06.01.08 14:36 Uhr
 4.536
 

Wie schützt man die Erde vor Asteroiden? - Wissenschaftler haben Antworten

Es ist nur ein Frage der Zeit bis die Erde von einem Asteroiden getroffen wird. Ab einem Durchmesser von 50 Metern kann der Asteroid gewaltigen Schaden anrichten. Deshalb suchen die Wissenschaftler den Himmel nach Near Earth Objects ab: Objekten, die der Erde gefährlich werden können.

Doch was soll man machen, wenn man einen Asteroiden erkannt hat, der auf die Erde einschlagen wird? Nur zwei Möglichkeiten gibt es: zerstören oder wegschubsen. Beim Zerstören könnten aber die Bruchstücke immer noch die Erde erreichen.

Die NASA will eine Atombombe mit einem Raumschiff in die Nähe des Objektes bringen, die Explosion soll die Bahn des Objektes verändern. Oder mit Sonnensegeln will man hohe Temperaturen auf dem Objekt erzeugen, so dass ein Verdampfungsstrahl entstünde, der wiederum die Bahn ändern würde.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Erde, Asteroid
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2008 13:29 Uhr von PortaWestfalica
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen noch ein paar andere Möglichkeiten, auch kuriose. Anscheinend machen sich die Wissenschaftler wirklich Sorgen……..
Kommentar ansehen
06.01.2008 14:38 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+14 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.01.2008 14:39 Uhr von Jimyp
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Oder Bruce Willis hochschicken! :)
Kommentar ansehen
06.01.2008 14:40 Uhr von auf-Epo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Frage der Zeit: Wenn ich mir anschaue wie oft die Erde früher von Asteroiden getroffen wurde, scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein bis dies wieder geschieht. Und ich wäre doch sehr beruhigt wenn ein Plan besteht um solch ein Ereignis zu verhindern und nicht improvisiert werden muss.
Kommentar ansehen
06.01.2008 15:47 Uhr von Dragonix712
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Also ich kenn Armageddon ja nicht auswendig, aber Sonnensegel... die Idee wird doch in dem Film wirklich gebracht, oder?
Kommentar ansehen
06.01.2008 16:16 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.01.2008 18:03 Uhr von wixbubi
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Atombomben? Ich dachte man schießt solch lustiges Zeugs aus Angst nicht hoch.. sonst könnte man auch allen Uranmüll Richtung Sonne schießen und nicht in irgendwelchen Zwischenlagern lagern....
Kommentar ansehen
06.01.2008 18:54 Uhr von Leeson
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich frage mich wonach hier manche bewerten?

Da wird eine ironisch Gemeinte schlecht bewertet und ne dumme Antwort gut bewertet... Schlimm!!! Dann lasst es sein.

Auch frage ich mich warum immer zum Jahresanfang das Thema Asteroiden aufgegriffen wird.
Man wünscht sich ein gesundes frohes Jahr und sieht im TV Horrorvisionen... Das Jahr fängt immer wieder gut an.


Trotzdem ne schöne Sache das sich welche Gedanken zum Schutz machen.
Kommentar ansehen
06.01.2008 20:03 Uhr von STN
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wir haben gar nichts Aktuell haben wir absolut gar nichts was ein Asteroid aufhalten kann. Weder ein Raumschiff/Raumsonde, das zu den Asteroid fliegen kann, noch eine Nuke die Groß genug ist um sagen wir mal ein 200m Asteroid zu pulverisieren. Wir haben ja noch nicht mal die Zeit dafür. Im August 07 ist ein 2km großer Asteroid im Abstand von 240000 km an der Erde vorbei geflogen und wir haben es erst 2 Tage danach bemerkt. :(
Kommentar ansehen
06.01.2008 22:15 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asteroiden: Das Thema wurde schon so oft durchgekaut. Ständig höre ich von den Plänen der Wissenschaftler einen Asteroiden zu zerstören, mir wärs lieber erst wieder etwas davon zu hören, wenn eine wirkliche Bedrohung zu uns unterwegs ist.
Kommentar ansehen
07.01.2008 01:01 Uhr von Renay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wixbubi: Ja,lieber gleich lassen damit die ganze Erde in die Luft fliegt...
Kommentar ansehen
07.01.2008 01:02 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja schlimm die Medien, alles muss aufgeputscht werden.
Kommentar ansehen
07.01.2008 06:05 Uhr von kyr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Leeson, @wixbubi: @Leeson
Die Ironie hat sicherlich jeder verstanden, aber es nervt einfach nur noch. VDS und Überwachung sind gefährlich und ein wichtiges Thema, am Anfang war es auch noch witzig, aber man muss echt nicht bei jeder verdammten News irgendwie einen Bezug dazu herstellen.

