07.01.08 10:07 Uhr
 5.035
 

Kneipenstreit in Hagen: Jäger erschießt Gast mit Schrotflinte

In Hagen gab es offenbar einen folgenschweren Kneipenstreit. Hintergrund war angeblich ein Eifersuchtsdrama. Demnach ist es zu einem schlimmen Streit zwischen dem 61-jährigen Freund der Kneipenwirtin und einem 56-jährigen Gast gekommen.

Offenbar handelte es sich bei dem Gast um einen Nebenbuhler. Der 61-jährige leidenschaftliche Jäger verließ daraufhin für kurze Zeit das Lokal, kehrte mit einer Schrotflinte zurück und schoss seinem Nebenbuhler in den Kopf. Dieser erlag seinen tödlichen Verletzungen.

Bislang war eine polizeiliche Vernehmung des Täters nicht möglich, da er alkoholisiert war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gast, Jäger, Hagen, Kneipe
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2008 10:55 Uhr von nikbisch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist unglaublich, was manche Menschen tun, wenn sie unter Alkohol stehen. Wenn er ihm unbedingt was antun muss hätten es die Fäuste IM NOTFALL wohl auch getan.
Kommentar ansehen
07.01.2008 10:55 Uhr von Nasa01
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibts ein gutes Sprichwort. "Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft".
Was ist nicht schon alles passiert aus Eifersuchtsgründen.
Kommentar ansehen
07.01.2008 11:08 Uhr von Memoslove
 
+9 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2008 11:17 Uhr von alterm.ann
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
eine schrotflinte ist allerdings ein ziemlich starkes argument ...

;o)
Kommentar ansehen
07.01.2008 11:36 Uhr von Netznews
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2008 11:43 Uhr von hboeger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ja, ja die Liebe und der Suff, reibt uns Menschen alle uff !!!
Lachen kann man darüber nicht, oder doch ?
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:08 Uhr von Teufelsfratze
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
seitdem ist die Kneipe für ihre frischen Steaks bei Kunden sehr beliebt.
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:09 Uhr von VayaConTioz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder Erstmal:
Jemanden in den Kopf zu schießen,wegen einem Streit und dann auch noch wegen einer Frau ist für mich Unverständlich.
Man hätte ja auch kurz auf den Parkplatz gehen können oder man hätte es auch anders klären können.Der Eine ist Tod und der andere wird für lange Zeit in den Knast gehen.Wenn das jeder machen würde,wäre der Mann bald Ausgestorben ;-)
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:11 Uhr von Ollie1982
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Memoslove: Ein Eintrag zum Nachdenken? Wohl eher ein Beitrag zum Kopfschütteln. Selten solchen Schwachsinn gelesen, wie Du ihn absonderst.
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:19 Uhr von Jonny.L
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dämmlicher Alkohol: Leider wird der Kerl nur eine geringere Strafe erhalten, da er unter Alkoholeinfluss stand. Wann wird der Blödsinn mit Strafminderung wegen Unzurechnungsfähigkeit endlich abgeschafft. Alkohol ist eine legale Droge, die den Menschen in undefinierbare Subjekte verwandeln kann, dafür sollte also eine Kontrolle eingeführt werden oder gleich ganz verbieten. Man wird auch ohne Alkohol glücklich. Aber leider nimmt der Staat ja lieber Alkoholsteuer ein, statt Unschuldige zu schützen, denn meist sind die unter Alkohol stehenden Täter die einzigen Überlebenden ihrer Schnapsideen.

PS: Langsam wird es schwer, die Kommentare hier zu lesen, wenn ständig nur auf Religion, Glaube, Staatsangehörigkeit oder Imigrationshintergrund angespielt wird, damit mein ich Pro- und Kontra-Bashing.
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:35 Uhr von PruegelJoschka
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@VayaConTioz: >>Jemanden in den Kopf zu schießen,wegen einem Streit und dann auch noch wegen einer Frau ist für mich Unverständlich.<<

Naja, weitaus versändlicher als Coma wegen Bitte um das Ausmachen einer Zigarette ...
Kommentar ansehen
07.01.2008 13:40 Uhr von [email protected]
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Jagen...ist eine Art Geisterkrankheit hat einmal Theodor Heuss gesagt.....Ich meine - wer auf Tiere
schießen und die töten kann, hat eine geringere Hemmschwelle und wenig Ehrfurcht vor dem Leben. Es ist erwiesen, daß Mörder in der Jugend oft Tierquäler waren.....
Ja, ja - jetzt kommt die große Entrüstung von den Ersatz-Wölfen. Aber in einigen Jahren wird man sich darüber wundern, wie wir mit unseren Mitgeschöpfen umgehen - so wie wir uns heute über die Kanibalen aufregen.
Kommentar ansehen
07.01.2008 13:43 Uhr von [email protected]
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
GEISTESKRANKHEIT meine ich natürlich. Da hab ich vor lauter Wut einen Tippfehler gemacht......
Kommentar ansehen
07.01.2008 14:23 Uhr von Netznews
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Komisch!!! Wenn der Täter ein Deutscher ist dann wird er analysiert, wenn der Täter Ausländer (Türke) ist terorisiert. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.
Kommentar ansehen
07.01.2008 15:12 Uhr von Nothung
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Jäger sind Killer: perverses Hobby
Kommentar ansehen
07.01.2008 15:14 Uhr von thesheep
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Memoslove: einheimische kann man eher schwerer abschieben!

