07.01.08 10:18 Uhr
 116
 

CDU: Mögliches schwarz-grünes Bündnis in Hamburg

Da bei einem Bündnis mit der FDP ein Verlust der absoluten Mehrheit für die CDU droht, fixiert Ole von Beust, Bürgermeister von Hamburg, derzeit die erste Koalition zwischen CDU und den Grünen auf Länderebene.

Laut der "Bild am Sonntag" würde ein Bündnis zwischen CDU und FDP nur noch 47 Prozent erreichen und die CDU damit die absolute Mehrheit verlieren, welche mit Hilfe der Grünen leicht erreicht werden könnte. Die Grünen seien bereit darüber zu reden, sollte es für Rot-Grün nicht reichen.

Trotz mehrerer Anläufe wurde Beusts Idee bisher nicht positiv aufgenommen, da es der Meinung der Spitzenvertreter nach noch zu früh für die Debatte sei. Angela Merkel, Vorsitzende der CDU, beendete die Diskussion, "eine Koalition mit den Wählern" sei ihr am liebsten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bounc3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, CDU, Bündnis
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2008 07:01 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht das Ganze ausführlicher und genauer, auch Umfragen aus anderen Ländern werden genannt.
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:04 Uhr von Jimyp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Am besten wäre natürlich weiterhin eine schwarz-gelbe Regierung, aber mit den Grünen ists immer noch besser als wenn rot-grün an die Macht kommen würde.
Kommentar ansehen
07.01.2008 14:40 Uhr von vst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
schwarz-gelb? westerwelle darf nicht an die regierung kommen.
dann geht es vollends den bach runter
Kommentar ansehen
07.01.2008 18:56 Uhr von schattenlos
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Grünen sind schon lange keinen Grünen mehr. Und jetzt sieht man dass sie sich selbst für die politische Drecksarbeit nicht mehr zu schade sind. Dient doch alles nur der Machtsicherung!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben
Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?