07.01.08 10:21 Uhr
 2.316
 

Schweiz: 14-Jähriger Junge auf Kaufhaus-Toilette missbraucht

In Bern hat ein Unbekannter einen 14-jährigen Jungen missbraucht. Der Junge folgte dem etwa 30- bis 35-jährigen Mann, der ihn zuvor ansprach. In einem Restaurant angekommen, bedrohte der Mann den Jungen mit einem Messer und zog ihn auf die Herrentoilette, wo er sich an ihm verging.

Genauere Angaben zum Tathergang liegen bisher nicht vor, ebenso, wieso der 14-Jährige dem Mann begleitete. "Der Bub stand unter Schock", gab Heinz Pfeuti, Sprecher der Polizei, an.

Derzeit sucht die Polizei Zeugen für die Tat. Der Täter wurde bisher noch nicht gefasst.


WebReporter: bounc3
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Junge, 14, Toilette, Kaufhaus
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2008 07:22 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hammer, was in solchen Menschen wohl vorgehen mag ... O_o
Aber was mich wundert, warum der Junge mitging ... lernt man hierzulande doch schon von klein an, nicht mit Fremden mitzugehen :|
Kommentar ansehen
07.01.2008 13:29 Uhr von Gorxas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zuerst dachte ich beim lesen des titels, dass der täter auf der toilette gewartet hätte, aber nach lesen der news...
ich weiß nicht, ob ich jetzt lachen oder weinen soll (klingt jetzt sicher makaber, aber so war es nicht gemeint). irgendwie trägt der 14-jährige dennoch eine Teilschuld... wie sagte mutti mal so schön? "geh nie mit fremden mit"
ich bin mal gespannt, ob die ganzen umstände irgendwann geklärt werden können im Bezug auf warum der junge mit ging etc. erst dann kann ich mich entscheiden, ob ich auch wirklich über diesen fall trauern kann
Kommentar ansehen
07.01.2008 19:56 Uhr von snm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorxas: Weißt du was der Täter dem 14-jährigen versprochen hat oder was er ihm gesagt hat? Wenn man in ein Restaurant geht macht man sich nicht schuldig, auch nicht als 14-jähriger. Ob das klug war oder nicht ist eine andere Sache. Aber es handelt sich hier um ein Kind (oder jungen Jugendlichen).
Es gibt hier für mich nur einen Schuldigen, nämlich den Mann, der einen 14-jährigen unter Bedrohung mit einer Waffe auf die Toilette geschleppt hat und ihn dort missbraucht hat.
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:42 Uhr von Snak3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorxas: Wir setzen einfach mal voraus, das der Junge recht gutgläubig ist. Wenn man da von nem Ausländer angesprochen wird, von wegen: "Du, ich bin neu in diesem Land und will mir was zu Essen kaufen. Ich kenn mich aber mit der Sprache/Währung hier noch nicht so gut aus. Kannst du mich mal kurz ins Restaurant da drüben begleiten und mir helfen?"
Dann denkt man sich zwar vllt. eigentlich geh ich ja nicht mit fremden mit, aber in einem Rastaurant, sind ja viele Leute, da passiert schon nichts.

Und als er dann mit dem Messer bedroht wurde, stand er dann wohl so unter Schock/Angst, das er einfach nur noch mitgegangen ist.