aber gesindl, das zuwandert (oft illegal) und dann glaubt, sich nicht an geltende gesetzte halten zu müssen gehört biometrisch erfasst, mit aufenthalts- und einreiseverbot belegt und dann mit a****-tritt raus aus einem land (bin kein deutscher, also brauchst du garnicht mit der "alle deutschen sind nazis"-keule winken :P )
Kommentar ansehen
07.01.2008 15:17 Uhr von derSchmu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Falsches Konsumgutverbot in Kneipen Vieleicht haette man eher Bier statt Kippen in Kneipen verbieten sollen, da kommen ja auch genug Menschen zu Schaden.
Mal abgesehen davon, dass Alkoholsuechtige ihr Leben schlechter im Griff haben, als Nikotinabhaengige, die kriegen wenigstens noch ihren Job geregelt...

Neenee, ich trink ja auch gern und gern auch uebern Durst. Wenn da mal irgendwo Aerger angesagt war, hab ich mich lieber noch aus dem Staub gemacht, soweit puscht mich der Alk dann doch nicht. Es ist schon echt krass, wegen welchen Banalitaeten Leute im Rausch andere abstechen, erschiessen, verpruegeln etc...da kommt mir ja so mancher Krieg fast noch moralisch tragbar vor...da gehts um..."wichtigeres" als um die Blicke, die man auf die Ische des Typen geworfen hat...
Kommentar ansehen
07.01.2008 18:32 Uhr von Colaholiker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hat mit Religion und sonstigem Blafasel nix zu tun.
Aber dem Kerl gehört für den Rest seines Lebens keine Waffe mehr in die Hand gegeben, und er gehört für lange Zeit aus dem Verkehr gezogen.

Und an alle diejenigen, die in anderen Themen die Abschiebediskussion so schlimm finden: Benehmt Euch im Ausland mal so daneben, wie die, bei denen hier eine Abschiebung gefordert wird, es hier tun. Dann seid ihr FROH, wenn Ihr "nur" abgeschoben würdet, und nicht für die nächsten zweihundert Jahre bei trockenem Wasser und faulem Brot (oder umgekehrt) in nem Kerker einsitzen mußt. Wohin die deutsche Samthandschuhpolitik des Täterschutzes führt, sieht man ja. Und zurück zum Thema:
Härtestmöglich bestrafen. Das dürfte in diesem Falle also eine lebenslange Haftstrafe sein. (Ist schließlich ein Mord. Auch wenn wie schon geschrieben wurde, wegen Alkoholeinfluß nicht als solcher geahndet werden wird.) Wer sich im Suff nicht unter Kontrolle hat, sollte es eben lassen (und wenners aus eigener Kraft nicht packt, eben Hilfe aufsuchen, und auf jeden Fall dafür sorgen, daß er im Suff seine Flinte nicht in die Hände kriegt.) Wobei, hätte er den Korn besser in die Flinte gekippt...
Kommentar ansehen
07.01.2008 22:13 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nasa01, Du: bringst es auf den Punkt. Da sind schon wegen anderen Banalitäten Leute "um die Ecke" gebracht worden. Wie so oft: Der Alk...
Kommentar ansehen
14.01.2008 10:51 Uhr von midhgard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur ein Fall von vielen: Es kommt in schöner Regelmässigkeit vor, dass Jäger austicken und ihre Waffen missbrauchen, um damit Menschen zu erschiessen. Solange man das grüne Abitur mit links erledigen kann und 16jährige legal mit Waffen herumlaufen und Fallen aufstellen dürfen, wird es auch weiter zu diesen Vorfällen kommen. Nur mal so zur Info, wer Statistiken mag:
http://abschaffung-der-jagd.de/...

Ich bin Jagdgegner, da das längst ausgeartet ist. Es gibt viel zu viele Jäger und zu wenig Wild. Da ist nichts mehr zu hegen und zu pflegen. Hm was macht man da? Heureka, genau, man züchtet das Vieh einfach und lässt es in den Wald hinaus. Fasane und Schwarzwild, Rotwild....So, jetzt hat jeder wieder was zu schiessen. Und Konkurenten werden auch gleich miterschossen. Nicht nur Menschen, sondern auch Füchse, die es wagen im Wald zu jagen. Sowas, unterbinden wir das mal ganz schnell. Peng! Ha, da liegt er, Gevatter Fuchs, tot, kann mir meine Beute nicht mehr streitig machen. Was ist das, da im Gebüsch. Wieder was rotes. Peng! Huch, das war ja ein Mensch. Ach egal, dann ist mir der Schuss halt beim Reinigen der Waffe losgegangen. Passt scho......

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?