06.01.08 11:49 Uhr
 538
 

Fußball: Aris Saloniki will ehemaligen BVB-Spieler Amoroso unter Vertrag nehmen

Marcio Amoroso steht vor der Vertragsunterzeichnung bei Aris Saloniki. Das berichten Medien in Griechenland und Brasilien. Der 33-jährige Angreifer muss sich noch in Griechenland medizinisch untersuchen lassen. Bis Juni 2009 soll der Vertrag Amorosos laufen.

In der Bundesliga-Saison 2001/02 wurde der 18-fache brasilianische Auswahlspieler durch seine 18 Tore für den BVB Torschützenkönig. Momentan ist er vereinslos.

Amoroso spielte neben Dortmund auch schon für Udinese, Flamengo, Parma, Guarani, Malaga, AC Mailand, Corinthians Sao Paulo und Gremio Porto Alegre. Derzeit belegt Aris Saloniki in der griechischen Liga Platz fünf.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Spieler, Borussia Dortmund, Vertrag, Salon
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut
Fußball: Julian Nagelsmann wohl Wunschkandidat bei Borussia Dortmund als Trainer
Fußball: Bosz bleibt vorerst Trainer von Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2008 05:08 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Marcio Amoroso war in Dortmund unter Sammer eine Saison lang erfolgreich. Torschützenkönig, Gewinn der Meisterschaft und so klasse Spiele wie gegen den AC Milan sprechen für sich. Allerdings war er nie als "einfacher" Spieler bekannt. Später sorgten u.a. auch Verletzungen zum Abstieg des Spielers.
Kommentar ansehen
06.01.2008 16:54 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: ob ich noch verpflichten wuerde mit 33......ich weiss nicht...sonst wuerde er noch spielen bzw, waere er nicht vereinslos.....ist ein risiko

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut
Fußball: Julian Nagelsmann wohl Wunschkandidat bei Borussia Dortmund als Trainer
Fußball: Bosz bleibt vorerst Trainer von Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?