07.01.08 17:21 Uhr
 2.400
 

In Saudi-Arabien gilt die Scharia - Nicolas Sarkozy darf Freundin nicht mitbringen

Derzeit ist Nicolas Sarkozy zusammen mit seiner Freundin Carla Bruni im Nahen Osten unterwegs. Am kommenden Wochenende steht Saudi-Arabien auf dem Besuchsplan.

Jetzt hat der König von Saudi-Arabien mitgeteilt, dass die Freundin des französischen Präsidenten beim Staatsbesuch unerwünscht ist. In diesem Land gilt die Scharia (islamisches Recht) und diese erlaubt keine Verbindungen von Frauen und Männern, die nicht verehelicht oder Verwandte sind.

Der Präsident von Frankreich hat bereits erklärt, dass er seine Bekannte nicht mit nach Saudi-Arabien bringen werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Freund, Saudi-Arabien, Nicolas Sarkozy, Scharia
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2008 16:47 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es nicht gut, dass der Präsident eines Staates Tag für Tag in den Klatschspalten der Presse steht.
Kommentar ansehen
07.01.2008 18:04 Uhr von KingPR
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Und? Auch Frankreich braucht Öl
Kommentar ansehen
07.01.2008 18:06 Uhr von Playa4life
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
tja, wenn man in ein fremdes Land geht, dann muss man sich an die Gesetze/Traditionen dieses Landes auch halten.

Finde es sowieso komisch das Sarkozy andauern in den Medien ist, der kommt ja dort in den letzten Tagen mit seiner Freundin häufiger vor als Paris Hilton oder Lindsay Lohan und das soll schon was heißen!
Kommentar ansehen
07.01.2008 18:13 Uhr von Wahrheit2008
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Mann mit seiner Ausländer Politik ist er Gewählt worden , total Ausländerfeindlicher Politiker , nun ärgern sich die Franzosen warum er nichts ausser Urlaub macht.
Tja , mehr als Ausländer Hetze war wohl nicht zu erwarten. So ist es mittlerweile auch in Deutschland. Politiker machen Ausländerhetze , werden Gewählt , dann jamert das Volk. Selber schuld. !
Kommentar ansehen
07.01.2008 18:38 Uhr von Armenian
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
war der nicht letztenz erst, mit seiner neuen Freundin dort?
Kommentar ansehen
07.01.2008 18:58 Uhr von kimmsen
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Letztenz: oder meinst du let´s dance?
oder etwa doch letztens.

bitte um negative bewertung dieses kommentares, da ich rechtschreibkommentare eigentlich dämlich finde.
wenn ich aber schon dabei bin, dann merke ich noch folgende klöppse an:

silvester und nicht sylvester
standard und nicht standart
drinnen und nicht drinne
seid und seit sollte man unterscheiden können
man und mann auch
einzigste/r gibt es nicht
usw....

da ich jetzt dampf abgelassen habe, dauert es bestimmt bis zu meinem nächsten post zu dem thema.
Kommentar ansehen
07.01.2008 19:54 Uhr von sepp-des-tages
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Freundin Der Sarkozy will sie doch eh bald heiraten, da kann er sie ja auch gleich ein paar Tage vor seinem S-A-Besuch heiraten (-;
Kommentar ansehen
07.01.2008 23:56 Uhr von Wahrheit2008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zuckerhut , ja aber ist doch wahr oder ?
Anstadt die Probleme seines Landes zu bewältigen macht der nur noch Urlaub.
Sein Privatleben sollte nach seinem Amt den er inne hat kommen.
Was hat er seit dem er sein Amt hat bewirkt ausser mit solchen Schlagzeilen wie mit seiner Freundin ?
Kommentar ansehen
08.01.2008 03:56 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wo sind die anti-saudi-arabien kommentare seitens deutsche politiker/innen geblieben?

auch noch öl liefern lassen aber frauenrechte überm haufen werfen.... :)
Kommentar ansehen
08.01.2008 09:03 Uhr von Lucky Strike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
aber wenn jetzt frankreich sagen würde: der öl-fuzzi sei mit seinem harem in frankreich unerwünscht, da dort monogamie gilt, wäre das geschrei wieder groß
Kommentar ansehen
08.01.2008 12:29 Uhr von Snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollten wir die ganzen geldstinkenden Ölprinzen (6.000 in Saudi-Arabien, dem einzigen Staat der Welt, der nach seiner regierenden Familie benannt ist),
die hierherkommen, um sich mit Prostiuierten zu vergnügen, mal schleunigst auspeitschen und zurückschicken...
Kommentar ansehen
08.01.2008 15:51 Uhr von intuitiv7
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also: wenn ich er wäre - würde ich meine freundin mitbrigen oder den sagen das ich nicht in so ein land fahre...
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:02 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Oberlehrer menschenrechte in saudi-arabien fehlanzeige.

die frauen dürfen nicht einmal selber autofahren... tsss

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?