07.01.08 11:02 Uhr
 2.232
 

Uelzen: Marco W. hat in seiner Heimatstadt mit Betriebspraktikum begonnen

Nach dem Medienrummel der letzten Wochen um den mutmaßlichen Missbrauch einer 13-jährigen Britin (SN berichtete mehrfach), hat nun der verdächtigte Marco W. (17) in einem Elektrogeschäft seiner Heimatstadt Uelzen mit einem Praktikum begonnen.

Dies wurde jetzt von dem in Uelzen herausgegebenen Blatt "Allgemeine Zeitung" gemeldet. Er soll bereits am letzten Mittwoch mit dem Praktikum begonnen haben.

Nach der Rückkehr aus der achtmonatigen Untersuchungshaft in der Türkei, war er zunächst an einem nicht bekannten Ort in der BRD untergebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Betrieb, Heimat, Uelzen
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2008 10:14 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Momentan hat sich die Berichterstattung durch Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen einigermaßen beruhigt. Dies wird sich aber wohl in Kürze, wenn die Verhandlung weitergeführt wird, bestimmt ändern.
Kommentar ansehen
07.01.2008 11:34 Uhr von sirana
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
wen interessierts ? mir doch ka** egal was der macht und was nicht
Kommentar ansehen
07.01.2008 11:45 Uhr von MiefWolke
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
Fall Marco W. Am heutigen Montag hat Marco W. das Klo benutzt.

Zu einem Reporter sagte er *Es ist ein kleiner Schiss für mich, aber ein Riesen geschiss für die Menschheit*
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:02 Uhr von nikbisch
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das triffts genau^^
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:16 Uhr von TomB.
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Schön: Ich finde, langsam sollte er wieder in Ruhe gelassen werden...
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:22 Uhr von jsbach
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:26 Uhr von Lucky Strike
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
also ich persönlich fand die News: über Vertagungen, neue haltlose Vorwürfe und sonstigem Bullshit was türkische Anwälte von sich geben, wichtiger.
Ist schön, dass er es schafft sein Leben weiter zu führen und auch nen Praktikum hat. Aber es gibt noch hundertausend andere Jugendliche und Junge erwachsene die Opfer von Gewalt-, und Sexualstraftaten wurden und auch zurück ins leben finden. Diese bekommen aber keine solche News gewidmet.

Also aus der Sicht der "Actiongeilen" Medienwelt ist diese News einfach nur wertlos, langweilig und unnütz
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:28 Uhr von LullabyOverdose
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Praktikum: Wie gut, dass sowas immer in den Medien breit getreten wird. Gut, dass jetzt auch alle wissen was er macht. So kann doch jeder mal nach Uelzen fahren ... die Elektronikläden abklappern in der Hoffnung Marco W. zu begaffen. Ich möchte nicht wissen, wie er sein Praktikum dort ausüben kann....
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:43 Uhr von hboeger
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Fall Marco W. Dies ist wie mit dem Reissack irgendwo in China oder Indien, oder Hinterindien oder sonstwo.
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:52 Uhr von robrai19
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Freu mich: das man ihn die Chance gibt etwas zu machen, das er auch anderen Gedanken kommt.

Das andere wer weiß wird sich regeln, hoffentlich.

