07.01.08 10:25 Uhr
 76
 

Georgien: Saakaschwili bei Wahl derzeit deutlich vorn - Vorwurf des Wahlbetrugs

In der Kaukasusrepublik Georgien fand am vergangenen Wochenende die Wahl zum neuen Präsidenten des Landes statt. Nach ersten Hochrechnungen liegt der Staatschef Saakaschwili mit 51,71 Prozent vorn. Derzeit fehlen in dieser Hochrechnung jedoch ein Drittel der Wahllokale.

Ein weiteres Problem sind die schlechten Witterungsbedingungen im Land. Durch Schneechaos war es bisher nur möglich, die Wahlergebnisse aus den einzelnen Lokalen mündlich zu übermitteln. Eine Zustellung der einzelnen Wahllisten war nicht möglich.

Die Opposition warf unterdessen der bisherigen Staatsführung Wahlfälschung vor. Zehntausend Demonstranten protestierten gegen die Wahl Saakaschwilis.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Vorwurf, Georgien, Wahlbetrug
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?