Also meiner meinung nach war der Junge nur etwas zu gutgläubig aber auf keinen Fall mitschuldig.
Schuld war nur der Täter. Und ich finde es einfach nur ekelhaft, wenn man Menschen gegen ihren willen Sexuell missbraucht. Erstrecht bei Kindern, die sich gegen die Körperliche Überlegenheit des Täters nur in den seltensten Fällen währen können.
Ich hoffen, sie fassen den Mann und er bekommt eine gerechte Strafe.
Dem Jungen wünsch ich, dass er damit relativ gut Fertig wird und das er keine bleibenden seelischen Schäden davonträgt.
Bei einem Fall wie diesem wäre es manchmal schon eine praktische Gabe, wenn man gewisse Erinnerungen einfach aus dem Gedächnis löchen könnte, damit sie einen nicht mehr belasten...
Kommentar ansehen
07.01.2008 22:09 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Junge wird wohl immer: von der Tat traumatisiert sein. Aber nach dem Motto : Gehe mit keinem Fremden mit, hat hier wohl nicht gefruchtet. Aber da ist dem Jungen auch kein Vorwurf zu machen. Was weiss ich, was dem alles versprochen wurde....
Kommentar ansehen
08.01.2008 00:58 Uhr von Wahrheit2008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm , also ein 14 Jähriger müsste eigentlich bereits informiert sein das er nicht Fremden folgen darf die Ihm was versprechen.. Ich würde seine Eltern mit verantwortlich machen die den Jungen eventuell nicht aufgeklärt haben.
Solche Pedofile gab es schon vor tausendenden Jahren bei den Griechen und wird es noch in tausend Jahren geben.
der arme Junge , hoffentlich hat er jetzt keinen Knacks abbekommen.
Kommentar ansehen
08.01.2008 13:16 Uhr von Igelchen611
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn Kinder von den Eltern so aufgeklärt werden und auch wissen, dass sie nicht mit Fremden mitgehen dürfen - die meisten tun es dennoch. Aus unterschiedlichen Gründen.
Man bekommt zwar eingebläut, nicht mit Fremden mitzugehen, aber gleichzeitig auch, dass man hilfsbereit und freundlich sein soll.
Siehe dazu auch http://www.jungen-netz.de/... unter 3..
Kommentar ansehen
11.01.2008 02:34 Uhr von micha__1999
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hmmmm: denke ma der erwachsene hat ihm sein vögelchen gezeigt,
ein 14 jähriger ist alt genug um zu entscheiden geh ich jetzt mit oder nicht---ihr denkt jetzt alle ohhh der arme 14 jährige lol würdet ihr auch alle so denken wenn der 14 jährige ein rentner verprügelt...............also er is 14 und wenn er sich dafür entscheidet einen in a.... zu kriegen selber schuld
Kommentar ansehen
11.01.2008 18:17 Uhr von Snak3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Wie kommst du bitte dazu, dem 14-Jährigen vorzuwerfen, er hätte das was passiert ist gewollt?
Wie (entschuldigung) krank bist du bitte?
Sind deiner meinung nach also alle Kinder ab 14 gleich selbst daran schuld, wenn sie vergewaltigt werden??

Ich an deiner Stelle würde aber ma stark über meine Ansichten nachdenken...
Kommentar ansehen
11.01.2008 21:48 Uhr von micha__1999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ snak3: ich habe nicht gesagt das er das wollte,und ausserdem laut liste biste 18 und stell ma in den raum das dir so estwas auch geschen ist oder du warst messdiener und der herr pfarrer hat dir ins höschen gefasst im beichtstuhl oder im pfarrhaus anders kann ich mir das net vorstellen weil du mich hier so angreifst,wie würdest du denn reagieren wenn ein 14 jähriger(ich spreche nicht von kindern-kleinen kindern) DIE SICH NICHT ZU HELFEN WISSEN!!!!!!! Aber meineserachtens hätte der 14!!!! JÄHRIGE erst gar nicht mitgehen sollen wahrscheinlich konnten sie sich über den preis nicht einigen und deswegen ist es zu der ausartung gekommen so!!
Kommentar ansehen
11.01.2008 23:05 Uhr von Snak3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Micha_1999: "ich habe nicht gesagt das er das wollte"

So klingt aber für mich dein Text, das du es ihm wenigstens unterstellst.

"[ich]stell ma in den raum das dir so estwas auch geschen ist"

Nein, mir ist so etwas oder Ähnliches (zum Glück) in meinem Leben nicht passiert.
Btw.: ich bin Evangelist.

"anders kann ich mir das net vorstellen weil du mich hier so angreifst"

Tut mir leid für den persönlichen Angriff. Wir sind in diesem Thema leider anderer Meinung und bei deinem Post konnt ich mich wohl leider mal nicht beherrschen.

"(ich spreche nicht von kindern-kleinen kindern) DIE SICH NICHT ZU HELFEN WISSEN!!!!!!!"

14-jährige können sehr unterschiedlich sein. Ich weiß das, ich arbeite in der Jugendarbeit. Es gibt da sowohl die 14-jährigen, die Scheiße bauen und andere zusammenschlagen. Aber es gibt auch durchaus solche, die sehr ruhig, geschlossen und schüchtern sind.
Ich denke mal nicht, das dieser Junge zur ersten Gruppe gehört. Ich denke eher, das er eine schwache, leich manipulative persönlichkeit hat und ihn der Täter deshalb überreden konnte mit zu kommen.