Viel erfolg Marco
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:53 Uhr von blub
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ob der Marco W. Dünnpfiff hat oder was er sonst so macht interessiert mich nicht die Bohne. Er soll einfach von den Medien fernbleiben und das Volk in Ruhe lassen. Mehr wollen wir nicht.
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:57 Uhr von VayaConTioz
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Tzzzz: Das thema Marco W,Nervt langsam,finde Ich.
Mir kommt das vor,wie als wenn sich die Familie verkaufen will,um die Rechnung für ihre Anwälte zu bezahlen.Was ich nicht schlimm finde,aber anderen Menschen damit im TV,Radio,Zeitung damit zu Nerven weil Er jetzt ein Praktikum mach (wie die anderen paar tausend judendlichen auch),find ich echt Grausam :-(
Kommentar ansehen
07.01.2008 13:13 Uhr von LullabyOverdose
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@VayaConTioz: Nicht er und seine Eltern sind daran Schuld, dass du anscheinend genervt bist, sondern die Medien, die das Thema immer wieder aufgreifen.
Kommentar ansehen
07.01.2008 13:27 Uhr von VayaConTioz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ LullabyOverdose: Da trennen sich die Meinungen,zum Glück. Sonst wäre SN doch ziemlich Langweilig ;-)
Kommentar ansehen
07.01.2008 13:30 Uhr von api
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War es Politik auf dem Buckel der Bürger? mich würde eher mal interessieren, was nun genau an der mutmasslichen Vergewaltigung dran sein soll. Man hört und liest so nichts über und von dem Mädchen in England. Ob das nicht alles Politik auf der Rücken der Bürger war?!?
Kommentar ansehen
07.01.2008 14:28 Uhr von muhschie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich zitiere mal: lieber nicht deine Meinung.
Reichen die 8 Monate nicht? Müsst ihr ihn auch noch in Freiheit belagern? Unglaublich...
Kommentar ansehen
07.01.2008 15:09 Uhr von xXPinkPantherXx
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tut: mir Leid, aber kann man den armen Jungen jetzt nicht einfach mal in Ruhe lassen? Es ist mir schon klar, dass es für ihn die reinste Tortur in der Türkei war, aber bevor die Verhandlungen in nicht einmal 3 Monaten wieder beginnen und der Medienrummel dann wieder von vorne beginnt, könnte man ihn doch wenigstens für diese kurze Zeit in Ruhe lassen. Das artet ja noch so aus wie im Fall der vermissten Maddie.
Kommentar ansehen
07.01.2008 15:30 Uhr von Kalkofe
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wann hört das endlich auf? Ob der Marco ein Praktikum macht ist mir genau so schnuppe, wie die Anzahl der Rechtschreibfehler in seiner Bewerbungsmappe.

Die news ist genau so nutzlos wie das Genital des Papstes
Kommentar ansehen
07.01.2008 16:40 Uhr von GermanDream
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der fall ist noch nicht ganz vorbei.

marco news sind nichts mehr wert, der junge sollte sein leben wieder normal weiter leben. schön das er ein praktikum macht. freut mich für ihn.
Kommentar ansehen
07.01.2008 17:15 Uhr von happycarry2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ist in der derzeitigen Situation: vermutlich das beste für Ihn so schnell wie möglich wieder ins "alte" Leben zurückzukehren.
Kommentar ansehen
08.01.2008 00:36 Uhr von Wahrheit2008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich Marco Wäre , so würde ich nicht in die Türkei zu der Verhandlung .
Denn der Bub hat bereits zugegeben das er was mit der kleinen hatte.
Auch sind Sperma Spuren sichergestellt. Folglich kann es keinen Freispruch geben.
Petting mit einer 13 Jährigen ist sowohl in der Türkei als auch in Deutschland starfbar. Deswegen und wegen dem Vorwurf der Vergewaltigung war er ja in U-Haft.
Meiner Meinung nach hätte Ihn der türkische Richter für Petting verknacken sollen und den Vorwurf der Vergewaltigung wegen mangelnder Beweise fallen lassen sollen. Dann hätte alles anders ausgesehen.
Aber da er so oder so eine Strafe zu erwarten hat sollte der lieber nicht in die Türkei. Dann müssten Ihn deutsche Juristen verknacken. Und nach deutschen Gesetzen hätte er eine mildere Strafe zu erwarten. Aber mal ehrlich , wollen die Deutschen Juristen und politiker das wirklich ? "Ich meine den schwarzen Peter "
Ich denke das er so oder so nicht mehr befürchten muss das er weiter in Knast kommt denn die lange U-Haft wird Ihm zugute gehalten werden und mit der Strafe wegen des Missbrauchs abgegolten.
Was mich aber stört ist das er einen Presseberater und 3 Anwälte hat - sowas haben normalerweise keine gewöhnlichen Leute.
Auch fand ich von den Eltern das Sie jedesmal einen Flugticket gekauft haben wenn es gerade eine verhandlung gab obwohl es nicht klar war ob er freikommt oder nicht. Jetzt frage ich wer von uns kann sich solche Ausgaben leisten ?
Nichts desto trotz wünsche ich Ihm für seine Zukunft alles Gute.
Jeder hat sicherlich mit 17 Mist gebaut und hoffentlich daraus gelernt. Das aber sowas zum Politikum gemacht wird verstehe ich echt nicht und will es nicht verstehen.
Es gibt soviel wichtigeres in Deutschland da erblasst sein Thema .

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?