06.01.08 10:30 Uhr
 869
 

Grippeschutz - Neuartige Impfung soll lebenslangen Schutz bieten

In Cambridge/ USA hat ein Pharmazieunternehmen einen neuen Impfstoff gegen Grippeviren entwickelt. Eine einmalige Impfung soll lebenslangen Schutz gegen alle Varianten der Influenza A bieten.

Die Tests in den USA verliefen bisher positiv mit dem Impfstoff "ACAM-FLU-A". Der Impfstoff ist jederzeit herstellbar und außerdem auch lagerbar. Bevor der Impfstoff jedoch auf den Markt kommt, müsse er noch "perfektioniert" werden.

Weltweit sterben jährliche circa 500.000 Menschen an einer Grippe. Im Falle einer Vogelgrippe-Pandemie könnte es laut Forschern bis zu 50 Millionen Todesfälle geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Naddel1408
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schutz, Impfung, Grippe
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

106 Jahre alter Obstkuchen in der Antarktis entdeckt
Antarktis: Forscher finden 91 bisher unentdeckte Vulkane unter dem Eis
11,9 Lichtjahre - Wissenschaftler entdecken vier neue Exoplaneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2008 01:40 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann das gar nicht so recht glauben. Da versucht doch nur ein Pharmakonzern auf sich aufmerksam zu machen. Die wären doch schön blöd so ein Mittel herzustellen, würden dann von jedem Menschen nur einmal Geld erhalten. Außerdem dachte ich immer Viren können sich verändern und dann???
Kommentar ansehen
06.01.2008 11:47 Uhr von auf-Epo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu schön um wahr zu sein: Ich hoffe dieser Impfstoff hält was er verspricht und offenbart nicht noch irgendwann, dass er für enorme Langzeitschäden verantwortlich ist.
Kommentar ansehen
06.01.2008 15:16 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Ja, Viren können sich verändern, deshalb brauchte man bis jetzt immer ein neues Mittel, weil man ein Mittel speziell gegen einen Virustyp produziert hat.
Wenn man allerdings eine Impfung auf Basis von RNA-Inteferenz-Forschung entwickelt, wäre man gegen alle Grippe-Viren immun.
(Man musste halt den Teil der Viren finden, der immer gleich ist.)

Ich weiß, dass das schwer zu verstehen ist, wenn du dich informieren willst, dann lad dir bei torrent.to die Dokumentation
"der geniale Genschalter" runter
(vllt. findest du ihn auch woanders)

Die RNA-Inteferenz ist genial und wenn ich Geld hätte, würde ich es in diese Forschung stecken, denn es besteht eine gute Chance, dass in den nächsten 50 Jahren Dinge wie das Altern und Krebs damit verhindert / bekämpft werden können, aber du kannst es erst verstehen, wenn du bescheid weißt.

Gefährlich könnte er nur sein, wenn die menschliche DNA im Normalzustand ebenjene 21 "Zeichen" enthält, die alle Grippeviren auch enthalten.
Denn diese 21 Zeichen werden dann bei allen Körperzellen mit diesem Genom "ausgeschaltet" und wenn es sich um ein wichtiges Gen handeln würde, dann könnte es unangenehme Nebenwirkungen geben.
Ich denke aber, dass die das spätestens in der klinischen Phase behoben haben werden.
Kommentar ansehen
08.01.2008 22:07 Uhr von VolKeu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das -: wäre doch mal eine Sache, oder?
Erscheint aber eher unrealistisch; trotzdem wünschenswert ;-)
Kommentar ansehen
08.01.2008 22:36 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
KingPR: Das haben sie anscheinend geschafft. Man hat einen kleinen RNA-Abschnitt in einem Antigen gefunden, der sich auch bei Mutationen so gut wie nie verändert und da der alleine zu klein ist, eine Antikörperreaktion hervorzurufen, wurde das auf einem HBc-Antigen aufgebracht.
Rekombinater Impfstoff also..und absolut vielversprechend.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?