07.01.08 10:49 Uhr
 6.211
 

Samsung: Bald 3D-Fernsehen für Zuhause

Auf der Consumer Electronics Show 2008, die derzeit in Las Vegas stattfindet, hat Samsung vier Plasma-TV-Geräte mit einer sogenannten "3D-Ready"-Funktion vorgestellt.

Durch diese Features werden mit Hilfe einer aktiven Brille und entsprechendem Bildmaterial vorausgesetzt dreidimensionale Bilder flimmerfrei dargestellt.

Zumindest, wenn es nach dem Hersteller Samsung geht, sind Geräte, die den Eindruck eines 3D-Bildes vermitteln, der nächste Meilenstein in der Fernsehproduktion. Preise für die vorgestellten Modelle stehen noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bounc3
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fernsehen, 3D, Samsung, Zuhause
Quelle: www.satundkabel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2008 09:08 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir jetzt schon keinen HD-Ready TV leisten, ganz zu schweigen davon, was solche Geräte dann wohl kosten werden :D ... außerdem is die Vorstellung beim TV ständig ne Brille zu tragen irgendwie komisch ... Die Brille nennt sich übrigens "Shutterbrille"
Kommentar ansehen
07.01.2008 11:01 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
geht auch ohne Brille habe mal auf einer CAD-Messe ein 3D-Monitor gesehen,
der per Kamera dein Auge erfasst und so irgend wie ein
3D-Bild erzeugt hat.
Kommentar ansehen
07.01.2008 11:21 Uhr von lilalinux
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Shutterbrille: Die Technik ist selbst im Consumerbereich schon locker 10 Jahre alt. Nicht wirklich innovativ.
Kommentar ansehen
07.01.2008 11:47 Uhr von Heinz333
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wird sich nicht durchsetzen: Das ganze 3D Zeug, daß man nur mit Brille genießen kann, wird sich nie durchsetzen.
Eine wirklich neue Technik muß da her.
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:00 Uhr von sc4ry
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wie gesagt: es geht auch ohne brille. das wurde letztes jahr bereits vorgestellt.

aber das wird dann für den consumer wiederrum die nächste stufe sein, um auch den max. gewinn einzufahren.
ich find das recht interessant, aber mit brille hätte ich auch keine lust.
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:27 Uhr von Cansan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ob alt oder neu: aber schlecht ist es nicht.
Wenn ich mir einen Raum vorstelle der nur dafür da ist die Realität zu simulieren in 3D.
Und das 360° oben unten links rechts vorne hinten mit 6 verschiedenen Projektoren usw....
Man kann zwar noch nichts anfassen aber ansonsten könnte man damit den Holo-Deck der Raumschiff Enterprise umsetzen...
Wenn es dann in weiterer Zukunft einen bequemen Force Feedback Ganzkörperanzug gibt dann sind da absolut andere Welten damit möglich.
Einfach fantastisch wenn man seiner Fantasie freien lauf lässt.
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:47 Uhr von nogaroblau
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns das gibt Wenns das gibt was CANSAN sagt, braucht der Mensch nur essen trinken irgendwo hin kacken und einen der den Strom zahlt.

Alle anderen Aktivitäten könnten ja Simuliert werden.
Kommentar ansehen
07.01.2008 15:31 Uhr von wiener74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beowulf: Also ich habe mir den Beowulf in 3D und Digital im Kino angesehen (auch mit Shutterbrille) und das Ergebnis ist wirklich seeeehr beeindruckend. Nicht zu vergleichen mit den 2 färbigen Brillen von damals...
Kommentar ansehen
07.01.2008 15:48 Uhr von Metalian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wiener74: Das hört sich echt interessant an!
Aber in welchem Kino gibt es sowas denn? Wir haben hier in der Nähe nur ein "Cinestar" und ich hab noch nicht gehört,dass es dort sowas gibt!
Kommentar ansehen
07.01.2008 16:36 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit Hilfe einer aktiven Brille: "mit Hilfe einer aktiven Brille und entsprechendem Bildmaterial vorausgesetzt"

Also doch kein echtes 3D und somit völlig untauglich.
Kommentar ansehen
07.01.2008 21:15 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde das alles ist ein riesen schrott...

letztes jahr wollten sie noch einen 3d fernseher rausbringen fuer den man keine brille brauchte...war so geloest das man von verschiedenen blickwinkeln verschiedene bilder sah... und da das menschliche auge diese eigenschaft hat, wuerde es das bild als 3 dimensional erkennen..

aber leider ist das alles nur verarsche vom kleinen mann... immer alles haeppchenweise auf den markt bringen und maximalen gewinn erwirtschaften...

ich persoenlich waere mit nem laser-tv zufrieden... meines wissens das brillianteste bild bis dato... aber warum sowas auf den markt bringen wenn noch nichtmal hdtv fuss gefasst hat?
Kommentar ansehen
07.01.2008 22:25 Uhr von der_aufklaerer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
geht billiger: es geht einfacher und billiger das ganze, kneift einfach ein Auge zu beim fernsehen, und schon sieht man alles 3D was aufm Fernsehr läuft.

Also ich seh da jedenfalls 3D :o
Kommentar ansehen
08.01.2008 11:09 Uhr von lilalinux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@wiener74 / Shutterbrille vs. Polarisationsbrille: Bei Beowulf3D im Imax 3D kommt eine Polarisationsbrille zum Einsatz. Sie besteht nur aus zwei Folien, aehnlich wie eine rot-gruen-Brille.

Bei einer Shutterbrille hingegen bestehen die Glaeser aus LCDs wobei zu jedem Zeitpunkt immer nur eins der Glaeser lichtdurchlaessig ist. Dadurch halbiert sich effektiv die zeitliche Aufloesung des Filmmaterials. Mann muss also entweder die Hertzzahl erhoehen oder ein Flimmern in Kauf nehmen. Ausserdem muessen die Glaeser mit dem Bildschirm synchronisiert werden.
Kommentar ansehen
08.01.2008 13:02 Uhr von neoyum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also auf der IFA gabs nen 3d-Fernseher ohne Brille: war noch noch ein wenig unausgereift, aber dennoch seeeehr beeindruckend!! hoher betrachtungswinkel, guter kontrast und erstaunlich hohe auflösung...firma weiss ich leider nicht, war ein relativ kleiner stand...
Kommentar ansehen
08.01.2008 22:33 Uhr von _speznaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist zwar nicht ultraneue Technik hatte schon mal das Vergnügen so ein Brille zu testen. Das Erlebnis ist nicht vergelichbar mit den rot/grün Brillen!

Der Genake beim TV-Glotzen eine Brille zu tragen behagt mir aber nicht besonders....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?