"wahrscheinlich konnten sie sich über den preis nicht einigen und deswegen ist es zu der ausartung gekommen"

hier beschuldigst du den Jungen schon wieder indirekt, es gewollt zu haben...

Und ausserdem, mal angenommen, es wäre so abgelaufen wie du meinst, dann glaub ich kaum, das sie so ein "Geschäft" in aller öffentlichkeit abgewickelt hätten. Dann wäre der Mann mit dem Jungen eher wo anders hingegangen, wo nicht so viele Menschen sind.
Den eine der größten Ängste von Pedohilen Tätern ist es, von anderen Leuten ertappt zu werden.
Kommentar ansehen
12.01.2008 07:29 Uhr von micha__1999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snak3: hab mir das mal genau durchgelesen und stimme dir nun mittlerweile zu.

ich glaube aber nicht das du 18 bist sondern weitaus älter und du befasst dich mit solch themen

oder bist lehrer betreuer oder sonst was in diesem bereich
was mit sittichen zu tun hat dabei unterstelle ich dir KEINESFALLS das du ein SITTICH bist verstehe mich nun nicht falsch,

aber deine ausdrucksweise ist NICHT die eines 18 Jährigen
auch nicht eines -----höher Gebildetetn----- 18 Jährigen
Kommentar ansehen
12.01.2008 12:29 Uhr von Igelchen611
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@micha: Bei Deinen Beiträgen bleibt mir glatt die Spucke weg.
Deiner Ansicht nach ist dann wohl auch ein Erwachsener (egal ob Mann oder Frau), der vergewaltigt wird, selbst Schuld, oder wie???

Meiner Meinung nach hast Du KEINE Ahnung von der Materie - da würde ein bekanntes Zitat von dem Kabarettisten Dieter Nuhr sehr gut passen, schreibe es der Höflichkeit halber aber nicht hier rein.
Kommentar ansehen
12.01.2008 19:58 Uhr von micha__1999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@igelchen611: nun hab mal gegoogelt und bei dieter nuhr gestöbert aber nix gefunden
WENN dir die spucke weg bleibt solltest du ein wenig mineralwasser trinken....................

ebenfalls solltest dich im KLOSTER anmelden

zitat jeder ist sein eigen schicksals schmied

man schnallst du das nicht,der ist mit dem mann mitgegangen
meine eltern haben mir gesagt gehe nicht mit fremden mit...........................

heute bin ich mutter theresa hahahahahahahahhahahahaa
Kommentar ansehen
13.01.2008 00:03 Uhr von Snak3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@micha__1999: danke für das kompliment ^^
Ich bin aber mit meinen jugendlichen 18 Jahren durchaus zufrieden. (Ich bin wirklich so alt ^^ )
Und nein, ich bin kein Lehrer :-P Ich bin Jugendgruppenleiter/Teamer/Betreuer in der Evangelischen Jugend und mach derzeit noch mein Abi.
Befassen tu ich mich mit solchen Themen wie in dieser News eigentlich konkret nicht. Eigentlich nur hier bei SN. Aufgrund meiner (Hobby-)Arbeit mit Kindern hab ich bloß ein wenig Erfahrung, was Kinder angeht.

"man schnallst du das nicht,der ist mit dem mann mitgegangen
meine eltern haben mir gesagt gehe nicht mit fremden mit"

Das wurde dem bestimmt auch gesagt. Wie ich aber bereits sagte, hat dieser Junge evtl. eine sehr manipulative Persönlichkeit. Und/Oder der Täter eine sehr gute Überredungsgabe. Vllt war der Junge auch bloß zu Naiv oder Gutgläubig aber auf keinen Fall kann ich mir vorstellen, das er intimen Kontakt mit dem Mann gegen Bezahlung gewoot/gesucht hat...


ps. Falls es dich interessiert, was Dieter Nuhr gesagt hat:

"Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten!"

Das hab ich jetzt aber bloß angefügt, falls du es noch nicht kanntest, nicht um es dir an den Kopf zu werfen.
Kommentar ansehen
13.01.2008 02:20 Uhr von micha__1999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ snak3: ok danke sry wenn ich etwas ungehalten war dir gegenüber

denke ma das du recht hast in deinem text
bis dann ma

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?