06.01.08 15:19 Uhr
 572
 

Spanien: Fußball-Schiedsrichter kollabierte und starb während eines Spiels

Während eines Fußballspiels in der Stadt Parla, in der Nähe von Madrid, ist der Schiedsrichter zusammengebrochen und schließlich auf dem Rasen gestorben.

Der 54-jährige Referee hatte ein Spiel zwischen den beiden Amateurklubs Atlético und Racing geleitet.

In der 38. Spielminute ist der Schiedsrichter plötzlich während einer Standardsituation kollabiert und starb sofort vor Ort. Er hatte nach Angaben der Medien einen Herzstillstand erlitten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Spiel, Spanien, Schiedsrichter
Quelle: www.stock-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2008 15:01 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich schlimm sowas. Mittlerweile gehört es zur Gewohnheit, dass Spieler auf dem Fußballplatz sterben. Der Schiedsrichter war aber mit 54 Jahren viel zu alt um das Spiel zu leiten.
Kommentar ansehen
06.01.2008 15:22 Uhr von wixbubi
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Gratulation: Einer der dämlichsten Autorenkommentare....
Kommentar ansehen
06.01.2008 21:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autorin: Findest nicht auch die Meinung überzogen?
Wenn schon 70-jährige den Mt. Everest bezwingen, warum sollte ein 54-jähriger Schiedsrichter bei einem Amanteurspiel nicht pfeifen dürfen?
Und wissen wir was den plötzlichen Tod ausgelöst hat?
Nein...alles nur Spekulationen!
Kommentar ansehen
06.01.2008 22:09 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jsbach: Ich finde es nur ungewönlich so einen "alten" Schiedrichter zu verwenden. Klar, es war nur ein Amateurspiel, aber es gab sicher jüngere Schiris zu Verfügung.
Dass er wegen seines hohen Alters gestorben ist, habe ich überhaupt nicht gemeint, mich hats nur verwundert. Die Aussage wurde wahrscheinlich nur falsch interpretiert.
Kommentar ansehen
06.01.2008 23:07 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meines wissens müssen Schiedsrichter in Deutschland regelmäßig Fitnesstests machen ob sie überhaupt noch für den Job geeignet sind. Wenn dass in Spanien auch so sein sollte, war es meiner Meinung nach auch richtig einen 54-jährigen Pfeifen zu lassen. Bei uns in der Gegend hat noch einer mit 70 noch Spiele geleitet, da er immer noch fit genug dafür war.
Kommentar ansehen
07.01.2008 00:55 Uhr von sascha_g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fitte Schiedsrichter: Also ich weiß nur, wie es in den unteren Ligen im NFV (nds. Fußballverband) ist:
Auf Kreisebene macht man jedes oder alle zwei Jahre ´nen Fitnesstest. Je nachdem, wie hoch man pfeift/pfeifen will, müssen auch die Ergebnisse dieser Tests sein.
Wir haben bei uns einen Schiri, der müsste jetzt fast 70 sein.
Er hat allerdings zwischendurch einige Jahre Pause gemacht, weil er an Krebs erkrankt war. Und der Mann ist topfit!

Andererseits wurden Spiele von uns auch schon von dreißigjährigen geleitet, die zum eigentlichen Anpiff anriefen und sich verspätet meldeten, weil sie am Vorabend wohl doch etwas viel getrunken hatten und es ihnen deshalb wohl noch nicht möglich war, ein Fußballspiel zu pfeifen.

Und genau aufgrund solcher Erlebnisse vermisse ich meine Betreuertätigkeit in der Kreisliga ein wenig...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?