wortes.. ;o)

mein kommentar richtete sich nur in zweiter linie an den autor und war durchaus augenzwinkernd gemeint.

also ihr checker: bitte mal ändern...

gruß
Kommentar ansehen
07.01.2008 21:03 Uhr von alterm.ann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler: zumindest dein nick ist richtig... *tz*

..
Kommentar ansehen
08.01.2008 09:58 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@All: Leider ein hoffentlich verzeihlicher Fehler.
Aber Anträge habe ich für die Ausstellung schon noch und für Religigionskritker: Im Germanische Nationalmuseum sind auch noch andere tolle Sachen ausgestellt.
Scusi, wird natürlich abgeändert.
Kommentar ansehen
08.01.2008 10:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Ich sprach nicht von Eintritt sondern vom Ausstellungsbuch.
Zur Ausstellung erschien eine sehr anschaulich bebilderte Publikation im Primus-Verlag für 39,90 Euro.Aber die zehn Cent habe ich geschenkt.. .)

http://www.oberpfalznetz.de/...

Seite zwei

Reicht dies?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?