@wixbubi
Man tut das nicht weil die Kosten immens sind und im Falle eines Unfalls beim Start der radioaktive Müll überall in der Atmosphäre verteilt wird. Wenn die Alternative ein Asteroideneinschlag ist, möchte man das Risiko vielleicht doch eingehen ;)
Kommentar ansehen
07.01.2008 06:43 Uhr von nightfly85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Leeson: in diesem Falle putschen die Medien aber nichts auf. Hast du schonmal in der BILD gelesen "Killer-Asteroid wird Erde treffen"?

Das Problem ist bekannt, aber viele Menschen ruhen sich auf dem Gedanken aus "Es ist jetzt schon so viele tausend Jahre nichts passiert. Dann wird mir jetzt auch nichts passieren".
Kommentar ansehen
07.01.2008 15:32 Uhr von Lucky Strike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
zur Sonnensegeltheorie: diese ist durchaus möglich, allerdings muss man dann frühzeitig den asteroid erkennen, da diese sonnensegel nur ganz kleine änderungen hervorrufen und wenn der brocken zu nah ist gibts ggf noch ein streifschuss. mal abgesehen dürfte sowas nur bis zu ner gewissen größe funktionieren.

meine theorie ist alle politiker dieser welt versammeln und nach oben schauen lassen. dann sollen die ihre grandiosen ideen für ihre nationen preisgeben. die dadurch entstandenen unmengen an heißer luft. lassen kleinere asteroiden direkt verglühen und die größeren werden wie ein heißluftballon wieder nach oben gedrückt.

ansonsten rufen wir chuck norris, der verpasst dem teil nen roundhouse kick, sodass das ding aus unserem sonnensystem verschwindet
Kommentar ansehen
07.01.2008 20:45 Uhr von datenfehler
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
es ist nur eine Frage der Zeit bis ich im Lotto gewinne...

Ja Leute! Macht euch sorgen um Asteroiden!
Dagegen ist die Gefahr des Klimawandels oder eines atomaren Krieges, weil irgendein Hirnloser mit Potenzproblemen das Knöpfchen drückt oder eines weltweiten Religionskrieges, weil die geistig zurückgebliebenen Gläubigen nicht mehr wissen, wie sie spinnen sollen oder einer sonstigen Gefahr, die die Menschheit verursachen wird doch relativ gering.

Erstaunlich (oder eher erbärmlich)... Ob das vielleicht Wunschdenken ist, dass ein Asteroid daher kommt? Dann würde die Menschheit nicht so dumm dastehen, wenn sie ausgerottet WIRD. Sich selbst ausrotten wäre dagegen ziemlich dämlich. Hoffentlich kommt uns ein Asteroid zuvor mit dem Ausrotten, dann stehen wir nicht so dumm da...
Kommentar ansehen
07.01.2008 22:22 Uhr von Burning_Legend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmmh @Aguirre ...
das ist deine Meinung. Der Mensch hat schon sehr viele komplexe Dinge der Physik verstanden, warum soll er nicht eine derartige Bedrohung erkennen und eine Lösung für dieses Problem finden können? Forschung war nie schlecht ... und ein "Gott wird uns alle retten" - "Uns passiert sowieso nichts" - "Wir Menschen können sowieso nichts tun" - denken ist wohl nicht sehr viel besser. Irgendwie kommt mir dabei Marx wieder in den Sinn. Mag etwas drastisch gewesen sein, aber "Religion ist Opium fürs Volk" ... da mag durchaus etwas wahres dran gewesen sein.Mag vllt. falsch sein, aber deine Aussage, verbinde ich irgendwie mit derartigen "Religiösen".
@datenfehler ...
warum sollen sich die Menschen denn nur um ein Problem kümmern? Wenn deine Intention nur ausreicht, um die naheliegensten Probleme zu erkennen und zu lösen,
dann ist das eine Sache. Aber es gibt genug kluge Köpfe auf dieser Welt, um für alles eine Lösung zu finden.
Es gibt genug Leute, die sich mit den beschriebenen Problemen beschäftigen. Dieses einseitige Denken,
ein Problem ist wichtiger als ein anderes und man kann nur eins von ihnen lösen, ist irgendwie unpassend.
Kommentar ansehen
08.01.2008 09:09 Uhr von jager60
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo wird irgendwann so kommen: Die Technik zur Asteroidenzerstörung wird in Deutschland voran getrieben , im Rahmen eines europäischen Projektes in ein paar Jahren ausprobiert, bevor es im Ernstfall dann nicht klappt
Kommentar ansehen
08.01.2008 13:25 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab da keine bedenken: gegen aliens haben wir will smith und gegen asteroiden bruce willis.

solange solche helden bei uns rumlaufen passiert da nix.

:-)
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:56 Uhr von VolKeu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist -: doch schon eine interessante Sache.
Prima News.
Kommentar ansehen
08.01.2008 22:40 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Irgend was weltbewegend Neues dabei oder nur Aufgewärmtes aus den letzten Jahren?^^

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?